Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einfluss von Blade Runner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einfluss von Blade Runner

    Hallo,

    ich schreibe in der Schule an einer kleinen Arbeit über Blade Runner. Dieser großartige Film, wird häufig als einer der einflussreichsten Filme aller Zeiten zitiert. Aber wie genau sieht dieser Einfluss aus? Welche Filme wurden von ihm maßgeblich beeinflusst?

    Herzlichen Dank im Voraus für die Antworten

  • #2
    Was die Ästhetik betrifft - in Bezug auf eine Distopie - ist der Film ein Standard. Individuell sind Elemente des Cyberpunk und Film Noir enthalten, aber die Kombination daraus war bis dahin einzigartig

    Thematisch ist es einer der intellektuellsten Science Fiction Filme. Wenig Action, aber sehr viel Subtext und Fragen.
    Gentechnik, Religion, Macht der Großkonzerne, Einfluss der Technologie auf unser Leben, Überbevölkerung, menschlicher Größenwahn, etc. sind Dinge die in Büchern häufig thematisiert werden, aber Science Fiction Filme sind oft eher Action Filme in einem SciFi Setting.
    Finanziell war das kein Erfolg, aber mit der Zeit wurde der Film zu einem Klassiker

    Aktuell kannst du den Einfluss zum Beispiel bei Battlestar Galactica sehen. Die menschlichen Cylonen sind praktisch Replikanten und die Produzenten haben Blade Runner ganz gezielt als Inspiration genommen. Auch die Thematik ist zum Teil ähnlich.
    In der Folge "Downloaded" werden sie sogar mal "Skin Jobs" genannt und der Begriff fiel schon vorher in Meetings der Autoren

    Die englischen Wikipedia Seiten geben da einen guten Überblick und enthält weitere Links:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Blade_Runner
    http://en.wikipedia.org/wiki/Themes_in_Blade_Runner
    Zuletzt geändert von Serenity; 04.06.2006, 00:01.
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Serenity
      Aktuell kannst du den Einfluss zum Beispiel bei Battlestar Galactica sehen. Die menschlichen Cylonen sind praktisch Replikanten und die Produzenten haben Blade Runner ganz gezielt als Inspiration genommen. Auch die Thematik ist zum Teil ähnlich.
      Die Originalserie ist von 1978 und Blade Runner von 1982.

      cu, Spaceball

      Kommentar


      • #4
        Ich meinte offensichtlich die neue Serie.
        Siehe "aktuell" und "menschliche Cylonen"
        Zuletzt geändert von Serenity; 04.06.2006, 00:36.
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Mir ist schon klar, dass der Film intellektuell, Standart für vieles ist etc., aber ich bräuchte eben mal konkrete Filmtitel an denen ich das belegen könnte.

          Kommentar


          • #6
            Wie wäre es mit "Ghost in the Shell 2"? Ich glaube, da ist es so ziemlich am offensichtlichsten...
            Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Serenity
              Ich meinte offensichtlich die neue Serie.
              Siehe "aktuell" und "menschliche Cylonen"
              Ich kenne beide Serien nicht. Woher soll ich wissen welche Serie du meinst? Da wirds nicht nur mir so gehen...

              cu, Spaceball

              Kommentar


              • #8
                The 13th Floor und eXistenZ würd ich auch mit dazu zählen. Die vermischung von Realität und Fiction ist dort kaum auseinander zu halten.
                Ghost in the Shell ist auf jeden fall ein gutes Beispiel, nicht nur der 2. Teil. Bei den Animes würd ich auch noch Armitage und Appleseed mit dazu packen. Beide haben den Konflikt zwischen Menschen und KIs als Grundlage.

                Die einflüsse von Blade Runner sieht man (vorallem) in der gegenwärtigen europäischen Architektur. Berlin und Dresden sind da sehr gute Beispiele für die Integration barocker (wie schreibt man das?) Bauten und moderner Architektur, so wie es auch in etlichen Szenen von Blade Runner zu sehen ist.
                „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

                Kommentar


                • #9
                  Und die Optik von Blade Runner wurde wohl von diesen Film Immortal, bzw. den ursprünglichen Comic beeinflusst.

                  Von den ethischen Fragen sehe ich Paralellen zu "A.I." "I,Robot" oder "200 Jahre Mann". Aber ich glaube die waren eher da oder?

                  Ich bringe das ganze immer mit Asimov, Dick usw durcheinander.


                  @Spaceball: Du kennst als SciFi Fan BSG nicht???

                  Ich denke du bist ein Filmfreak?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshall
                    Von den ethischen Fragen sehe ich Paralellen zu "A.I." "I,Robot" oder "200 Jahre Mann".
                    Da muss ich als Asimov-Fan aber mal was klarstellen

                    Der Film "I, Robot" basiert auf der Kurzgeschichte "Ich, der Robot" von Asimov aus dem Jahre 1950 - definitiv vor der Erstaustrahlung von Blade Runner.

                    Auch der "200 Jahre Mann" ist eine Idee von Asimov und erschien 1977 unter dem selben Titel.

                    A.I. basiert nicht direkt auf einer Asimov-Geschichte, aber es sind durchaus Parallelen zu den beiden Kurzgeschichten/Filmen zu erkennen, sowie deutliche Einflüsse aus Star Trek.

