Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cliffhanger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cliffhanger

    Da ich jetzt kein Aktuellen Thread zu diesem Thema gefunden habe, wollte ich einfach mal so fragen welche Cliffhanger von Serien (oder Mini Serien / Filmen) ihr so am besten (heftigsten, bösesten, schockierensten usw. ) findet.
    Also mir würde da so auf Anhieb z.B. natürlich für damals fast revolutionär
    der Cliffhanger von ''Best of Both Worlds'' einfallen.
    Weitere Beispiele sind meiner meinung nach noch

    -Smallville (besonders der Cliffhanger der 3 Staffel...absolut genial gemacht)

    -Akte X (meist gute Staffelfinale)...besonders gelungen und auch recht verblüffend ''für mich'' der Cliffhanger der 7. Staffel (Requiem) als Mulder entführt wird und man erfährt das Scully schwanger ist.

    -Star Trek allgemein (meist ganz interessante Cliffhanger) z.B. bei Enterprise ''Azati Prime'' (ok is kein Finale aber hat auch nen heftigen Cliffhanger)

    Lost (eine Serie die mich immer mehr enttäuscht aber die Cliffhager sind meist spannend)

    Es gibt noch viele mehr...
    Es würde mich einfach mal so interessiern welche Cliffhanger ihr mögt (gut findet usw.) und wo ihr nach gucken der Folge am ratlosesten oder schockiertesten zurückgelassen wurdet (war bei mir bei Andromeda / Season 4
    so)

  • #2
    Zitat von Fry Beitrag anzeigen
    -Star Trek allgemein (meist ganz interessante Cliffhanger) z.B. bei Enterprise ''Azati Prime'' (ok is kein Finale aber hat auch nen heftigen Cliffhanger)
    Ja, "Azati Prime" hatte einen tollen Cliffhanger. Für die US-Zuseher auf UPN war das aber sogar noch aufreibender, weil nach dieser Folge 6 Wochen Pause war.

    Mit persönlich fallen eigentlich nur Cliffhanger von Star Trek ein, da ich andere Drama-Serien (in Sitcoms sind Cliffhanger eher selten ) nicht wirklich verfolge. Battlestar Galactica hat nach der ersten Staffel einen sehr gut gemachten Cliffhanger, der wirklich überraschend kommt.

    Auch Non-Trek sehr genial war das Finale der dritten Babylon 5-Staffel, wie Sheridan in die Tiefe stürzt und gleichzeitig der Weiße Stern durch die Kuppel rast. Wenn ich so darüber nachdenke, war das vielleicht der beste Cliffhanger überhaupt.

    Bei Star Trek würde ich auch den Staffel-3-Cliffhanger "Stunde Null" von Enterprise ganz hoch einschätzen. Man glaubt, die Folge sei zu Ende und plötzlich wird man in den letzten 60 Sekunden in eine komplett neue, unerwartete Situation katapultiert.

    Auch das Ende von "Zu den Waffen" aus DS9 ist toll. Mit der Aufgabe der Station wird eine völlig neue Situation eingeführt.

    Den von vielen hochgelobten Cliffhanger von "In den Händen der Borg" finde ich persönlich nicht so toll. Für mich ist die Situation eigentlich klar und in weiterer Folge wenig überraschend.


    PS: Kann sich noch jemand in die Cliffhanger der 60er-Jahre Batman-Serie erinnern.

    Kommentar


    • #3
      Skorpion und Unimatrix Zero fand ich heftig, weil da war ich tierisch gespannt wie es weitergeht. (Auch wenn die Borg bei Voyager immer mehr zu Affen werden)

      Kommentar


      • #4
        Also der eindeutig beste Cliffhanger aller Zeiten war doch eindeutig bei den Simpsons: Wer erschoß Mr. Burns?

        Den ersten Cliffhanger, an den ich mich erinnern kann (außer jetzt Lindenstraße ), war "In den Händen der Borg", und ich fand das damals sehr sehr spannend und konnte kaum glauben, dass Star Trek auch mal länger wie 45 Minuten geht.
        Wenn ich so die letzten Jahre kurz geistig Revue passieren lasse, hat mir wohl ebenfalls der Cliffhanger von dem Finale der 3. Babylon5 - Staffel am besten gefallen.

