Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beste Vampir-Reihe: Blade vs Underworld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beste Vampir-Reihe: Blade vs Underworld

    Welche Vampirfilme gefallen euch besser?

    Blade Trilogie oder Underworld?

    Ich habe kürzlich noch "Blade III" und "Underworld II" gesehen. Waren beide nicht schlecht. Reviews kommen noch.

    Ingesamt gefällt mir Blade etwas besser. Er ist irgendwie cooler und die Choreographien gefallen mir auch besser. Von der Story ist es von Teil zu Teil unterschiedlich. Bei Underworld wird mehr direkt angeknüpft.

    Aber Underworld hat mit dem 2. Teil gut aufgeholt. Blade III fand ich etwas schlechter als Teil 2 und 1.

    Bei Blade sind es Vampire die bekämpft werden. Von einen Halb-Vampir. Später kommen noch die Reaper dazu. Und bei Underworld eben die Werwölfe gegen die Vampire. Beide haben gemeinsam das die Menschen hauptsächlich rausgehalten werden. Ausser in Blade 3 wo sich das dann ein wenig geändert hat.


    Vielleicht könnte man eine Umfrage machen:


    Welche Vampir-Reihe ist besser?

    Blade

    Underworld

    Beide gleich gut
    62
    Blade
    33.87%
    21
    Underworld
    48.39%
    30
    Beide gleich gut
    17.74%
    11

  • #2
    Also ich bin schon mal für Blade. Ist eine Frage des Styles. Wobei ich sagen muss, dass die Atmosphäre in Underworld auch etwas hat. Die Story ist durchdachter. Aber Unerworld ist so übel dunkel Da gibt's gar kein Sonnenlicht, bei Blade immerhin ein bißchen

    Aber ich mach das einfach mal am Stil fest: Blade ist einfach cool. Tolles Arsenal und die Kampfszenen sind auch besser. Die Story bei Underworld ist aber besser.

    Insgesamt recht schwer zu entscheiden, aber mir hat Blade mehr zugesagt...
    Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
    Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

    Kommentar


    • #3
      Ich bin auch für Blade, die ersten beiden Teile waren echt ziemlich gut. Die boten noch coole Fights und ebenbürtige Gegner (Frost, Nomak). "Trinity" ist dagegen einfach nur langweilig, ein schlechte Fortsetzung (Abschluss?).

      Von Underworld hat mir keiner wirklich gut gefallen, der erste war in Ordnung, der zweite einfach nur enttäuschend.

      Insgesamt gibt es aber eine Vielzahl von guten Dracula/Vampir-Verfilmungen, ich denke da z. B. an "Bram Stoker`s Dracula", "Cronos", "From Dusk till Dawn", "Interview mit einem Vampir", "Dracula" (Bela Lugosi), "Dracula" + "Draculas Rückkehr" (Christopher Lee), "Tanz der Vampire", "Nosferatu - Symphonie des Grauens" (Murnau), "Fright Night", "Vampire" (John Carpenter), "Nosferatu - Phantom der Nacht" (Werner Herzog).
      "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

      Kommentar


      • #4
        Also da weiß ich echt nicht welcher mir besser gefallen hat. Aber ich muss ein wenig mehr den Punkt an Underworld geben. Da mir die Stroy von I und II doch besser gefallen hat als bei Blade.

        Bei Blade III hat die Story doch ein wenig gelitten, wobei bei Underworld gleich geblieben, bzw. etwas stärker rüber gekommen ist.

        Blade I-III sind irgendwie eine eigenständige Filme sind, und Underworld in zwei Filme eine Story erzählt wurde.

        Deswegen gebe ich Underworld den VOrzug
        Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

        Profiler-Liste

        Kommentar


        • #5
          Also zu der Blade Reihe muss ich sagen, dass Wesley Snipes einfach unangefochten ein Coole Sau ist! Hammer!
          Zu den Filmen an sich kann ich folgendes sagen.
          Teil 1 ist mit Abstand der Beste. Der Beste Gegner, die Beste darstellung von Snipes, Story passt, einfach nur klasse!
          Teil 2 war absoluter Rotz! Diese komischen Reaper fand ich mehr als lächerlich, die Bande mit der Blade zusammengearbeitet hat war ein Witz und sein neuer Helfer war auch völlig bescheuert!
          Teil 3 war dasnn wieder Ok. Kommt nicht an Teil 1 ran, aber ich fand ich bedeutend besser als Teil 2!

