Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

X-MEN 3: Sollten X-Men geheilt werden können ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • X-MEN 3: Sollten X-Men geheilt werden können ?

    Wie wäre es, wenn eine Formel entdeckt werden würde, die die genetischen Mutationen rückgängig machen könnte, bei einigen wenigen zumindest - wer von der X-Men-Liga (z.B. auch aus dem bald startenden 3. Kinofilm) sollte Deiner Ansicht nach geheilt werden können und warum ?
    Könnte denn das X-Universum weiterbestehen, oder würde es damit an Glaubwürdigkeit verlieren ?

  • #2
    Urgs.. was ist das denn für eine blöde Idee?

    Ohne Mutationen keine X-Men, der eimzige Grund warum dieses Comic überhaupt existiert sind die Mutationen der Protagonisten.
    Oder wollteste dann eine Vorabendserie ala "Lindenstraße" drauß machen?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ezri Chaz
      Urgs.. was ist das denn für eine blöde Idee?
      Es ist die Idee von X3.

      Zitat von Mutant X 23
      Könnte denn das X-Universum weiterbestehen, oder würde es damit an Glaubwürdigkeit verlieren ?
      Es haben schon Mutanten in den Comics ihre Kräfte verloren (und wiederbekommen), der Glaubwürdigkeit hat es nicht geschadet. Ein Heilmittel stellt einen interessanten moralischen Konflikt dar: akzeptiert man sich, wie man ist, auch wenn das bedeutet, soziale Ausgrenzung zu erleben oder läßt man sich heilen und lebt ein normales Leben?

      Whyme
      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Whyme
        akzeptiert man sich, wie man ist, auch wenn das bedeutet, soziale Ausgrenzung zu erleben oder läßt man sich heilen und lebt ein normales Leben?
        Whyme
        Das ist eine wichtige Frage die jeder persönlich für sich beantworten muß, doch der Grund warum ich mir diese Frage überhaupt stellen muß ist das Problem der Menschen mit Andersartigkeit. Immer noch haben Menschen Angst vor dem Unbekannten und die Frage die sich mir jetzt stellt ist folgende: Sollten wir einfach alle Abnormalitäten beseitigen damit wir uns nicht mehr zu fürchten haben oder nicht doch besser lernen damit umzugehen?

        Kommentar


        • #5
          Ich fände es gut, wenn die X-Men sich größtenteils für ihre Fähigkeiten entscheiden und sich damit zu ihrer "Andersartigkeit" bekennen würden, denn das würde die Menschen in ihrer Umgebung zur Toleranz "zwingen". Schön wäre es, wenn die Menschen endlich anfangen würden, die, die anders sind - auf welche Art auch immer - zu akzeptieren (und zwar aus sich selbst heraus, nicht, weil man es ihnen aufzwingt). Andererseits ist der ewige Kampf um Anerkennung sicherlich auch identitätsstiftend; je mehr man darum ringen muss, angenommen zu werden, desto mehr steht sicherlich auch der eine oder andere zu sich selbst.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Whyme
            Es ist die Idee von X3.
            Eigentlich ist es die Idee von Joss Whedon gewesen. Sie wurde aus seiner Comicserie "The Astonishing X-Men" übernommen. Ich glaube sogar Charaktere aus der Serie werden im Film ihre Rolle finden.

            HOFFNUNG ist alles!

            Kommentar


            • #7
              @ Rhiannon: Das klingt gut! Wusste ich nicht. Bislang war Whedon immer für gute Ideen gut.

