Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Fall für TKKG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein Fall für TKKG

    Nachdem Tim, Karl, Klöschen und Gabi 1991 ihren ersten Filmabenteuer TKKG - Drachenauge gelöst haben, sind sie nun mit ihren zweiten Filmabenteuer zurück.

    TKKG - Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine

    Drei verschwundene Kinder, ein Biolehrer (ULRICH NOETHEN) unter Verdacht und ein Kommissar (JÜRGEN VOGEL), der nicht weiter weiß.
    Dabei fängt alles ganz harmlos an: Als Kevin (HAUKE DIEKAMP) seine „Mind-Machine“, mit der er den bundesweiten „Jugend forscht“ Wettbewerb gewonnen hat, vor der ganzen Schule präsentieren soll, flüchtet er nach einigen, wirren Sätzen von der Bühne. Für die anderen Schüler ist das ein „klarer Fall von Beziehungsstress“. Aber dann verschwindet auch Kevins Freundin Nadine (ANNA HAUSBURG) …
    Nun ist es ein Fall für TKKG: Tim (JANNIS NIEWÖHNER), Karl (JONATHAN DÜMCKE), Klößchen (LUKAS EICHHAMMER) und Gaby (SVEA BEIN).
    Gabys Arbeit für die Schule wird zum Vorwand für eine abenteuerliche Entdeckungsreise, die im verwahrlosten Haus von Kevins Eltern beginnt und durch bizarre Computerwelten bis hinein in die tiefsten Verästelungen des menschlichen Gehirns führt…

    Darsteller:
    Tim.....................Jannis Niewöhner
    Karl Vierstein.........Jonathan Dümcke
    Willi „Klößchen“......Lukas Eichhammer
    Gaby Glockner.......Svea Bein
    Emil Glockner.........Jürgen Vogel
    Frau Glockner........Anna Schudt
    Lehrer Manek........Ulrich Noethen
    Eleonora...............Jeanette Hain
    Weltmann.............Robert Dölle
    Georg..................Heinrich Schafmeister
    Kevin Sudheim.......Hauke Diekamp
    Nadine.................Anna Hausburg
    uva...
    Stab:
    Produktion............Uschi Reich, Bavaria Filmverleih und Produktions GmbH
    Co-Produktion.......Peter Zenk, Lunaris GmbH & Co. KG, Bayerischer Rundfunk, Constantin Film
    Redaktion BR.........Dr. Friederike Euler
    Regie...................Tomy Wigand
    Drehbuch..............Marco Petry, Burt Weinshanker
    Autor von TKKG.....Stefan Wolf
    Producer...............Bernd Krause
    Produktionsleitung...Ismael Feichtl
    Herstellungsleitung..Oliver Nommsen
    Kamera.................Egon Werdin
    Szenenbild............Uwe Szielasko, Pan Patellis
    Kostümbild............Sabine Staudt
    Maskenbild............Tatjana Luckdorf, Karin Scholl
    Casting................An Dorthe Braker
    Kindercasting.........Lisa-Marie Reich
    Schnitt.................Christian Nauheimer
    Ton.....................Manfred Banach
    Angehängte Dateien
    Liebe Grüsse, Oerni

  • #2
    ich habe mal zu tkkg eine grundsätzliche frage.
    früher wurde tim tarzan genannt. warum wurde das geändert?
    This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
    "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
    Yossarian Lives!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
      ich habe mal zu tkkg eine grundsätzliche frage.
      früher wurde tim tarzan genannt. warum wurde das geändert?

      Tarzan, hat als er bei seiner Mutter war, einen Tarzan Film gesehen, und mit dem wollte er sich nicht mehr identifizieren.

      Und er heißt im "Volksmunde" Peter Timotheus Carsten. Timotheus nach seinem Großvater. Also hat Tarzan/Tim einfach seinen zweiten Vornamen genommen.
      Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

      Profiler-Liste

      Kommentar


      • #4
        öhmm ich feeu mich auf die filme...ich lese ud höre die verdammt gerne
        Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

        Bleieb doch da......hehe

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
          ich habe mal zu tkkg eine grundsätzliche frage.
          früher wurde tim tarzan genannt. warum wurde das geändert?
          Tarzan heiß in den TKKG-Abenteuer mit richtigen Namen Peter Carsten, da er angeblich so gut klettern kann.
          Irgendwann gab es ein Rechtsstreit, da "Tarzan" ein von Edgar Rice Burroughs erdachter Charakter ist. Um TKKG nicht zu PKKG zumachen, hat Peter Carsten, einen zweiten Vornamen bekommen.
          In den Tkkg-Romanen hatte Tarzan kein bock mehr auf "Tarzan" und da hat seine Mutter ihn gebeichtet, das er noch eine zweiten Vornamen besitz. Von da ab, heißt er mit richtigen Namen Peter Tim(otheus) Carsten.

