Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quatermain Filme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quatermain Filme


    Der draufgängerische Abenteurer Allan Quatermain wird von der hübschen Jesse Huston beauftragt, ihren in Afrika verschollenen Vater zu suchen. Damit befindet er sich schlagartig inmitten der aufregenden Suche nach König Salomons Schätzen. Denn Prof. Huston wurde entführt, um skrupellosen Gangstern den Weg zu funkelndem Gold zu weisen. Jesse, Quatermain und sein Begleiter, der Zulu Umbopo, müssen Korkodile, Kannibalen und Gangster bezwingen, um ihr legendäres Ziel zu erreichen. Und selbst als sie endlich vor Salomons Schätzen stehen, ist ihr Leben immer noch in Gefahr. Mehr denn je...
    Quatermain Teil 2

    Wie gefallen euch die Quatermain Filme? Der Erste Teil ist wirklich der Beste, besoders dieser Deutsche Oberst Bockner der Knackwurst frisst und auf seinem Gramophon andauernd Wagner spielt John Ryes Davis alls fieser Araber ist aber auch herforagend. Für mich ist Quatermain sogar eine Spur besser als Indiana Jones 1 den er hat mehr witige Scenen

    Aber eigentlich sind die Quatermain Filme nur Neuverfilmungen, ich glaube es gab schon in den 40ern Quatermain Filme, weis es aber nicht genau?

  • #2
    Zitat von GGG Beitrag anzeigen
    Für mich ist Quatermain sogar eine Spur besser als Indiana Jones 1 den er hat mehr witige Scenen

    Guck mal unter "Unfreiwillig komische Filme", da wirst du zumindest meine Meinung zu dem Film finden. Ich halte den ja eher für 'ne Parodie auf Indiana Jones. Aber ich muss zugeben, dass er unglaublich witzig ist, auch wenn ich mir sicher bin, dass das nicht ganz so beabsichtig war. Ich lache immer wieder über das haarsträubende Drehbuch, die bescheuerten Dialoge und so geile, dämliche Einfälle wie den großen Suppentopf oder die Schienen - Ski - Aktion des Titelhelden und vor allem den offenen Umgang mit Frauenfeindlichkeit und Rassendiskriminierung. Es gibt wohl kein einziges Klischee, das der Film auslässt und er ist gerade deshalb das Paradebeispiel für einen Film, der so schlecht ist, dass man schon wieder drüber lachen muss. Quatermain gehört definitiv zu meinen Lieblingskomödien. Ich kenne kaum einen anderen Film, der wirklich gute Schauspieler für so einen Blödsinn verheizt!

    Kommentar


    • #3
      @Logan: Da geb ich Dir absolut recht: Solange man den Film nicht ernst nimmt, sondern ihn sich als Parodie anschaut, ist er eigentlich ganz witzig. Als eigenständiger Abenteuerfilm ist Quatermain aber nur absoluter Müll

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Laut IMDB gab es den ersten Quatermain-Film schon 1919:
        http://www.imdb.com/title/tt0441102/
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          ist quatermain nicht aus einer buchvorlage entstanden? wenn das so ist finde ich es schade das quatermain nur eine parodie auf indiana jones sein soll.

          ich kenne beide teile. der erste war noch akzeptabel. sharon stone kann man sich ja gut anschauen. der witz hat auch gestimmt. der zweite teil dagegen war absoluter mist. quatermain nimmt sich gerade im zweiten teil selber so ernst (meint ihr wirklich das das nur parodien sind?). schon der anfang des zweiten teils ist so doof gemacht:
          quatermain lebt im tiefsten dschungel mit seiner frau umgeben von buschleuten. die beiden machen sich auf die goldene stadt zu finden. da gibts nämlich viel gold. im tiefsten dschungel. quatermain interessiert das gold aber nicht. sein bruder ist da nämlich verschollen und den will er da suchen. er ist halt ein wahrer gentleman. am ende gibts dann noch so ein magisches schwert, das blitze macht.
          also wenn die story mal nicht konstruiert wirkt...
          sqrt(x^2) = Frieden

