Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frank Millers "300"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frank Millers "300"

    Nach dem extrem kultigen "Sin City" legt Hollywood mit einer Verfilmung eines weiteren Millerwerkes nach.

    In "300" geht es um die Geschichte von 300 spartanischen Kriegern, die unter der Führung ihres Königs Leonidas bei der Schlacht bei den Thermopylen gegen ein persisches Heer kämpften, dessen Truppenstärke in die Hunderttausende ging.
    Obwohl sie letztendlich alle getötet wurden, verschaffte ihr tagelanges Durchhalten am Thermopylen-Engpass Athen genug Zeit, seine Flotte zu formieren und die Perser bei der Seeschlacht von Salamis vernichtend zu schlagen. Damit waren die Tage der Supermacht Persien gezählt und Athen stieg seinerseits zur neuen Supermacht der Antike auf.
    Frank Miller achtet in seiner Graphic Novel perfide auf historische Details und nimmt sich nur wenig künstlerische Freiheiten. Gemixt wird das Ganze natürlich mit dem düsteren, brutalen und von inneren Monologen getragenen
    Stil, den Miller ja perfektioniert zu haben scheint.
    Klar das eine solche Story auch wunderbaren Stoff für einen Sandalenfilm, der "Troja" und "Gladiator" in nichts nachsteht, bietet.

    Aber genug gequatscht...jetzt gibts was fürs Auge.
    Hierfindet ihr den ersten offiziellen Trailer zum Film. Ich muss sagen, die Optik ist schonmal sehr genial, und die gezeigten Szenen sind auch extrem comicnah geworden. Ist aber auch kein Wunder, da Miller selbst mal wieder zu den Executive Producern gehört.

    Weitere Infos gibts zum Beispiel hier:
    http://300themovie.warnerbros.com/

    In diesem Sinne:
    "This is blasphemy! This is madness!"
    "THIS IS SPARTA!!!"

  • #2
    Beeindruckend!!!


    Der Trailer(leider etwas schlechte Quali) wirkt sehr düster und stilistisch zugleich. Sowas stilistisches habe ich zuletzt in "Gladiator" gesehen.

    Wir wohl der brutalste und düsterste Historienfilm ever. Auch wenn sich das mit den 300 vs mehreren 100000 übertrieben anhört.

    Hier noch weitere Infos

    "300" (2007) ist die Verfilmung des Comics "300" von Frank Miller unter der Regie von Zack Snyder (u.a. "Dawn of the Dead"-Remake)...

    300 Spartaner, angeführt von König Leonidas (Gerard Butler, (u.a. "Beowulf & Grendel", "Das Phantom der Oper", "Die Herrschaft des Feuers"), treten gegen eine persische Übermacht an und legen mit ihrem Heldenmut den Grundstein für die erste Demokratie der Welt...

    Weiterhin wirken mit...
    Lena Headey (u.a. "Brothers Grimm") als Königin Gorgo, David Wenham (u.a. "Van Helsing", "Der Herr der Ringe"), Dominic West und Vincent Regan (u.a. "Troja")...

    "300" startet voraussichtlich am 5. April 2007 in den deutschen Kinos...
    Quelle:Moviefans

    Leider habe ich "Dawn of Dead" noch nicht gesehen. Der Regisseur Snyder soll da aber gute Arbeit abgelegt haben.

    Hier gibt es noch eine Videojournal wo der Produktionsdesigner Jim Bissel über den Style des Films spricht:Moviegod


    Also ich freue mich schon auf einen längeren Trailer oder Teaser. Erst Recht auf den Film!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
      Wir wohl der brutalste und düsterste Historienfilm ever. Auch wenn sich das mit den 300 vs mehreren 100000 übertrieben anhört.
      Ist aber tatsächlich so passiert. Naja...Leonidas wurde noch von ca. 700 weiteren Kriegern aus einer anderen Polis unterstützt. Die suchten allerdings nach einiger Zeit das Weite.
      Man muss auch bedenken, dass die Thermopylen ein Pass von mehreren Kilometern Länge waren, der aber nur 50 Meter breit war. Da hilft eine derartige zahlenmäßige Überlegenheit nicht mehr so viel.

      Kommentar


      • #4
        Ok, bei so nen engen Pass. Aber trotzdem. Nehmen wir mal an die feindlichen Krieger waren 300000. Dann ist es ein Verhältnis von 1:1000. Also ganz schön heftig.

        Im Teutoburger Wald z.B., als Hermann der Cherusker gegen die Römer gekämpft hat, war er glaube ich 1:4 in der Unterzahl.

        Naja, auf jeden Fall beeindruckt mich der Trailer wirklich. Irgendwie gefällt der düstere Style von Miller. Und Schlachtenszenen kommen bestimmt auch ganz gute.


        PS: Laufen da auch Menschen rum die eher wie Zombies/Mutanten aussehen? So nen Fettsack der mich irgendwie an "Doom" erinnert hat. Und noch andere...man is ja krass.

        Kommentar


        • #5
          Ich war schon immer gespannt wann jemand die Schlacht an den Thermopylen verfilmen würde, dass es jetzt durch den extrem durchgestylten Comic geschieht, ist natürlich nichts unbedingt schlechtes, einen richtigen Historienfilm hätte ich aber irgendwie vorgezogen.

          Der Trailer ist ja ganz nett aber viel mehr als Waaaah Sparta! kam leider noch nicht rüber.
          Mal sehen wies auf der grossen Leinwand aussehen wird.
          Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
          Antiker,Galaxie,Hive

          Kommentar


          • #6
            Ich warte nur noch auf einen längeren Trailer in besserer Quali!

            Bin so davon fasziniert, besonders vom Style, das ich am überlegen bin mir den Comic zu bestellen:Amazon.de.