          Die Underworld reihe ist ja noch nicht komplett. Aber bisher fand ich beide Filme richtig gut.
          Die gute Kate ist absolut lecker, die Story ist interessant und die Atmosphäre ist genial rübergebracht!


          Ich persönlich kann bei den bisher existierenden Filmen nicht wirklich sagen dass die eine Filmreihe jetzt viel besser wäre als die andere. Mal sehen ob sich das ändert wenn Underworld 3 herausen ist.
          Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

          Kommentar


          • #6
            Zitat von TheMarsToolVolta
            Insgesamt gibt es aber eine Vielzahl von guten Dracula/Vampir-Verfilmungen, ich denke da z. B. an "Bram Stoker`s Dracula", "Cronos", "From Dusk till Dawn", "Interview mit einem Vampir", "Dracula" (Bela Lugosi), "Dracula" + "Draculas Rückkehr" (Christopher Lee), "Tanz der Vampire", "Nosferatu - Symphonie des Grauens" (Murnau), "Fright Night", "Vampire" (John Carpenter), "Nosferatu - Phantom der Nacht" (Werner Herzog).
            Ich meinte aber eher moderne, auf Action getrimmte Vampirfilme. Von den alten fand ich natürlich die Christopher Lee Streifen ganz gut.

            Zitat von Steve Coal
            Die Underworld reihe ist ja noch nicht komplett. Aber bisher fand ich beide Filme richtig gut.
            Bin mal gespannt wie es da weitergehen soll. Ob dann wieder irgendein vergessener "Oberfuzzi" ausgebuddelt wird?


            Also meine Kurzbewertungen der Filme:


            Blade 1: Fand ich eigentlich ganz gut. Hatte aber Längen und Decon Frost mich wenig beeindruckt. Besonders wie er die alten Vampire umgebracht hat, war ein Witz da die ja bekanntermaßen mächtiger sein sollten. 8/10

            Blade 2: Sehr gute Action. Die Reaper sind gefährliche Gegner und die Story ist nicht mehr an den Haaren herbeigezogen wie bei Teil 3. Perfekte Unterhaltung. 9/10

            Blade 3: Naja, die Story mit Dracula wirkt sehr aufgesetzt. Die Vampire sind lächerlich schwach. Die Action ist besser als in Teil 1 und schlechter als in 2. 7/10

            Underworld 1: Von der Story her ein Genremix. Vampire gegen Werwölfe. Sehr düster. Aber auch nichts neues. Die Kampfszenen sind peinlich - 7/10

            Underworld 2: Gute Fortsetzung der Story. Super Action und Effekte. Fiese (End)Gegner - 9/10



            @Mod: Kleine Umfrage?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Skymarshall
              Ich meinte aber eher moderne, auf Action getrimmte Vampirfilme. Von den alten fand ich natürlich die Christopher Lee Streifen ganz gut.
              Mkay, so meintest du das. Aber eine Umfrage "bester Vampir/Dracula-Streifen aller Zeiten" wäre auch ganz cool.
              "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

              Kommentar


              • #8
                also ich übernehm jetzt einfach mal das system von skymarshall und bewerte jeden der fime einzeln:


                Blade 1: Ein ziemlich guter erster Teil. Man kam sehr gut in die Story um blade rein, und vorallem erfuhr man auch gleich mal wies damiliär aussah. Frost war kein schlechter Gegner, aber irgendwie sah das viel zu einfach aus, wie er die Obervampire ausgeschaltet hat. (Wenn sie son einfach zu besiegen sind, warum sind sie dann erst Obervampire?) 10/10

                Blade 2: Die Story war an sich garnicht mal so schlecht, aber manchmal hats mir einfach nicht gefallen, außerdem waren einige Szenen zu überzogen (dargestellt). Z.B. die Endgegnerszene mit dem Oberreaper und der Klinge das Katarnas...da sah es fast so aus, als ob Blade und der Reaper schon so fliegen könnten wie Superman^^ Allerdings wars mal gut, dass Blade auch noch fähig war eingermaßenm Gefühle zu empfinden. 8/10