          Kommentar


          • #6
            Hmm, also meiner Meinung nach sind beide Filme einfach nur schlecht und billig gemacht. Sie siind definitv nicht als Parodie gedacht. Sondern man wollte einfach nach dem Erfolg von "Indiana Jones" auf den Zug mit aufspringen und hat sich dafür die Romane von Henry Rider Haggard (1856-1925) um Allan Quartermain von denen dieser von 1885 10 schrieb als Vorlage genommen.
            Ich gebe ja zu das ich sie mir damals auch angesehen habe und sie ganz unterhaltsam fand.
            Ich sollte vielleicht erwähnen, das ich mich gerne einmal mit Trash-Filmen quäle.
            Aber es sind und bleiben trotzdem schlechte Filme. Einzig Sharon Stone ist ein wirklicher Blickfang. Sie wurde übrigens für ihre "Leistung" im 2.Teil 1988 für die "goldene Himbeere" als schlechteste Schauspielerin nominiert. Diese Ehre wurde dem 1. Teil gleich 2 Mal zuteil.

            Nicht falsch verstehen. Ich habe kein Problem damit mir die beiden Streifen anzuschauen und möchte ihnen einen gewissen (unfreiwilligen) Spaß Faktor nicht in Abrede stellen.
            Aber die Quartermain Filme mit Indiana Jones zu vergleichen ist für mich schon ziemlich harter Tobak. Denn weder von der Action, den darstellerischen Leistungen, der Story, vom Humor noch in sonst einem Punkt sind diese Filme auch nur annähernd vergleichbar.

            Auf upcomingdiscs.com schrieb man sehr passend:


            Der Film sei ein Sequel eines Films, der die schlechteste von den Verfilmungen des Romans sei. Er knüpfe an die Erfolge der Filme mit Indiana Jones an, sogar die Filmmusik erinnere an diese Filme. Er sei jedoch nicht so aufregend und witzig wie die Filme von Steven Spielberg. Die Spezialeffekte seien schlecht, die geschlechtsspezifischen Klischees seien störend, die Handlung ist ein Nonsens.
            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
            Norman Mailer

            Kommentar


            • #7
              Natürlich sind diese Filme nicht als Parodien gedacht und selbstverständlich sind sie im Grunde völliger Mist, aber gerade weil sie so schlecht sind, machen sie irgendwie Spaß. Immerhin sind sie konsquent schlecht. Es gibt nicht einmal den Versuch etwas ernstzunehmendes oder gar künstlerisches einzubringen. Ich hatte ja immer den Verdacht, dass sich da ein paar Spaßvögel von Produzenten im besoffenen Kopp vorgestellt haben, dass es doch mal irre lustig wäre, alle üblen Klischees in einem Film unterzubringen und so zu tun, als ob man es damit wirklich ernst gemeint hätte, um zu sehen, wieviele Leute diesen unsäglichen Blödsinn tatsächlich klasse finden

              Kommentar


              • #8
                wenn wir schon über einen ernsthaften filmkonkurrenten zu indiana jones suchen, sollten einem da schon andere titel einfallen:

                Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil(Micheal Douglas und Kathleen Turner)
                Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten (auch Micheal Douglas und Kathleen Turner)
                Die Suche nach dem goldenen Kind (Eddie Murphy)
                Big Trouble in little China (Kurt Russell)

                die waren auch alle lustig und wenigstens gute abenteuerfilme.
                sqrt(x^2) = Frieden

                Kommentar


                • #9
                  "Auf der Jagd nach dem juwel vom Nil" ist wirklich gut. Der zweite Teil dann aber schon schwächer (aber auch noch besser als der Großteil der Konkurrenz).
                  Den Eddie Murphy Film finde ich nur mäßig. "BIg Trouble..." allerdings ist wiederum sehr gut.
                  Wobei ich alle aufgezählten Filme immer noch besser finde als die Chamberlain Streifen.
                  "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                  "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                  Norman Mailer

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde die filme toll. wenn sie wieder alle paar monate mal im tv kommen sehe ich sie mir gerne an
                    Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Quatermain - Filme oder die, die gerade aufgezählt wurden???

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X