Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grind House - Tarantino und Rodriguez drehen wieder gemeinsam

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grind House - Tarantino und Rodriguez drehen wieder gemeinsam

    Da es offensichtlich noch keinen Thread zu diesem Thema gibt, werde ich einfach mal einen eröffnen.
    Quentin Tarantino und Robert Rodriguez arbeiten derzeit an einem außergewöhnlichen Projekt.
    Beide drehen zusammen Grind House, eine Actionhorrorcomedy. Wobei es so nicht richtig ist. Denn Grind House besteht eigentlich aus 2 Filmen.
    Beide Teile, die im Exploitation-Stil der 70er Jahre gedreht werden, haben ein Länge von etwa 60 Minuten und werden durch gefakte Werbung getrennt.
    Der erste wäre "Death Proof", der von Tarantino gerade abgedreht wird. Es gibt noch nicht viele Details um die Story dieses Teils, da Tarantino gerade erst mit den Dhrearbeiten begonnen hat. Angeblich dreht sie sich um Mike, (Kurt Russell) einen Stuntfahrer und Killer, der es liebt, unschuldige Frauen mit seinem Wagen zu Tode zu hetzen. Eines Tages trifft er jedoch auf eine weibliche Gang, die sich mit ihm anlegt.

    Der 2. Teil des einzigartigen Projektes nennt sich "Planet Terror" und wurde von Robert Rodriguez bereits abgedreht.
    Darin greifen mal wieder Zombies an, und ein paar letzte Überlebende müssen ums - richtig - überleben kämpfen. Die ersten Bilder auf der Comic Con in San Diego sollen die Zuschauer aber von den Sesseln gerissen haben und ziemlich sagen wir mal heftig sein.
    Aber wer "From Dusk till Dawn" von Rodriguez kennt, wird bei einem von ihm abgedrehten Zombiefilm auch nichts anderes erwartet haben.

    Die beiden Freunde Tarantino und Rodriguez beschreiten mal wieder neue Wege und der Streifen gilt schon jetzt als heisser Anwärter auf den Kultfilm-Status.

    Für Death Proof wurden Kurt Russell (Poseidon), Zoe Bell (Kill Bill), Rosario Dawson (Sin City, Rent, Clerks 2), Vanessa Ferlito (24, CSI: New York), Jordan Ladd (Cabin Fever), Rose McGowan (Charmed), Sydney Tamiia Poitier (Veronica Mars), Marley Shelton (Sin City), Tracie Thoms (Rent) und Mary Elizabeth Winstead (Final Destination 3, Bobby, Black Christmas) verpflichtet.

    Das Ensemble für Planet Terror umfasst Freddy Rodriguez (Poseidon, Six Feet Under), Rose McGowan, Josh Brolin (Into the Blue, No Country for Old Men), Naveen Andrews (Lost), Marley Shelton, Michael Biehn (Aliens - Die Rückkehr), Stacy Ferguson (Poseidon), Jeff Fahey (Wyatt Earp) und Michael Parks (Kill Bill, From Dusk Till Dawn).

    Außerdem soll Tarantino selber auch eine Rolle übernommen haben und Tom "Zombie" Savini (yeah, Sexmachine ) ist mit von der Partie.

    Die Hommage an die Exploitationfilme der 70iger Jahre startet in den USA am 06.04.2007 in den Kinos.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Tordal; 08.09.2006, 13:55.
    "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
    "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
    Norman Mailer

  • #2
    Ja, auf den freue ich mich auch schon länger drauf. Von Tarantino mag ich sowie so fast jeden Film, außer "Kill Bill". Und R. Rodriguez ist auch ein Meister seines Faches. Und jetzt machen sie wieder gemeinsame Sache, dann kann "Grind House" ja nur noch gut werden
    Zitat von Tordal
    Rose McGowan (Charmed)(Charmed)
    Wieso hast du "Charmed" zweimal erwähnt, hat das einen bestimmten Grund?
    Liebe Grüsse, Oerni

    Kommentar


    • #3
      Mit "From Dusk till Dawn" haben die beiden ja bewiesen das sie gut zusammenarbeiten können.

      Den Sinn hinter den Doppelfilmen verstehe ich nicht ganz. Vielleicht das sie ein Gemeinschaftsprojekt machen wollen aber dennoch einzeln Regie führen. Jeder wie er es am besten kann.

      Die Schauspielerliste ist auch interessant. Vor allem Kurt Russel. Auf die Musik freue ich mich sowieso. Da hat Tarantino einen verdammt guten und vielseitigen Geschmack.

