Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D Kino!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3D Kino!

    Ich wollte hier mal im Thread alles über 3D Filme und Kinos sammeln.

    Welche 3D Filme kennt ihr so und wo kann man sie sehen?

    Also ich war bis jetzt nur in einen Freizeitpark im 3D Kino. Im Phantasieland. Dort war das "Cinema 2000". Eine große Kuppel mit einer gewölbten Leinwand. Zu sehen bekam man aber keine herkömmlichen Filme sondern Achterbahnfahrten, Hubschrauberflüge über Canyons, Flugzeuge oder unter Wasser Aufnahmen. Dafür war keine 3D Brille nötig!

    Haben die neuen 3D Kinos auch noch 3D Brillen im Einsatz? Oder braucht man das heute nicht mehr?

    George Lucas will ja alle SW Teile in 3D nachdrehen lassen. Ich glaube EpIII ist schon in 3D gedreht.

    Wie funktioniert das eigentlich mit den 3D Brillen? Und ohne?

    Da gibt es ja unterschiedliche Techniken.


    Hier noch was zu Ep III:Info3D.

    Vielleicht kann mir auch jemand die unbeantworteten Fragen noch beantworten. Aus dem Thread...

  • #2
    Ich habe schon einen Film in der neuen digitalen 3D-Technik gesehen, und zwar "Chicken Little" (Himmel und Huhn) im Cinema in München. Man braucht zwar eine spezielle Brille dafür allerdings sind die Gläser nicht eingefärbt, sondern fast normal durchsichtig und stören beim Anschauen des Films nicht.

    Die 3D-Effekte sind auf jeden Fall so gut, wei ich es vorher noch nicht gesehen habe. Der Film-Erfahrung wird tatsächlich eine weitere Dimension hinzugefügt, was imho fast so ein großer Schritt ist wie vom s/w-Film zum Farbfilm. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich so einen Film (aktuell läuft "Monster House" u.a. in München und Nürnberg in 3D) mal anzusehen.

    Besonders gespannt bin ich auch auf die kommenden Projekte von James Cameron (Avatar, Battle Angel) und einigen anderen Regisseuren, die angekündigt haben, künftig ihre Filme gleich ich 3D zu drehen.
    Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

    Kommentar


    • #3
      wie das mit der 3D-Brille funktioniert, kann dir, glaube ich, die Wiki besser erklären, als ich
      Wie das ohne funktioniert, weis ich leider auch nicht. War leider noch nie in so ein 3D-Kino Über die SW-3D-Version höre ich erst zum ersten Mal.
      Ich hoffe mal, dir hilft der 3D-Brille-Wiki-Beitrag weiter...
      Liebe Grüsse, Oerni

      Kommentar


      • #4
        Zitat von ADrian Beitrag anzeigen
        Ich habe schon einen Film in der neuen digitalen 3D-Technik gesehen, und zwar "Chicken Little" (Himmel und Huhn) im Cinema in München. Man braucht zwar eine spezielle Brille dafür allerdings sind die Gläser nicht eingefärbt, sondern fast normal durchsichtig und stören beim Anschauen des Films nicht.
        Dann war das vielleicht eine "Chroma-Depth" Brille. Die Beschreibung bei Wikipedia klingt danach.

        Die 3D-Effekte sind auf jeden Fall so gut, wei ich es vorher noch nicht gesehen habe. Der Film-Erfahrung wird tatsächlich eine weitere Dimension hinzugefügt, was imho fast so ein großer Schritt ist wie vom s/w-Film zum Farbfilm. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich so einen Film (aktuell läuft "Monster House" u.a. in München und Nürnberg in 3D) mal anzusehen.
        Man ist bestimmt ganz nah am Geschehen. Z.B. wenn sich zwei Darsteller unterhalten, das man denkt man sei mit im Raum oder so.

        Besonders gespannt bin ich auch auf die kommenden Projekte von James Cameron (Avatar, Battle Angel) und einigen anderen Regisseuren, die angekündigt haben, künftig ihre Filme gleich ich 3D zu drehen.
        Jo. Das wird bestimmt ne geile Sache.


        @Oernie: Jo, danke für den Link. Hat mir geholfen.

        Ich frage mich ob es auch mal ganz ohne 3D-Brille geht.

        Damals ging es zumindest in einer runden Kuppel.

        Kommentar


        • #5
          Es gibt fast in jedem freizeitpark ein 3D beziehungsweise 4D Kino http://www.europapark.de/index.php?c...cid=36&lang=de
          Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.
          (Publius Ovidius Naso)
          Der Weg ist das Ziel.
          Konfuzius

          Kommentar


          • #6
            ich habe einen 3d film im ImeXX Sony Center gesehn war hammer geil!!!
            Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

            Bleieb doch da......hehe

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
              George Lucas will ja alle SW Teile in 3D nachdrehen lassen. Ich glaube EpIII ist schon in 3D gedreht.
              Confirmed!

              Wie funktioniert das eigentlich mit den 3D Brillen? Und ohne?
              3D funktioniert im wesentlichen so das jedes Auge nur die Information zu sehen bekommt die es zu sehen kriegen soll. Deswegen braucht man auch so eine Brille. Jedes Brillenglas hat andere Eigenschaften die dafür sorgen das nur die Informationen durchkommen die auch durchkommen sollen. Die Informationen für das jeweilige Auge wird also gefiltert. Da nun beide Augen ein etwas anderes Bild zu sehen kriegen entsteht dadurch ein künstliches 3D Bild.

              cu, Spaceball

              Kommentar


              • #8
                So funktioniert 3D im Kino:

                3D-Filme werden mit zwei parallel laufenden Film- oder Digitalkameras gedreht, die - wie unsere Augen - einige Zentimeter auseinander liegen. Jede Kamera nimmt also eine etwas andere Perspektive auf.

