Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Severance

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Severance


    Originaltitel: Severance (Großbritannien 2006)
    Deutscher Kinostart: 30.11.2006
    Länge: 96 Minuten
    FSK-Freigabe: keine Jugendfreigabe, ff
    Verleih: Splendid Film GmbH, Köln

    Regie: Christopher Smith
    Darsteller/-innen: Danny Dyer (Steve), Laura Harris (Maggie), Tim McInnerny (Richard), Toby Stephens (Harris), Claudie Blakley (Jill), Andy Nyman (Gordon)

    Kurzinhalt:
    Die Geschäftsleitung eines Rüstungskonzerns hat sich für seine Mitarbeiter etwas besonderes ausgedacht: ein Motivations-Wochenende in einer Firmen-Lodge im tiefsten Osteuropa. Schon die Anreise im Bus läuft schief, doch es kommt - natürlich - noch schlimmer. Die Immobilie mitten im finstersten Wald entpuppt sich als das Quartier durchgeknallter Kriegssöldner, die nicht begeistert vom unangemeldeten Besuch der Weicheier aus dem Westen und mit allen unfairen Mitteln Jagd auf die bleiche Beute machen.
    Quelle: Kino.de

    Trailer: klick mich
    Hatte von dem Film bis jetzt rein gar nichts gehört und dann lief er gestern in unserer Sneak-Preview. Und ich muss sagen: ein ziemlich geiler Film! Ein härterer Horrorfilm, der zu erschrecken weiß und auch nicht an blutigen Details spart, allerdings zwischendruch immer durch selbstironische und absurde Komik zu gefallen weiß! Ich konnte mich bei manchen Szenen einfach nicht entscheiden, ob diese nun wirklich eklig sind oder einfach nur zum lachen.

    Fazit: Ein sehr lustiger Horrorfilm, der auf jeden Fall zu empfehlen ist!
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2


    aus der Videothek ausgeborgt und für gut befunden

    Hat ein paar Elemente von Dingen wie Texas Chainsaw Massacre oder auch Wrong Turn, aber nen richtiger Horror Film ist es eigentlich nicht, is mehr ne Komödie/Action mit ein paar brutalen Szenen

    bester Moment des Films:


    Spoiler
    ganz am Ende will der Boss die "Terroisten" mit nem Rakentwerfer erledigen, legt also an und feuert, aber anstatt bei den Bösen einzuschlagen steigt die Rakete in die Luft und zerstört ein gerade vorbeikommendes Passagierflugzeug.


    auch sehr geil, wie sie in der Hütte sitzen und jeder seine Version der lokalen Legende erzählt

    achja und natürlich die Sache mit dem Kuchen :top2:

    würd ich 7/10 geben
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Ich hatte die DVD in meiner Stammvideothek schon einige Male in der Hand. Doch zu einem Kauf konnte ich mich nicht durchringen (der Preis stimmt mit 5€), da ich nichts Näheres über den Film wusste.
      Nach euren doch recht guten Bewertungen werde ich beim nächsten Mal wohl zugreifen.
      "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
      "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
      Norman Mailer

      Kommentar


      • #4
        Ich habe den Film heute auch endlich gesehen. Er ist sicher nichts für zarte Gemüter, doch durchweg unterhaltsam.
        Es gibt einige sehr gute Ideen und Einfälle und bei der von Octantis gepoilerten Szene habe ich mich weggeschmissen.^^
        Aber auch die ungarische(?) Wald- und Berglandschaft finde ich ziemlich grandios.
        Mir hat "Severance" gefallen und ich kann ihn jedem, der Filme der etwas härteren Gangart mag und dabei auch ab und an mal schmunzeln möchte nur empfehlen.
        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
        Norman Mailer

        Kommentar


        • #5
          Ich fand den Film recht gut gemacht. Irgendwie empfand ich diesen nicht wirklich als Horrorstreifen. Ok, er hatte einige recht brutale und blutige Szenen, aber diese wurden recht gut dargestellt, daß man teilweise von diesen blutigen Momenten gekonnt "abgelenkt" wurde.
          Besonders gut hat mir die Szene gefallen, wo alle um den Tisch saßen und diesen Kuchen oder Auflauf essen und auf einmal ein menschlicher Zahn zum Vorschein kommt. Auch recht witzig fand ich die Szenen mit dem Raketenwerfer.
          Ich würde mal gute vier von sechs Sterne für den Film vergeben.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar

          Lädt...
          X