Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blood Diamond

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blood Diamond



    Inhalt
    1999 tobt in Sierra Leone ein chaotischer Bürgerkrieg zwischen Regierung und Rebellen, dem die Bevölkerung hilflos ausgeliefert ist. Familien werden getrennt oder getötet, Männer zur Arbeit auf den Diamantenfeldern gezwungen, Frauen vergewaltigt und Kinder zu Soldaten rekrutiert. Vor diesem Hintergrund gehen ein schwarzer und ein weißer Afrikaner eine Zweckgemeinschaft ein, um einen besonders wertvollen Stein in ihren Besitz zu bringen, der für beide eine Flucht aus diesen Umständen bedeutet: Der Fischer Solomon Vandy will seinen entführten Sohn wiederfinden und der Ex-Söldner Danny Archer, der illegale Blutdiamanten gegen Waffen tauscht und aus dem Land schmuggelt, Afrika für immer verlassen.


    Nach "The Departed - Unter Feinden" innerhalb von kurzer Zeit schon der zweite Film mit DiCaprio der mit restlos überzeugt.
    Er gehört für mich inzwischen zum besten was Hollywood zu bieten hat.
    Irgendwie scheint der arme Kerl das Image das er mit Filmen wie "Romeo + Julia" und "Titanic" bekommen hat nicht mehr loszuwerden.
    Obwohl der 3-Tage-Bart den er schon in Departed trug das Milchgesicht komplett verwandelt.
    Obwohl er inzwischen so geniale ilme gemacht hat wie "Gangs of N Y", "Catch me if you can", "Aviator" und eben "Departed" und jetzt "Blood Diamond"

    Gute und interessante Story mit einem wahren Hintergrund.
    Sehr überzeugende Schauspieler. Auch die Kinderschauspieler haben mich überzeugt.

    Der einzige negativ Punkt ist das viel herausgeschnitten wurde. Denke ich jedenfalls.
    Die Liebesgeschichte zwischen DiCaprio und Connelly wurde so ziemlich komplett herausgeschnitten daher wirkt die Verabschiedung und das Telefongespräch ziemlich überzogen.

    Daher:
    9/10 Punkten

    Aber dennoch: Reingehen!!!!
    If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
    - Paul Walker
    1973 - 2013

  • #2
    War zwar noch nich drin aber die Trailer sind auf jeden sehr vielversprehend. Sehr geile Bilder und Atmosphäre. Werd ihn mir früher oder später auf jeden Fall reinziehen.
    Und zu den rausgeschnittenen Szenen: Die werden ja dann hoffentlich auf einer DVD-Version erhältlich sein, wie bei so vielen Filmen.

    Kommentar


    • #3
      beeindruckend
      die Darstellung der Brutalität in afrikanischen Kriesengebieten geht noch um einiges weiter als in "Lord of War". Während man dort bei einem Massaker nicht soviel sah, wird hier gezeigt wie Rebellen zb.: ein Dorf überfallen, die meisten Einwohner erschießen, manchen die Hände abhacken und den Rest als Sklaven für die DiamantenMinen oder Kindersoldaten mitschleppen.

      Wie man sich denken kann hat der Film eigentlich 2 Handlungen,
      einerseits die Reise von Archer, Solomon und der Journalistin auf der Suche nach dem Diamanten und andererseits das ziemlich ernste Thema des Bürgerkriegs, der in dieser Weise schon dutzendemale vorkam in Afrika

      auf jeden Fall sehenswert 9/10
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        ich hätte nicht damit gerechnet so viel gewalt zu begegnen, als ich mich in den film gewagt habe. der bürgerkrieg wird wirklich sehr gut und vor allem brutal (so wie er halt ist) dargestellt. die suche nach dem diamanten lässt einen die ganze zeit mitfiebern und der film hat wirklich viele unerwartete wendungen. nur zu empfehlen.
        Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

        Kommentar


        • #5
          Sorry, aber Blood Diamond ist definitiv KEINE Serie.
          Könnte das bitte jemand verschieben???

