Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Commander in Chief (Hello Mrs President)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Commander in Chief (Hello Mrs President)

    Hi Folks,
    hab letzte Woche zum ersten mal ne Folge von Hello Mrs President (im Original Commander in Chief) gesehen.



    Geena Davis als weibliche Präsidentin der USA gefällt mir ganz gut.
    Da hab ich ein bisschen gesurft und musste feststellen dass die Serie nur 18 Folgen hat!
    Was ist denn da passiert?
    Von vornherein auf nur 18 Folgen ausgelegt? Kann ich mir kaum vorstellen! 18 ist ne sehr komische Zahl!
    Nach 18 Folgen gecancelt? Das wäre aber auch seltsam! Wenn man schon 18 hat, dann macht man halt die Staffel zu Ende!

    Weiß jemand was da los war und warum es nur 18 Folgen gibt?

    Geena Davis war sogar für einen Emmy nominiert!

    So long, Steve
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Schon nach ein paar Folgen wurde der ursprüngliche Produzent Rod Lurie gefeuert, weil er es nicht schaffte die Skripts rechtzeitig fertigzustellen. Den Wechsel zu Steven Broncho hat man dann auch kurzzeitig gemerkt.
    Und dann hat der später die Serie auch noch verlassen

    CiC hatte am Anfang relativ gute Quoten. Dann gab es zwischen Ende Januar und Anfang April eine längere Pause und eine neuen Sendeplatz. Die Quoten sind dann auch durch die stärkere Konkurrenz auf anderen Sendern gefallen.
    Es ist auch möglich, dass die Entscheidung zur Absetzung schon getroffen war und die Serie nur auf dem neuen Sendeplatz auslaufen sollte. 18 Episoden ist eine gekürzte Staffel mit normalerweiße 21-22 Folgen. Einfach um Geld zu sparen


    Commander in Chief ist nicht schlecht, aber letztendlich nur unteres Mittelmaß. Zu oft geht es schon fast zu viel um Allens Geschlecht. Das mag vielleicht realistisch sein, wird aber eintönig. Der Charakter ist besser wenn ihre eigenen Stärken betont werden.
    Dazu ist alles zu sehr vereinfacht. Mit Templeton hat man zwar einen charismatischen Gegenspieler, aber so ein einfacher Antagonismus zwischen den beiden passt nicht wirklich in eine Politikserie.

    Wenn dich die Thematik interessiert schau dir The West Wing an. Wesentlich besser


    Die korrekte Andrede ist übrigens "Madam President"
    Zuletzt geändert von Serenity; 28.08.2006, 19:00.
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Hmm, ich weis nicht. Vom Reinschnuppern erinnert mich das ganze eher an eine typische "Eine Frau steht ihren "Mann"" Story, nur mit dem Unterschied das sie hier Präsidentin der vereinigten Staaten ist.

      Das ganze erinnert mich auch etwas an die unsägliche Kanzleramt Serie, die im letzten Jahr kurz im ZDF lief und in etwa die selbe Schiene ansteuerte, letztlich aber das Politikgeschäft als ständige halblegale Form der Korruption dargestellt hat (und wohl erneut zur Politikverdrossenheit beigetragen hat)...

      Kommentar

      Lädt...
      X