                Blade 3: Also für mich reicht der locker an den ersten Teil ran. Nur schade dass Whistler es nicht übersteht. Ansonsten, hm ich find "Drake" wurde recht überzeugend gezeigt, nur wieder etwas zu schwächlich, da er ja der mächtigste Vampir überhaupt seien sollte...(naja er war ja auch schon alt der "Motherfucker" ) Ich hoffe stark auf einen vierten Teil... 10/10

                Underworld 1: Die Idee, Werwölfe und Vampire mal gegeneinander antreten zu lassen fand ich ziemlich gut. Allerdings weiß ich auch nicht so genau, der Film hat irgendwie ziemlich billig auf mich gewirkt...obwohl er hat mir eigentlich ganz gut gefallen... 7/10

                Underworld 2: Viel besser als der erste Teil, diesmal hat der Film nicht billig auf mich gewirkt^^ Die Story wurde auch sehr schön weitergeführt, und diesmal musste der nächste Obervampir dran glauben. Wenn ich mich nicht irre, ist jetzt mit dem letzten Obervampir noch locker ein dritter Teil drin - 9/10

                Kommentar


                • #9
                  Blade 1: gefiel mir sehr gut, Frost war ein guter Gegner
                  Blade 2: kann ich nicht beurteilen, da ich ihn nicht gesehen habe
                  Blade 3: ziemlich langweilig

                  Underworld 1: ein schöner Film für zwischendurch, die angedeuteten Hintergründe haben mir sehr gut gefallen, Viktor hatte das gewisse Etwas
                  Underworld 2: war mir definitiv zu blutig, ich hatte mehr "Hintergrund" erwartet

                  Beide Reihen haben für mich ihre Stärken und Schwächen, so dass es mir schwer fällt, die eine oder andere als "besser" anzusehen - das ist wohl Geschmackssache. Ich mag letztendlich beide, jede auf ihre Art.

                  Kommentar


                  • #10
                    Also irgendwie bin ich bei Blade und Underworld immer anderer Meinung, als die große Mehrheit.

                    Blade 1: Führt gut ins Franchise ein. Beim ersten Mal fand ich ihn geil. Aber dieser Teil verliert sehr schnell, ist auch schon etwas angestaubt. Das eigentliche Problem aber ist, dass der Film kaum Story hat. Der Zuschauer wird mit der schwarzen Frau in das Reich der Vampire eingeführt, dann haben wir noch Deacon Frost. 7/10

                    Blade 2: Mein Lieblingsteil der Reihe. Endlich mal eine Story, die Zusammenarbeit von Blade und dem Bloodpack ist cool, die Action saugeil, vor allem sind die Kämpfe endlich richtig Comic-Like und seine Gegner sind mal nicht so leicht zu besiegen, er hat richtig was zu tun. Zudem zeigt Blade hier auch mal Gefühle. Einzig stört mich persönlich der Horror, da das nicht soo mein Genre ist. 9/10

                    Blade 3 - Trinity (Director's Cut): Der dritte Teil ist nicht schlecht. Er ist eher gut, als Director's Cut, auch wenn die zusätzlichen Szenen bzw. Erweiterungen nur kurz sind, sogar recht gut! Der Film hat Schwächen, dass ist klar. Dracula ist etwas zu schwach, dafür aber fair und mit Hirn. Manche Sprüche der neuen Truppe sind etwas doof, aber der Film gewinnt auch durch sie. Hannibal King ist z.B. sehr cool und echt witzig. Zudem hat man um diese Truppe eher Angst, als um Blade. Die Hauptfigur selbst bleibt aber so cool wie immer (das wurde schonmal bemängelt; er war es immer!). Der Film macht ordentlich Spaß. 8/10


                    Underworld (1): Ein sehr cooler Film, mit toller Optik, sehr coolen Kämpfen, einer tollen, sympathischen und sexy Selen, Viktor ist cool und die Romeo & Julia-Background-Story hat mir sehr gut gefallen, zumal der Film dadurch eine unerwartete Wendung nimmt. 8/10

                    Underworld (2) - Evolution: Die Fortsetzung hat leider etwas weniger Story, obgleich ich es gut finde, dass die Story nicht einfach wiederholt, sondern fortgesetzt wird, sich weiter verändert, das Ende stellt dies auch klar. Dazu haben wir richtig viel geile Action, Selene rockt jetzt richtig ab, die Optik ist mal wieder unübertrefflich, besser als im ersten Teil. Außerdem macht es Spaß, wie kompromisslos hart der Film geworden ist. 8/10


                    Ich würde auch eine Umfrage begrüßen!

