Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klaus Störtebeker

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klaus Störtebeker

    Hallo Leuts,

    wer von Euch hat den TV-Zweiteiler Klaus Störtebeker gesehen?

    Mir hat es generell sehr gefallen, aber irgendwie fand ich die Synchro eigenartig.

  • #2
    Wer zur Hölle ist Klaus Störtebecker? Jetzt bin ich aber neugierig geworden.
    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ezri Chaz
      Hallo Leuts,

      wer von Euch hat den TV-Zweiteiler Klaus Störtebeker gesehen?

      Mir hat es generell sehr gefallen, aber irgendwie fand ich die Synchro eigenartig.
      Ja, erzähl mal........ Mir sagt Klaus Stötebecker nämlich auch nichts
      Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
      ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ezri Chaz
        Hallo Leuts,

        wer von Euch hat den TV-Zweiteiler Klaus Störtebeker gesehen?

        Mir hat es generell sehr gefallen, aber irgendwie fand ich die Synchro eigenartig.
        Habe den Film gesehen und muß sagen das er mit gefallen hat. Für eine deutsche Produktion nicht schlecht. Zumindest steht es so in meiner Fernsehzeitung. Deswegen verstehe ich deinen Einwand mit der Synchro nicht.

        Besonders haben mir die Kampfszenen/Duelle gefallen. Ansonsten waren es auch nette Bilder und gute Schauspieler.

        7/10 Punkte - Ganz gut!


        @Die anderen beiden: Störtebeker war ein bekannter deutscher Pirat. Welcher angeblich nach seiner Köpfung noch ohne Kopf weitergelaufen ist. Er hatte vorher eine Wette abgeschlossen. "So viele Männer an denen ich vorbeilaufe, so viele sollen freigelassen werden."

        Hier mal Infos:Störtebeker

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Skymarshall

          @Die anderen beiden: Störtebeker war ein bekannter deutscher Pirat. Welcher angeblich nach seiner Köpfung noch ohne Kopf weitergelaufen ist. Er hatte vorher eine Wette abgeschlossen. "So viele Männer an denen ich vorbeilaufe, so viele sollen freigelassen werden."

          Hier mal Infos:Störtebeker
          Echt cool, der gefällt mir Danke für die Info. Das wir ihn nicht kennen, liegt womöglich daran,
          dass wir Landeier sind ( ich zumindet, ....kann ja nicht für TheMarsToolVolta sprechen ).
          Wir hingegen haben bei uns den "Hannikel"

          makkie
          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

          Kommentar


          • #6
            Klaus Störtebeker ist sozusagen der Deutsche Robin Hood. Nur daß es ihn wirklich und nachweislich gab.

            @Skymarschal, ja es ist eine Deutsche Produktion, aber auch da wird nachsynchronisiert. Zum einen sprachen in diesem Film nicht alle Schauspieler Deutsch, zum anderen wurde nachsynchronisiert, das war wirklich deutlich zu hören und zu sehen gewesen.
            Sowas macht man vor allem dann, wenn es am Film-Set Nebengeräusche gibt, die man nicht verhindern kann.

            p.s. Was heißt hier: "für eine Deutsche Produktion" In Deutschland werden sehr gute Filme produziert. Hollywood ist sicherlich nicht das Maß aller Dinge und was die können, kann man hier schon lange

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ezri Chaz
              @Skymarschal, ja es ist eine Deutsche Produktion, aber auch da wird nachsynchronisiert. Zum einen sprachen in diesem Film nicht alle Schauspieler Deutsch, zum anderen wurde nachsynchronisiert, das war wirklich deutlich zu hören und zu sehen gewesen.
              Sowas macht man vor allem dann, wenn es am Film-Set Nebengeräusche gibt, die man nicht verhindern kann.
              Ok, das stimmt wohl.

              p.s. Was heißt hier: "für eine Deutsche Produktion" In Deutschland werden sehr gute Filme produziert. Hollywood ist sicherlich nicht das Maß aller Dinge und was die können, kann man hier schon lange
              Naja, es gibt für mich nur wenige deutsche Filme die wirklich überzeugen. Schon alleine von den Mitteln her ist man hier doch stark eingeschränkt. Das muß nicht nur auf Effekte bezogen werden. Auch Kulissen, Aufbauten, Requisiten usw.

              Kommentar


              • #8
                Also ich finde, dass es in letzter Zeit durchaus mehrere deutsche Produktionen gegeben hat, die sich in punkto Effekten und Tiefgang durchaus mit Hollywood Produktionen messen können (und men bedenke, dass es sich hier um TV Produktionen handelt). So waren zB die Effekte und Ausstattung für "die Luftbrücke" oder auch "Dresden" für TV Produktionen wirklich gut.