              Kommentar


              • #8
                Ich hab gerade mal in der IMDB nachgesehen. Whedon hat demnach zumindest keine Credits im Film. Finde ich schon ein wenig heftig. Die Idee stammte ja immerhin von ihm. Hmm...
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Rhiannon
                  Ich hab gerade mal in der IMDB nachgesehen. Whedon hat demnach zumindest keine Credits im Film. Finde ich schon ein wenig heftig. Die Idee stammte ja immerhin von ihm. Hmm...
                  Klärt mich bitte jemand auf? Bin in dem Gebiet noch recht neu, wer ist Whedon? Dank euch.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe den Film übrigens mittlerweile gesehen und finde, dass es sich um ein großartiges Popcorn-Spektakel handelt. (auch wenn er mit den Vorgängern nicht ganz mithalten kann)
                    Hier gibt es meine Kritik: http://www.splashmovies.de/html/im_k...06/x3_kino.php
                    (Wer komplett ohne Vorwissen zur Story ins Kino gehen möchte, sollte sie aber vielleicht nicht lesen, obwohl ich natürlich auch keine größeren Spoiler reingebracht habe.)
                    Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Für diejenigen, für die die Mutation eine Qual ist (da fällt mir nur "Rouge" ein) sollte man schon Optionen bereit halten.

                      Der Film startet meines Wissens am Freitag den 26. oder nicht ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Film startet in sehr vielen Städten schon am Mittwoch den 24, aber regulär startet er am Donnerstag den 25.05.06.
                        Filme starten in D eigentlich immer an einem Donnerstag!
                        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                        Kommentar


                        • #13
                          Hey, danke für die Review ADrian... Klingt echt gar nicht mal so schlecht, vor allem, da mir bei den ganzen Unkenrufen im Internet (wegen dem neuen Regisseur) schon ganz anders wurde.
                          Sehr witzig fand ich eine Sondersendung zu dem Film, die am WE auf RTL kam. Abgesehen davon, dass man nicht wirklich viel erfahren hat, hat sich der Sprecher beinahe überhschlagen, wie unglaublich TIEFGRÜNDIG die Filme doch alle sind und dass sie überhaupt das aller, aller, allerbeste sind, was man je gesehen hat....*grins* Ich mag die Filme (hab sie ja auch zuhause...), aber diese Lobhudelei war dann doch etwas übertrieben...

                          Um aber mal wieder auf das Thema dieses Thread zurückzukommen, nämlich das Mittel gegen Mutationen: abgesehen davon, dass ich diese Grundidee schon außerodentlich unrealistisch finde (aber gut - ´soll es schließlich auch nicht sein... ) bietet dieses "Heilmittel" doch das Potential für tolle Konflikte. Auch innerliche. Plötzlich muss man überlegen - was will man eigentlich selber? Will man ein normaler Mensch sein? Oder doch der Außenseiter bleiben, der dafür aber etwas spezielles ist? Gerade bei Rogue (die ja durch ihre Mutation wirkliche Probleme hat) kann man verstehen, dass sie sich durch die Möglichkeit der "Heilung" in Versuchung gerät.
                          Ich bin auf alle Fälle gespannt, wie die Charaktere sich verhalten werden...
                          Jayne: "I'll be in my bunk."

                          Kommentar


                          • #14
                            moin moin
                            also, ich war gestern im triple feature (x-men 1, 2 und 3 hintereinander) im mathäser in münchen. ich muß sagen es war ein geiler film, jedoch hab ich leide rnich alzu viel mitbekommen weil ich a paar mal kurz weggeschlummert bin...von halb 8 bis ca 2 uhr im kino is doch a bissl was andres als normales kino
                            der film hält alle versprechungen, schade das er so ein überraschendes ende hat...
                            mehr wird hier lieber nich verraten, will euch die laune ja nich verderben
                            guckt ihn euch an, er ises wert!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Steve Coal
                              Der Film startet in sehr vielen Städten schon am Mittwoch den 24, aber regulär startet er am Donnerstag den 25.05.06.
                              Filme starten in D eigentlich immer an einem Donnerstag!
                              Das erklärt noch nicht, wie jemand bereits am 21.05. sagt dass er den Film "mittlerweile gesehen" hat.
                              Selbst für Vorpremieren scheint mir das nen Tag zu früh zu sein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X