          EDIT: Danke
          Zuletzt geändert von Tom Parker; 05.02.2007, 01:03.
          If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
          - Paul Walker
          1973 - 2013

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tom Parker Beitrag anzeigen
            Sorry, aber Blood Diamond ist definitiv KEINE Serie.
            Könnte das bitte jemand verschieben???
            Hört sich gut an
            Ich werd ihn mir im kino anschauen, auch wenns KEINE serie ist

            Kommentar


            • #7
              Habe den Film gerade in der OV gesehen und bin wirklich begeistert, wobei begeistert bei dem Thema des Films vielleicht das falsche Wort ist.
              Der Film ist sehr gut und spannend gemacht, sehr bedrückend, brutal und damit wohl einfach ehrlich. Auch beeindruckend die wunderbaren Landschaftsaufnahmen von Afrika und ich war auch sehr positiv von DiCaprio überrascht. Er hat wirklich sehr, sehr gespielt und sein Englisch mit Hauch Afrikaans hat sehr authentisch gewirkt.

              Alles in allem in sehr guter Action-Thriller über ein ernstes Thema, dass zum Glück nicht zu hollywood-mäßig behandelt wird, sondern durchaus ernsthaft umgesetzt worden ist. Sehr zu empfehlen.
              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
              Makes perfect sense.

              Kommentar


              • #8
                Ein Film, der zum nachdenken anregt… Edward Zwick hat eine Botschaft mit diesem Film rübergebracht und nachdem man das Kino verlässt hat man nicht - wie so oft - das Gefühl, als wolle man mit diesem Film besonders viele Zuschauer ins Kino locken, sondern einen Botschafter rüberbringen. Ich weiß natürlich, dass es auch hier um Zuschauerzahlen geht, aber die Kunst ist es, einen Film zu produzieren und nicht nur die Zuschauer durch eine klischeehafte ‚Elendsästhetik‘ ins Kino zu locken…

                Die Charaktere waren allesamt sehr gut ausgearbeitet und meiner Meinung nach auch überzeugend, was natürlich auch an die guten Leistungen der Schauspieler liegt.

                Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                Alles in allem in sehr guter Action-Thriller über ein ernstes Thema, dass zum Glück nicht zu hollywood-mäßig behandelt wird, sondern durchaus ernsthaft umgesetzt worden ist. Sehr zu empfehlen.
                Das kann ich so unterschreiben!

                Ein wirklich guter Action-Thriller, wo die Dramatik sehr gut und auch auf eine beklemmende Art und Weise vermittelt wird… wir sitzen hier behütet in unserem Zuhause und auf der anderen Seite der Erde laufen über 200.000 Kindersoldaten rum, die sich gegenseitig erschießen bzw. schon fast brutal abschlachten. Das ist schon irgendwie ein komisches Gefühl…

                Der Film bekommt auch von mir 5/6 bzw. 9/10 Punkte!
                "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                [Albert Schweitzer]

                Kommentar


                • #9
                  Kann mich den Meinungen nur anschließen. Ein spannender Film der zum nachdenken anregt. Und spätestens seit diesen Film(neben "The Departed") überzeugt mich Di Caprio um einiges mehr. Oder eher gesagt voll und ganz. Er ist endlich weg von seinem Milchbubi-Image und gereift.

                  Beim Film ist mir außerdem auch die tolle Musik aufgefallen - genial!

                  9/10 Punkten

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein wirklich guter Film - vor allem wegen dem dramatischem Realismus. So geht es wirklich zu in Afrika und genau das macht den Film so gut. Nicht weil es dumme Hollywood Unterhaltung ist sondern weil es ein Einblick in die realen Machenschaften der Diamentenindustrie ist. Ähnlich wie bei "Lord of War" bei dem es um die Waffenindustrie geht.

                    Die Länge des Films geht völlig in Ordnung weil es niemals langweilig wurde oder extreme Längen auftraten. Es war von der ersten bis zur letzten Minute stimmig.

                    Leo DiCaprio als Bad Boy mag gewöhnungsbedürftig sein aber ich hatte ehrlich gesagt nie eine besondere Antipathie gegen ihn. "The Beach" hat mir auch schon gut gefallen und das ist jetzt auch schon wieder ein paar Jährchen her. Also nichts gegen ihn als Schauspieler.