          Edit: Meine Freundin hatte mich abgelenkt und nun war der liebe CaptainSheridan ein ganzen Zahn schneller^^
          Liebe Grüsse, Oerni

          Kommentar


          • #6
            Also im Gegensatz zu diesem ersten Film finde ich sehen die Kids wenigstens auch aus wie Kids. So halbe erwachsene als TKKG passen nicht.

            Ich hab TKKG früher sehr gerne gehört.
            Nur ich glaube kaum, dass ich mir diesen FIlm im Kino ansehen werde.
            SChon allein weil mir das viel zu sehr auf den Sack gehen würde wenn sich die Kids um mich herum wieder aufführen wie die Sau am Sofa.
            Aber wennd er FIlm dann mal auf DVD raus ist, werd ich schon mal reinschaun.
            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
              Also im Gegensatz zu diesem ersten Film finde ich sehen die Kids wenigstens auch aus wie Kids. So halbe erwachsene als TKKG passen nicht.

              Ich hab TKKG früher sehr gerne gehört.
              Nur ich glaube kaum, dass ich mir diesen FIlm im Kino ansehen werde.
              SChon allein weil mir das viel zu sehr auf den Sack gehen würde wenn sich die Kids um mich herum wieder aufführen wie die Sau am Sofa.
              Aber wennd er FIlm dann mal auf DVD raus ist, werd ich schon mal reinschaun.
              Ja die KIds nerven wirklich. Deswegen gehe ich meistens immer 2/3 Wochen später, dann ist der Hype ein wenig abgeglickt.

              Nun, warum gehste dann in die Spätvorstellung
              Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

              Profiler-Liste

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                Also im Gegensatz zu diesem ersten Film finde ich sehen die Kids wenigstens auch aus wie Kids.
                find ich auch. guckt euch mal tim an:

                der war damals so alt wie dave perry in 90210 beverly hills.
                sqrt(x^2) = Frieden

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Oerni Beitrag anzeigen
                  Irgendwann gab es ein Rechtsstreit, da "Tarzan" ein von Edgar Rice Burroughs erdachter Charakter ist.
                  Edit: Meine Freundin hatte mich abgelenkt und nun war der liebe CaptainSheridan ein ganzen Zahn schneller^^

                  Tut mir leid. Aber das mit dem Rechtsstreit wußte ich nicht, dachte halt nur dass Wolf sich was anderes ausdenken wollte, und ihm deswegen den zweiten Vornamen angedichtet hat.

                  Aber was solls.

                  Aber ist jut dass du dich doch um deine Freundin kümmerst
                  Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                  Profiler-Liste

                  Kommentar


                  • #10
                    Man kann nur hoffen, das der Film kein reinfall wird, wie Drachenauge.
                    Konnte dem Film nichts gutes abgewinnen.
                    Muss CaptainSheridan recht geben. Bei drachenauge sehen die Vier aus als wären sie 20- jährige in Teenieklamotzten
                    Lang lebe das Reich!

                    Kommentar


                    • #11
                      Pah ich weis nicht. Ich hab eben vor Cars den Trailer zu TKKG gesehen und fand die angedeutete Story doch ziemlich unglaubwürdig.
                      Irgendwelche abstrusen komischen Srottmaschinen im Keller der Schule, ein Lehrer als Bösewicht und dazu komisch angehauchte Sci Fi Thematik...? Also ich kann vom Trailer ausgehend dem Film erstmal nichts abgewinnen - selbst wenn es eine deutsche Produktion sein sollte. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich schon in meiner Kindheit TKKG nicht sehr gemocht habe,

                      Und letztlich habe ich in den letzten Jahren eine Aversion gegen Filme entwickelt in denen 3-4 aufmüpfige Kids die Pläne von Verbrechern durchkreuzen die ihnen zahlenmäßig ebenbürtig (oder überlegen) und auch noch bewaffnet (!) sind...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X