                Zum Störtebecker-Film:
                Auch sehr sehenswert, vor allem die Situation im Norddeutschen Raum zu dieser Zeit kommt sehr gut rüber. Die Synchro, allen voran von Störtebecker selbst war zwar wirklich etwas komisch, aber ansonsten doch in Ordnung.
                Und die Duelle sehen wirklich sehr gut aus (und wie ich finde sogar schöner und besser choreografiert als zB die überhektischen Kämpfe zB bei den Herr der Ringe Filmen)...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Souvreign
                  Also ich finde, dass es in letzter Zeit durchaus mehrere deutsche Produktionen gegeben hat, die sich in punkto Effekten und Tiefgang durchaus mit Hollywood Produktionen messen können (und men bedenke, dass es sich hier um TV Produktionen handelt). So waren zB die Effekte und Ausstattung für "die Luftbrücke" oder auch "Dresden" für TV Produktionen wirklich gut.
                  Dazu möchte ich ergänzen, daß nur ein sehr geringer Prozentsatz von Hollywood-Filmen tatsächlich international gezeigt werden und Erfolg haben.
                  In den USA werden daher zwar, wegen geringere Kosten, Massen an Filme hergestellt, aber gemessen an dem, was es dann wirklich in die intertationalen Kinos schafft, ist das schwinden gering.
                  Zu Deiner Liste möchte ich noch: "Das Boot" hinzufügen.

                  Zum Störtebecker-Film:
                  Auch sehr sehenswert, vor allem die Situation im Norddeutschen Raum zu dieser Zeit kommt sehr gut rüber. Die Synchro, allen voran von Störtebecker selbst war zwar wirklich etwas komisch, aber ansonsten doch in Ordnung.
                  Und die Duelle sehen wirklich sehr gut aus (und wie ich finde sogar schöner und besser choreografiert als zB die überhektischen Kämpfe zB bei den Herr der Ringe Filmen)...
                  Hier stimme ich in allen Punkten überein und ich fands gut, daß man auch mal eine positive Geschichte aus Deutschen Landen verfilmt hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Souverign hat aber von TV-Produktionen gesprochen und nicht von Kino. Das Boot ist eine Kinoproduktion.

                    Ich muss gestehen, dass ich Störtebecker verpasst habe. So ein Mist
                    Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                    Profiler-Liste

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von CaptainSheridan
                      Souverign hat aber von TV-Produktionen gesprochen und nicht von Kino. Das Boot ist eine Kinoproduktion.
                      Er sprach von Hollywood Produktionen im Vergleich zu Deutschen Produktionen und hob dabei hervor, daß es sich bei Störtebeker ja "nur" um eine TV-Produktion handelt.

                      Also ich finde, dass es in letzter Zeit durchaus mehrere deutsche Produktionen gegeben hat, die sich in punkto Effekten und Tiefgang durchaus mit Hollywood Produktionen messen können (und man bedenke, dass es sich hier um TV Produktionen handelt).
                      Ich muss gestehen, dass ich Störtebecker verpasst habe. So ein Mist
                      Der wird bestimmt wiederholt werden.
                      Und dann schau ich mir den gleich nochmal an..

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe genervt schon nach 30 Minuten im 1. Teil weg geschaltet.
                        Erst einmal fiel mir die wirklich, hier schon erwähnte, schlechte Synchro auf, zum Zweiten fand ich die schauspielerischen Leistungen einfach nur platt und langweilig.

                        Vielleicht liegt es daran, dass ich mehr über die Mythen von Störtebecker gelesen habe und deshalb auch kein Bock hatte, so eine Art "Weichspül-Fassung" davon zu sehen.
                        Bin mir auf jeden Fall ziemlich sicher, nichts verpasst zu haben.

                        Übrigens kenne ich ein paar Leute, die oben in Nordfriesland einen Hof besitzen (Bombüll), der Störtebecker als Versteck gedient haben soll. Die hatten da schon Leute von dänischen und deutschen Museen.
                        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EREIGNISHORIZONT

                          Vielleicht liegt es daran, dass ich mehr über die Mythen von Störtebecker gelesen habe und deshalb auch kein Bock hatte, so eine Art "Weichspül-Fassung" davon zu sehen.
                          Bin mir auf jeden Fall ziemlich sicher, nichts verpasst zu haben.

                          Damit hatte ich anfänglich auch gekämpft, aber wenn man den Film (wie man es eigentlich bei allen Filmen machen sollte) losgelöst von der echten Geschichte schaut, dann gewinnt er im Laufe der Zeit und wird dann auch richtig gut.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von CaptainSheridan
                            Souverign hat aber von TV-Produktionen gesprochen und nicht von Kino. Das Boot ist eine Kinoproduktion.

                            Ich muss gestehen, dass ich Störtebecker verpasst habe. So ein Mist
                            Nein "Das Boot" ist eine 6 teilige Serie die für einen Kinorelease auf eine kinotaugliche Zeit zurechtgeschnitten wurde. Ebenso verhält es sich mit "Der Untergang" der als TV Produktion gedreht wurde. Die ersten beiden "Die Musterknaben" Filme wurden auch fürs TV gedreht und aufgrund des Erfolgs nochmal im Kino gezeigt. Das ist in Deutschland wirklich nichts ungewöhnliches bessere TV Produktionen als Kinoproduktionen zu drehen und diese dann doch im Kino zu zeigen.

                            cu, Spaceball

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab' den Film zwar nicht gesehen, aber dafür mal einen Tipp. Auf Rügen, in dem kleinen Ort Ralswiek finden jedes Jahr im Sommer die Störtebeker Festspiele auf einer Naturbühne statt. Einmal habe ich es mir angesehen, war recht gut und ein anderes Mal habe ich dort (war im Rahmen meiner 1. Lehre) für den Catering-Service (Essen, Getränke verkaufen) gearbeitet.

                              http://www.stoertebeker.de/

                              Viel Spaß!
                              >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                              „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X