                    Tjo ... Asimov hat viel mehr für die Science Fiction getan als Blade Runner.

                    Ausserdem kann ich euch Alle Robotergeschichten von Isaac Asimov nur wärmstens empfehlen !
                    Nachdem ihr seine Kurzgeschichten gelesen habt, werdet ihr merken, dass absolut alles der heutigen Science Fiction auf seinen Geschichten basiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Uny
                      Die einflüsse von Blade Runner sieht man (vorallem) in der gegenwärtigen europäischen Architektur. Berlin und Dresden sind da sehr gute Beispiele für die Integration barocker (wie schreibt man das?) Bauten und moderner Architektur, so wie es auch in etlichen Szenen von Blade Runner zu sehen ist.
                      Direkten Einfluss kann man dass nicht nennen. Ich bezweifle stark, dass die Architekten dabei bewusst an den Film gedacht haben.
                      Eine Synthese aus Altem und Neuem ist etwas natürliches. Blade Runner hat das allenfalls vorausgesehen
                      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                      "
                      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                      Kommentar


                      • #12
                        Ridley Scott war James Camerons Vorbild.
                        Nachdem Scott "Alien" (1979) + "Blade Runner" (1982) gedreht hatte, stieg Cameron stilistisch in Scotts Fußstapfen.

                        Starke Einflüsse beider Sci-Fi-Klassiker von Scott kann man in "Terminator" (1984) sehen. Da passt es nur, dass Camerons nächster Film "Aliens", das Sequel zu Scotts Sci-Fi-Horror, war.

                        Generell sieht man die Einflüsse von BR (und Alien) in so ziemlich allen düsteren (Endzeit-)Sci-Fi-Streifen, wie z.B. "Batman" (1989), "Batman Returns" (1992), "Batman Begins" (2005), "Star Trek: First Contact" (1996), "Dark City" (1998), "Matrix" (1999) und den bereits erwähnten "Ghost in the Shell" Teilen (1995; 2004) und der neuen "Battlestar Galactica" (2003-200?).


                        Man könnte noch "Equilibrium" nennen, wobei der sicherlich "ausschliesslich" "Matrix" als Vorlage nutzt, kann man die Spur über Blade Runner->Terminator->Ghost in the Shell->Dark City->Matrix->Equilibrium zurück verfolgen.

                        Auch die Sequenzen mit dem fliegenden Schiff des Asiaten in "The fifth Element" (1996) dürfte eine absichtliche Referenz an BR sein.

                        Ansonsten findest Du im Video- und PC-Spiel-Bereich einige Einflüsse, wie "Snatcher" (1988) fürs Mega CD, "Shadowrun" (1989) und "Syndicate" (1993).
                        Zuletzt geändert von Lope de Aguirre; 06.06.2006, 15:36.
                        "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                        Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von skyk
                          A.I. basiert nicht direkt auf einer Asimov-Geschichte, aber es sind durchaus Parallelen zu den beiden Kurzgeschichten/Filmen zu erkennen, sowie deutliche Einflüsse aus Star Trek.
                          Sowohl Blade Runner, als auch A.I. basieren auf der Geschichte "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick (neben Asimov wohl der bekannteste Vertreter der klassischen Science-Fiction der 50er bis 70er. Ebenso bekannt ist seine Kurzgeschichte "Der Minderheiten-Bericht" auf Grund des (zumindest im englischen) gleichnamigen Films "Minority Report"...
                          Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von skyk
                            Da muss ich als Asimov-Fan aber mal was klarstellen

                            Der Film "I, Robot" basiert auf der Kurzgeschichte "Ich, der Robot" von Asimov aus dem Jahre 1950 - definitiv vor der Erstaustrahlung von Blade Runner.

                            Auch der "200 Jahre Mann" ist eine Idee von Asimov und erschien 1977 unter dem selben Titel.

                            A.I. basiert nicht direkt auf einer Asimov-Geschichte, aber es sind durchaus Parallelen zu den beiden Kurzgeschichten/Filmen zu erkennen, sowie deutliche Einflüsse aus Star Trek.

                            Tjo ... Asimov hat viel mehr für die Science Fiction getan als Blade Runner.

                            Ausserdem kann ich euch Alle Robotergeschichten von Isaac Asimov nur wärmstens empfehlen !
                            Nachdem ihr seine Kurzgeschichten gelesen habt, werdet ihr merken, dass absolut alles der heutigen Science Fiction auf seinen Geschichten basiert.
                            Jo, danke für die Infos. Vielleicht lese ich(im hohen Alter ) ja noch mal Bücher.

                            Ich meinte auf jeden Fall Paralellen bei den fundamentalen Fragen erkannt zu haben.

                            Ist es richtig die Replikanten zu beseitigen? Können Maschinen eigenständig sein usw.?

                            Kommentar


                            • #15
                              Damit liegst du natürlich auch völlig richtig. Das ist ja eine der Grundüberlegungen hinter den Roboter-Geschichten und bei den o.g. Filmen handelt es sich ja allesamt um Verfilmungen ebensolcher.
                              Nur ist die Beinflussung durch Blade Runner bei den Filmen - wenn dann - eher stilistischer Natur, als inhaltlicher, weil der Inhalt durch die Geschichten ja schon etwas länger existierte.
                              Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X