      Beide Teile, die im Exploitation-Stil der 70er Jahre gedreht werden, haben ein Länge von etwa 60 Minuten und werden durch gefakte Werbung getrennt.
      Der Stil kommt doch auch in "Jackie Brown" oder "Shaft" vor ne?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Oerni Beitrag anzeigen
        Ja, auf den freue ich mich auch schon länger drauf. Von Tarantino mag ich sowie so fast jeden Film, außer "Kill Bill". Und R. Rodriguez ist auch ein Meister seines Faches. Und jetzt machen sie wieder gemeinsame Sache, dann kann "Grind House" ja nur noch gut werden
        Wenn die beiden zusammen "einen" Film machen, kann man da durchaus etwas außergewöhnliches erwarten. Deshalb warte ich auch schon seit der ersten Ankündigung auf ihn. Tarantino wollte ja schon lange unbedingt mit Kurt Russel arbeiten und hier hat es endlich geklappt.

        Zitat von Oerni Beitrag anzeigen
        Wieso hast du "Charmed" zweimal erwähnt, hat das einen bestimmten Grund?
        Jo, hat es, ich hatte da erst einen Kaffee getrunken.

        @Skymarshal

        Mit dem Doppelfilm war es doch nur eine logische Weiterentwicklung von "From Dusk till Dawn". Zwar hatte bei diesem Rodriguez allein Regie geführt, aber der erste Teil des Films ist nach den Aussagen der beiden, von Tarantino und der Vampirteil von Rodriguez geschrieben worden. Das waren ja praktisch schon zwei verschiedene Genres und Filme in einem.
        Aber sie sind eben auch beide Fans der Exploitation Filme der 70er, wurden stark durch sie beeinflusst und hatten jeder für sich schon länger die Idee eine Hommage zu drehen. Da bot es sich doch geradezu an, gemeinsam zu arbeiten. Denn es sind ja sozusagen "Spass oder Hobbyprojekte" von ihnen und so kriegt man natürlich die Studios schneller auf seine Seite. Denn ich denke schon, wenn die hören das Quentin und Robert gemeinsam an dem Projekt arbeiten, sitzt die Kohle lockerer.

        Shaft und Jackie Brown zählen für mich auf jeden Fall auch mit dazu. Es ging darum, die vergleichsweise geringen technischen und schauspielerischen Standards der Produktionen, durch Gewalt, Sex usw. auszugleichen.
        Außerdem zeigten diese Filme ein völlig anderes Bild des "Helden". Dieser war oft fast so schlimm, wie die sogenannten Bösen. Die Grenzen verschwimmen da ziemlich häufig.
        Zuletzt geändert von Tordal; 08.09.2006, 14:12.
        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
        Norman Mailer

        Kommentar


        • #5
          Von Tarentino finde ich jeden Film meisterhaft außer Jackie Brown der irgendwie langweillig war.
          Ich freu mich auch schon sehr lange auf dieses Projekt.
          @ Orni Kill Bill ist mein absoluter Lieblingsfilm von Q.T.
          Dicht gefolgt von Reservoir Dogs von dem ein Poster hinter mir hängt.
          Auch ein Kill Bill Poster und Kalender (leider abgelaufen) verzieren mein Zimmer.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Imperialist Beitrag anzeigen
            @ Orni Kill Bill ist mein absoluter Lieblingsfilm von Q.T.
            Dicht gefolgt von Reservoir Dogs von dem ein Poster hinter mir hängt.
            Auch ein Kill Bill Poster und Kalender (leider abgelaufen) verzieren mein Zimmer.
            Kill Bill ist ein sehr guter Film, gute Darsteller, gute Dialoge und sogar viel Blut
            Nur irgendwie sind die beiden Filme nicht mein Fall... Vielleicht lagt es daran, das ich noch nie ein Fan von fernöstlichen Kampfkünste war. Aber abstreiten kann ich es nicht, das Kill Bill gute Filme sind.

            Mein persönlicher Lieblingsfilm von Q.Taratino ist "Pulp Fiction". Jackie Brown finde ich auch sehr gut. Ich mag sogar den Serienspecial "CSI Las Vegas: Grabesstille" von Tarantino.
            Liebe Grüsse, Oerni

            Kommentar


            • #7
              Mein Lieblingsfilm von Tarantino ist auch "Pulp Fiction". Gefolgt von "Jackie Brown". "Kill Bill 1" war auch gut. Teil 2 kenne ich leider noch net.

              Bei Rodriguez sind es "From Dusk till Dawn" und "Sin City".

              Beides wahre Meister.

              Kommentar


              • #8
                Also "Reservoir Dogs" steht bei mir ziemlich weit oben auf der Liste. Eine genaue Rangfolge möchte ich da aber gar nicht machen.
                Ich finde Tarantinos Filme bisher alle gut.
                Bei Rodriguez muss ich zu den bereits erwähnten wirklich guten Filmen noch "Desperado" erwähnen. Ich persönlich finde auch seine "Spy Kids" Reihe sehr geil und unheimlich witzig gemacht. Früher hatte ich um die, wegen Kinderfilme und so einen Bogen gemacht, aber die sind wirklich klasse.
                "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                Norman Mailer

                Kommentar


                • #9
                  "Spy KIds" habe ich aus den selben Gründen bis jetzt gemieden.