        Kommentar


        • #5
          Mir ist jetzt noch ein interessanter Cliffhanger eingefallen. Er ist sicher nicht der beste, aber vielleicht der originellste: Star Trek TOS "Talos IV - Tabu" !

          Die Folge endet damit, dass Spock abgeführt wird und vorher noch zu Kirk sagt: "Bitte! Sie müssen sich den Film zu Ende ansehen."

          Herrlich zweideutig, wo Spock auch noch direkt in die Kamera blickt.

          Kommentar


          • #6
            Ja, den Cliffhanger von der 3. Staffel B5 fand ich auch genial.

            Aber es gibt ja auch Serien, die eigentlich fast jede Episode mit nem Cliffhanger enden lassen, ich sag nur Alias und neu: Heroes. Das ist ziemlich nervenaufreibend....

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MFB Beitrag anzeigen
              Bei Star Trek würde ich auch den Staffel-3-Cliffhanger "Stunde Null" von Enterprise ganz hoch einschätzen. Man glaubt, die Folge sei zu Ende und plötzlich wird man in den letzten 60 Sekunden in eine komplett neue, unerwartete Situation katapultiert.
              Ich stimme dir zu, dass der Cliffhangar im ersten Moment seinen Zweck erfüllte und den Zuschauer nach mehr lechzend sitzen lässt. Wenn ich dann allerdings die Auflösung bedenke, muss ich unweigerlich Punkte abziehen. Das war bei Star Trek IMHO nämlich leider häufig das Problem, dass die Auflösung dem Schockmoment am Ende der vorigen Staffel einfach nicht mehr gerecht wurde.

              Mein Lieblingscliffhangar ist mittlerweile das bereits erwähnte Ende der 1. BSG-Staffel, da in dieser Situation niemand mit dem Schocker rechnet und ich als Zuschauer vollkommen unvorbereitet getroffen wurde.

              Weniger schockierend, dafür umso emotionaler und nicht weniger gelungen fand ich das Ende der 2. Buffy-Staffel, als Buffy zuerst Angel zur Hölle schickt und dann das Handtuch wirft. Die Szenen sind mir - vor allem wohl wegen der passenden Musik dazu - irgendwie im Gedächtnis geblieben.

              Und auch Lost bietet in bester JJ Abrams-Manier den ein oder anderen gelungenen Cliffhangar, auch wenn die Qualität da - wie die der gesamten Serie - deutlichen Schwankungen unterliegt.
              "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
              "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
              "Life... you can't make this crap up."

              Kommentar


              • #8
                Ja den Cliffhanger von BSG finde ich auch richtig heftig und auch schockierend (hatte keine Ahnung was passiert).

                Und ''Stunde Null'' hat mir auch richtig gut gefallen.

                Babylon 5 kenne ich ja leider nich, deswegen kann ich dazu nich viel sagen,,,nur das ich es gerne mal sehen würde. Werde mir irgendwann mal die Box mit allen Staffeln kaufen.

                Auch is mir in Bezug auf Cliffhanger z.B. noch Twin Peaks eingefallen. Der war auch gut gemacht am Ende von Folge 7 (ich hoffe das stimmt) als Cooper niedergeschossen wird.

                Aber Fluch der Karibik 2 hat eigentlich auch nen ziemlich großen Cliffhanger (Jack vom Monster verschluckt und Barbossa taucht wieder auf...fand ich ziemlich spannend)

                Kommentar


                • #9
                  Also, am allerheftigsten fand ich den Cliffhanger von Andromedam 4. Staffel. Das war schon fast verstörend. An zweiter Stelle kommt aber direkt danach Sheridans Sprung in die Tiefe am Ende der 3. Staffel von Babylon 5.
                  Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                  Für alle, die Mathe mögen

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn ich an gute Cliffhanger denke fallen mir ein:

                    - Star Trek
                    - Babylon 5
                    - Akte X
                    - Battlestar Galactica: TNS
                    - Dead Zone

                    und DIE IMO Übercliffhanger-Serien
                    - 24
                    - Lost

                    Andromeda find ich die Cliffhanger nicht wirklich berauschend. Bei Staffel 1 war wohl klar, dass alle überlebt haben werden. An den von Staffel 2 kann ich mich nicht mal mehr erinnern. Staffel 3 hatte nicht wirklich einen. Und Staffel 4 war wohl eher dramatisch, poetisch und wunderschön als ein wirklicher Cliffhanger. Hätte IMO gut als Ende für die ganze Serie gepasst.