                    Mir gefällt die Underworld-Reihe bislang besser. Nach Underworld 2 hat sich das zwar wieder angenähert, aber da müssen wir wohl noch einen dritten Teil abwarten. Die Underworld-Reihe hat aber mehr zusammenhängende Story, das kommt mir entgegen.
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von TheMarsToolVolta
                      Mkay, so meintest du das. Aber eine Umfrage "bester Vampir/Dracula-Streifen aller Zeiten" wäre auch ganz cool.
                      Ja kann sein. Hätte man auch machen können. Aber die Filme unterscheiden sich von ihrer Machart eben total. Und da wird es schwierig.


                      @Valen: Dann sind wir ja bei "Blade II" einer Meinung. Gegen den Strom...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Skymarshall
                        @Valen: Dann sind wir ja bei "Blade II" einer Meinung. Gegen den Strom...
                        Was heißt hier gegen den Strom? Ich schwimme mit euch. Blade II ist wohl der beste Teil der Triologie(?)!!!

                        Guillermo Del Toro hats einfach drauf!!!!!

                        Goyer nicht!
                        "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                        Kommentar


                        • #13
                          Hier mein Urteil:

                          Blade 1: War was Besonderes und deshalb für mich eigentlich ausser Konkurenz
                          Blade 2: War auch gut, aber in meinen Augen nicht besser als 1
                          Blade 3: War nicht schlecht, hätte aber etwas weniger auf Witzig machen sollen

                          Underworld 1: Hat mich angenehm pos. überrascht. Habe eigentlich einen B-Film erwartet.
                          Underworld 2: Hab ich im Kino leider verpasst und warte nun auf die DVD, kann daher
                          nicht wirklich ein Statement abgeben.

                          makkie
                          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
                          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von TheMarsToolVolta
                            Was heißt hier gegen den Strom? Ich schwimme mit euch. Blade II ist wohl der beste Teil der Triologie(?)!!!

                            Guillermo Del Toro hats einfach drauf!!!!!

                            Goyer nicht!
                            100% Zustimmung. Vor allem in Zusammenarbeit mit Ron Perlman.

                            @Topic:

                            Blade 8/10
                            Blade 2 9/10
                            Blade 3 2/10 - Der Film hatte gar nix. Die ersten beiden Filme hatten zwei charimatische Widersacher, dank Stephen Dorff und Ron Perlman cool gespielt. Aber der Dracula war die reinste Schlaftablette. Da kann man ja schon objektiv sagen: der Film war schlecht.
                            Auch Wesley Snipes war ziemlich gelangweilt (wenn er es denn mal war und nicht gerade sein Double durch sein digitales Image ersetzt wurde). Wahrscheinlich zuviel gekifft.

                            Underworld 7/10
                            Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kaff
                              100% Zustimmung. Vor allem in Zusammenarbeit mit Ron Perlman.

                              @Topic:

                              Blade 8/10
                              Blade 2 9/10
                              Blade 3 2/10 - Der Film hatte gar nix. Die ersten beiden Filme hatten zwei charimatische Widersacher, dank Stephen Dorff und Ron Perlman cool gespielt. Aber der Dracula war die reinste Schlaftablette. Da kann man ja schon objektiv sagen: der Film war schlecht.
                              Auch Wesley Snipes war ziemlich gelangweilt (wenn er es denn mal war und nicht gerade sein Double durch sein digitales Image ersetzt wurde). Wahrscheinlich zuviel gekifft.

                              Underworld 7/10
                              Dein Wort in Gottes Ohr. Meine Filmwertungen bezüglich der oben aufgeführten Streifen würden beinahe genauso aussehen. Was bitte schön soll an Blade 3 noch gut sein? Schlechter hätte der wirklich nimmer sein können.
                              "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X