                Für die Wiedergabe des 3D-Films benötigt man zwei absolut synchron laufende Projektoren, welche die getrennten Bilder auf die Bildwand übertragen.

                Bei den Kinoton-3D-Installationen handelt es sich um sogenannte passive 3D-Systeme. Das Licht, das die Projektoren ausstrahlen, wird dabei gegensätzlich polarisiert – ebenso wie die speziellen 3D-Brillen, die an das Publikum ausgegeben werden. So lässt das rechte Brillenglas nur das Bild des rechten Projektors passieren, während man durch das linke Glas nur die Projektion des linken Projektors sehen kann.

                Das Gehirn interpretiert diese beiden leicht voneinander abweichenden, getrennten Bilder als räumliche Darstellung, und schon erscheint das Geschehen auf der Leinwand greifbar real – der 3D-Effekt ist perfekt.

                Sooo....hoffe das klärt auf^^
                Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

                Bleieb doch da......hehe

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr. Christian Schneider Beitrag anzeigen
                  So funktioniert 3D im Kino:

                  3D-Filme werden mit zwei parallel laufenden Film- oder Digitalkameras gedreht, die - wie unsere Augen - einige Zentimeter auseinander liegen. Jede Kamera nimmt also eine etwas andere Perspektive auf.
                  Mit neuester Technik wird allerdings die 2. Kamera oft gar nicht mehr gebraucht, die Perspektive für das andere Auge wird vom Computer simuliert (ich weiß jetzt nicht genau, ob dafür alles in CGI nachgebaut werden muss oder wie es sonst geht).
                  So sollen auch z.B. die Star-Wars-Filme in 3D konvertiert werden.
                  Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich frage mich ob es auch mal ganz ohne 3D-Brille geht.
                    Zumindest im TV und Monitorbereich gibts das schon, wenn das Kleingeld stimmt

                    Schau dir zb mal diesen Monitor an: Seereal Cn
                    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Kann mir irgendeiner erklären
                      Bei den 3D Brillen die im IMAX, Disneyland und Phantasialand zum Einsatz kommen hab ich absolut kein Problem mit dem 3D Effekt.

                      Bei den rot/grün bzw rot/blau Brillen sehe ich absolut nichts, eher läßt es sich so beschreiben - klingt aber seltsam:
                      DAs bild wechselt mal nach blau bzw grün und dann nach rot. Oder teilweise sehe ich irgendwie einen 2 TV neben dem anderen.....

                      Bin Brillenträgerin.. hab es aber auch schon mit den Kontaktlinsen probiert, auch da geht es nicht.

                      Im Phantasialand, ist das eher ein 4D Kino - fand ich echt lustig

                      Kommentar


                      • #12
                        4D Kino im Legoland Billund

                        Ich war im 4D-Kino im Legoland Billund. Mega!! Es war zwar "nur" ein Film mit Legofiguren aus dem Ritterland, jedoch bin ich heute noch total beeindruckt. Der Film war von sich aus verständlich, so daß in diesem nicht viel gesprochen wurde. Aber der Sound!! So, ich beginn jetzt mal von vorn.

                        Du bekommst diese 3D-Brille und betrittst den riesigen Saal, der ist einfach schon einmal Top! Alles fein und mit bester Technik ausgestattet.

                        Dann beginnt der Film mit einem super Sound. Der 3D-Effekt ist gewaltig. Libellen schwirren mitten im Kinosaal oder tauchen direkt vor dir auf. Nimmst du die Brille ab, siehst du wie die Zuschauer danach greifen oder zusammenzucken, je nach Geschehen. Wenn dann der Ritter sein Schwert schwingt, ziehst du den Kopf ein um nicht getroffen zu werden.

                        Aber es kommt noch toller! Kanonen werden abgefeuert. Die Kugel fliegt auf dich zu. Aus den Mündungen kommt Qualm. Für 4D wird dieser in den Saal geblasen. Mega!! Dann kommt ein Zauberer wie Merlin, der seine Zauberkräfte spielen lässt, Blitze zucken mittels Stoboskop durch den Saal, eisiger Wind bläst dir ins Gesicht und schließlich rieselt Kunstschnee aus einer Schneemaschine auf dich runter.

                        Für mich war das ein super Erlebnis. Da will ich unbedingt noch mal hin. Habt ihr auch solche Kinos besucht und wenn ja, wo gibts die? (Dineyland in Paris, Phantasialand wo?)
                        und bedenket / für das verstehen benötigt man antworten auf seine fragen.

                        Kommentar


                        • #13
                          James Cameron will ja seinen neues Project Avatar komplett in 3D drehen. Und zwar ohne herkömmliche Kameras:

                          Nun erschüttert eine Nachricht von Schauspieler Michael Biehn, der für eine Rolle in dem Science-Fiction-Film "Avatar" bei dem Erfolgsregisseur vorgesprochen hat, die Grundfesten Hollywoods: "Jim hat hauptsächlich über die neue Aufnahmetechnik gesprochen und mir verraten: 'Wir benutzen eigentlich keine Kamera. Es handelt sich nicht um Film und auch nicht um HD. Wir verwenden keine Kamera." Quelle:Revolution: Cameron dreht "Avatar" ohne Kameras | News | KINO.DE.

                          Der Film wird wohl komplett am Computer entstehen. In Zusammenarbeit mit der Spezial-Effektschmiede WETA. Er hat bereits mit den Dreharbeiten begonnen:Avatar News.

                          Cameron hat schon angekündigt das "Avatar" das Kino visuell neu revolutionieren werde. Und ich glaube ihm das. Weil er weiß wovon er spricht. Und bis jetzt alle seine Versprechen eingehalten hat.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X