                    Was Cliffhanger anbelangt ist Andromeda IMO am ehesten auf Stargate-Ebene (wo ich ausser den Cliffhanger von Staffel 1 und den von Staffel 9 keinen wirklich berauschend fand, das selbe gilt für SGA).

                    Bei Filmen ist IMO der gemeinste Cliffhanger der von "Kill Bill Vol.1" mit dem "Weiß sie, dass ihre Tochter noch lebt?"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, die anderen Cliffhanger bei Andromeda sind tatsäcglich nicht das Beste dieser Welt, aber der Endcliffhanger in Staffel 4 war wirklich das genialste Erlebnis, das ich je hatte. Die letzte Szene mit den beiden Dylans habe ich bis heute noch nicht verstanden.
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Pro :
                        "Cliffhanger" wie ihr sie nennt (was heisst das eigtlich auf Deutsch ?)
                        finde ich im prinzip richtig gut und ne klasse sache !

                        Sie machen lust auf mehr und bringen Spannung...

                        Kontra :
                        Aber... und das ärgert mich an den meisten sachen...
                        Serien werden meist immer nur für 1 Jahr genemigt, sie produzieren
                        die serie und dann bei der letzeten folge der 1.Staffel heist es
                        "fortsetzung folgt"....

                        Was aber wenn die Serie keine weitere Staffel bekommt wie z.b "Invasion" ?
                        Dann hat man nen fiesen "Cliffhanger" ("Cliff" erinnert mich irgendwie an
                        Shammpoo und "hanger" an einen "anhänger" ) und das ist meiner
                        meinung nach total besch..... eiden um es vornehm auszudrücken...

                        Wenn die Serienwelt so Brutal ist dann sollten "Cliffhanger" nur produziert werden wenn klar ist das auf jedenfall eine weitere Staffel genemigt wird und wenn nicht sollte eine Serie nicht mit nen "Cliffhanger" enden sondern mit einem gut geschriebenen Ende mit Auflösung der wichtigsten fragen...

                        Weil sonst, heist es, scheiss auf die zuschauer wir wollen geld... aber moment ma ? Genau das wollen die ja...

                        Nur wenn ne Serie geld bringt wird sie weiter Produziert und wenn ne serie schlecht läuft was kümmerts dann noch, wenns nen paar zuschauer gibt die ne serie lieben aber nun nen fieses ende haben und keine richtiges ende mit einer auflöung bekommen....
                        Zuletzt geändert von Dominion; 16.12.2006, 15:42.
                        Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                        Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                        Kommentar


                        • #13
                          Genau ...so war das auch bei ''Surface''. Mir hat die Serie wirklich gut gefallen und auch besser als Lost (das wie ich find immer laaangweiliger wird aber darum gehts hier nich) ...und die letzte ''Surface'' Folge war bis auf das Ende sehr gut ...Doch dann lässt man ein mit so vielen offenen Fragen und nem ziemlich großen Cliffhanger (wie mans nimmt, auchn scheiß Ende) zurück.

                          Was ich im Moment auch spannend finde ist das Finale der 5. ''DS9'' Staffel,
                          da ich da noch nich weiß wie es weitegeht, ist das sehr interessant für mich und die letzten Szenen sind wie ich finde sehr genial (Krieg und wie die Defiant sich der Flotte anschließt um gemeinsam mit denen zu Kämpfen) und lösen bei mir immer so ein ''komisches'' Gefühl aus (beeindruckt, überrrascht usw.).
                          Zuletzt geändert von Fry; 16.12.2006, 22:26.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, das war auch sehr schön bei DS9.
                            Gucke TNG erstmal noch zu Ende (noch knapp eine Staffel und zwei, drei Folgen mehr) und dann wird mit DS9 weitergemacht, das ich dann zu Weihnachten (bis auf Staffel 6 und 7, welche ich mir dann aber auch direkt von meinem übriggebliebenen Geld kaufen werde) bekomme.
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X