            Allerdings ist mir das da ein wenig teuer. Vielleicht kriege ich das ja bei Ebay gebraucht oder so. Dann werde ich auch mal nach "Sin City" Ausschau halten.

            Mir gefallen diese Erwachsenen-Comics sehr gut. "Heavy Metal" wollte ich mir auch noch zulegen.

            Man, bin ich gespannt auf diesen Film. Fast sogar mehr als auf "Sin City 2".

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
              PS: Laufen da auch Menschen rum die eher wie Zombies/Mutanten aussehen? So nen Fettsack der mich irgendwie an "Doom" erinnert hat. Und noch andere...man is ja krass.
              Mir fällt da im Moment nur die Missgeburt Ephialtes ein. Er, so ist es zumindest überliefert, soll es gewesen sein, der den Persern verraten hat, wie sie den Pass umgehen und Leonidas überraschen können, was diese dann auch taten.

              Ist schon ne Weile her, dass ich den Comic gelesen habe...möglich, dass auf persischer Seite noch mehr solcher Leute vorkamen.

              Zitat von tsuribito
              Ich war schon immer gespannt wann jemand die Schlacht an den Thermopylen verfilmen würde, dass es jetzt durch den extrem durchgestylten Comic geschieht, ist natürlich nichts unbedingt schlechtes, einen richtigen Historienfilm hätte ich aber irgendwie vorgezogen.
              Wie gesagt...im Comic wird schon ein sehr authentisches Bild der spartanischen Lebensweise gezeichnet. Wenn ich mich recht entsinne waren die Krieger unter ihren Capes sogar komplett nackt. Und auch vor angedeuteten Sexszenen zwischen den Kriegern hat Miller nicht zurückgeschreckt. Glaube allerdings nicht, dass wir sowas im Film zu sehen bekommen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                Mir fällt da im Moment nur die Missgeburt Ephialtes ein. Er, so ist es zumindest überliefert, soll es gewesen sein, der den Persern verraten hat, wie sie den Pass umgehen und Leonidas überraschen können, was diese dann auch taten.
                Das ist voll das Vieh!

                Ist schon ne Weile her, dass ich den Comic gelesen habe...möglich, dass auf persischer Seite noch mehr solcher Leute vorkamen.
                Werde mir mal den Comic besorgen.

                Wie gesagt...im Comic wird schon ein sehr authentisches Bild der spartanischen Lebensweise gezeichnet. Wenn ich mich recht entsinne waren die Krieger unter ihren Capes sogar komplett nackt. Und auch vor angedeuteten Sexszenen zwischen den Kriegern hat Miller nicht zurückgeschreckt. Glaube allerdings nicht, dass wir sowas im Film zu sehen bekommen.
                Hoffentlich kommt sowas mit Bisexualität nicht im Film. Das hat bei "Alexander" schon viele abgeschreckt. Selbst wenn es historisch stimmen sollte.

                Das die Griechen sich gerne in den Arsch gef***t haben weiß man ja mitlerweile.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                  Bin so davon fasziniert, besonders vom Style, das ich am überlegen bin mir den Comic zu bestellen:Amazon.de.

                  Allerdings ist mir das da ein wenig teuer.
                  In dem Fall solltest du überlegen, dir die US-Ausgabe zuzulegen. Die ist nicht nur billiger sondern hat afaik auch noch ein größeres Format.
                  http://www.amazon.de/300-Frank-Mille...846446?ie=UTF8
                  Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke für den Hinweis!

                    Werde ich mir mal genauer angucken.


                    PS: Englische Comics machen mir auch nicht so viel. Das verstehe ich größtenteils. Nur bei Filmen wird es schlecht.
                    Zuletzt geändert von Skymarshal; 25.09.2006, 20:19.

                    Kommentar


                    • #11
                      Inzwischen gibts auch den ersten offiziellen (und hochauflösenden) Trailer.

                      Unteranderem hier kann man ihn bestaunen. Ist leider etwas kürzer als der geleakte (den kann man aber immernoch problemlos finden wenn man bei youtube einfach nach "300" sucht)

                      Kommentar


                      • #12
                        Heftig!

                        Was für geile Bilder. Das mit dem Kornfeld erinnert mich an "Gladiator".

                        Später in der Schlacht walzt sich sogar ein Nashorn dadurch.

                        Blut konnte man keines sehen. Aber ich denke das es schon nicht zimperlich wird.

                        Freue mich schon richtig!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                          Hoffentlich kommt sowas mit Bisexualität nicht im Film. Das hat bei "Alexander" schon viele abgeschreckt. Selbst wenn es historisch stimmen sollte.

                          Das die Griechen sich gerne in den Arsch gef***t haben weiß man ja mitlerweile.
                          Was ist denn das bitte für ein - sorry - dämlicher Kommentar??
                          Also ehrlich...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ok, da hatte ich mich ein wenig vulgär ausgedrückt. Sorry!

                            Aber das bei den alten Griechen Homo und Bisexualität des öfteren vorkam stimmt doch oder?

                            Außerdem wird Analverkehr ja auch als "griechisch" bezeichnet. Wobei der sich auch auf Heterosexuelle bezieht.

                            Jedenfalls möchte ich wenn es geht keine solchen Anspielungen in dem Film sehen. Das wäre für mich ein klarer Negativpunkt.

                            Ich habe nichts gegen solche Leute aber sehen möchte ich es nicht. Auch keine Anspielung.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skymarshal Beitrag anzeigen
                              Aber das bei den alten Griechen Homo und Bisexualität des öfteren vorkam stimmt doch oder?
                              Homo- und vorallem Bisexualität gehörten in der Antike quasi zum Alltag.
                              Erst durch die "strengen" Moralvorstellungen des aufstrebenden Christentums bekam das Ganze ein negatives Label.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X