                  Und "Reservoir Dogs" habe ich noch gar net gesehen....

                  Das muß ich unbedingt mal nachholen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                    "Spy KIds" habe ich aus den selben Gründen bis jetzt gemieden.
                    Dann solltest du es nachholen. Ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst. Außerdem hat er auch wieder seine Leute wie Danny Trejo (Messerwerfer in "Desperado" und Barkeeper in "From Dusk till Dawn") und Steve Buscemi mitspielen lassen. Überhaupt sind da richtig viele bekannte Darsteller dabei und die Filme sind total abgedreht.
                    Natürlich sind sie eher auf Jüngere zugeschnitten, aber bisher habe ich noch von keinem "Erwachsenen" ein schlechtes Wort darüber gehört.

                    Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                    Und "Reservoir Dogs" habe ich noch gar net gesehen....

                    Das muß ich unbedingt mal nachholen.
                    Uii, gerade wenn du Tarantino gut findest, ist das wirklich eine Bildungslücke. Der Film ist einfach genial.
                    "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                    "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                    Norman Mailer

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
                      Dann solltest du es nachholen. Ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst. Außerdem hat er auch wieder seine Leute wie Danny Trejo (Messerwerfer in "Desperado" und Barkeeper in "From Dusk till Dawn") und Steve Buscemi mitspielen lassen. Überhaupt sind da richtig viele bekannte Darsteller dabei und die Filme sind total abgedreht.
                      Natürlich sind sie eher auf Jüngere zugeschnitten, aber bisher habe ich noch von keinem "Erwachsenen" ein schlechtes Wort darüber gehört.
                      Werde das nachholen. Steve Buscemi ist herrlich durchgeknallt(meistens). Seit "Con Air" ist der einer meiner Lieblingsspychos. Von "Fargo" und "The Big Lebowky" ganz zu schweigen.


                      Uii, gerade wenn du Tarantino gut findest, ist das wirklich eine Bildungslücke. Der Film ist einfach genial.


                      Auch das werde ich nachholen...

                      Kommentar


                      • #12
                        Ein paar neue Infos zu "Grind House".
                        Eli Roth, Regisseur von "Cabin Fever" und "Hostel" wird in Grind House eine Rolle übernehmen.
                        Dies tut der enge Freund Tarantinos zum Dank dafür, das Quentin seinen Film "Hostel" produziert und der Öffentlichkeit präsentiert hat.
                        Ebenso dabei sind Michael Bacall ("CSI") und Omar Doom.
                        Ich habe gerade erste, leider unbewegte Bilder zu dem Tarantino Teil "Death Proof" gesehen. Dieser wird im Stil von John Carpenters "Christine" gedreht. Soll heissen, ein Auto geht aus Killertour (siehe Bilder).
                        Angehängte Dateien
                        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                        Norman Mailer

                        Kommentar


                        • #13
                          Das wird bestimmt witzig!

                          Ob die Scheibenwischer auch angehen wenn der Blutgehalt weiter steigt?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                            Das wird bestimmt witzig! ?
                            Das denke ich auch. Es wird mit Sicherheit ein Film, an dem sich die Geister scheiden. Entweder man wird ihn lieben oder ihn hassen.

                            Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                            Ob die Scheibenwischer auch angehen wenn der Blutgehalt weiter steigt?
                            Weiss nicht, sitzt ja keiner am Steuer. Wobei dies der Wagen von Kurt Russel in dem Film sein soll, der dann wohl ein Eigenleben entwickelt.

                            Ich habe schon erste Bilder der Zombies aus Rodriguez Teil gesehen, heftig sage ich nur und krank.
                            Wenn du dir oben das linke Poster zu "Panet Terror" ansiehst, kannst du dir in etwa vorstellen, was ich meine.
                            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                            Norman Mailer

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
                              Weiss nicht, sitzt ja keiner am Steuer. Wobei dies der Wagen von Kurt Russel in dem Film sein soll, der dann wohl ein Eigenleben entwickelt.
                              Das Gesicht wird bestimmt einen lustigen Ausdruck machen.

                              Ich habe schon erste Bilder der Zombies aus Rodriguez Teil gesehen, heftig sage ich nur und krank.
                              Wenn du dir oben das linke Poster zu "Panet Terror" ansiehst, kannst du dir in etwa vorstellen, was ich meine.
                              Naja, wirklich schlimm finde ich die vom Aussehen her nicht. Aber wird bestimmt schön splattermäßig oder so.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X