                    Jennifer Conelly als das weibliche Gegenstück war anfangs noch sehr interessant aber leider war sie gegen Ende ein großer Teil des Herz-Schmerz-Elements. Im allgemeinen war mir das Ende des Films wieder zu sehr Hollywood, zusehr Happy End und Gefühlsduselei. Hey, nichts gegen ein gutes Ende aber in so einer Story die alles andere als schön ist passt das einfach nicht. Was wäre es stattdessen für ein geniales Ende gewesen wenn Archer dem Hubschrauber nachschaut und dieser explodiert vor seinen Augen. Gut, das hätte man begründen müssen warum der Haubschrauber abgeschossen wird oder ähnliches aber es wäre dramatisch gewesen. Oder anders, wenn der Diamentenmann (kann mir Namen nicht merken) am Ende als er schon außer Landes war erschossen wird. DAS wäre realistisch gewesen, DAS wäre ein dramatisches Ende für so einen Film.

                    Aber ich will jetzt den Streifen nicht schlecht reden. Er ist sicherlich eine der besseren im Vergleich zu den vielen anderen die es in den letzten Monaten in die Kinos geschafft haben.
                    "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                    "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                    Kommentar


                    • #11
                      ICh habe den Filn nun auch gesehen und würde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen. Die drei hauptrollen sind gut besetzt und der Film ist spannend bis zum Schluss. Natürlich ist der Film keine leichte Kost imo, dessem sollte man sich klar sein.Wie könnte er das auch bei der behandelten Thematik. Einziger Kritikpunkt ist meiner Ansicht nach

                      Spoiler
                      das es schnell ziemlich klar ist das einer der beiden männlichen Hauptfiguren den Film nicht überlebt.


                      Ich gebe 8/10 Punkte.
                      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, hab ihn auch gesehen. Was für ein Zufall!
                        Also, ich kann den Film auch nur weiterempfehlen! Sehr gut besetzt! Jennifer Connelly hat mir echt gut gefallen! Leo war auch wieder sehr gut! Ich bin zwar kein Fan, aber er kann echt spielen! Das muss man ihm lassen! Djimon Hounson war auch recht gut! Mochte ihn aber auch von "Anfang" an, in Gladiator.

                        Der Film ist wirklich ziemlich hart, zeigt aber recht gut die unglaublichen Dinge, die dort so vor sich gehen! Negativ könnte ich jetzt nur sagen, dass der Film sicherlich auch hier und da kleine Hollywood-Anteile verwendet und..., was Cypher im Spoiler schrieb (verrät was vom Ende!).

                        Aber dennoch, ein wirklich guter Film, der von Anfang bis Ende sehr spannend ist, authentische, nicht so übliche gut gespielte Charaktere hat und abwechslungsreich ist. Dazu hat man auch noch etwas vom schönen Afrika, als Kontrast gesehen. Es ist schon eine Schande, was auf diesem Kontinent abgeht, der soo wunderschön eigentlich ist!

                        Ich geb dem Film mal... 8,5 von 10 Punkten. Wegen den leichten Hollywood-Elementen, die dann auch eine gewisse Vorhersehbarkeit mit sich bringen. Dennoch ein super Film, der sonst auch leicht 9 Punkte hätte bei mir.
                        Zuletzt geändert von Valen; 19.09.2007, 23:05.
                        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Cypher Beitrag anzeigen
                          Einziger Kritikpunkt ist meiner Ansicht nach

                          Spoiler
                          das es schnell ziemlich klar ist das einer der beiden männlichen Hauptfiguren den Film nicht überlebt.
                          Echt? War mir nicht klar. Wie kamst Du denn da drauf?

                          Ich fand den Film aber klasse. Astrein, der DiCaprio kann halt schon was. Und ich konnt ihn früher eigentlich nich leiden.

                          Zusatz: Der Soundtrack ist ebenfalls richtig richtig geil! Hammer!
                          "I was me but now he`s gone!"
                          James Hetfield

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dahlia Beitrag anzeigen
                            Echt? War mir nicht klar. Wie kamst Du denn da drauf?

                            Ich fand den Film aber klasse. Astrein, der DiCaprio kann halt schon was. Und ich konnt ihn früher eigentlich nich leiden.

                            Zusatz: Der Soundtrack ist ebenfalls richtig richtig geil! Hammer!
                            Nun

                            Spoiler
                            es ist nun mal sehr typisch das eine der Hauptfiguren stirbt. Da Leo´s Rolle zudem mnicht moralisch einwandfrei war wurde ihm ein relativ Heledenhafter Tod ins Drehbuch geschrieben. Sowas kommt recht oft in Filmen dieser Art vor.
                            Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Rolle von Jennifer Conelly ist mir auch nicht so recht klar geworden... bis auf den Schluß, wo sie Solomon bei der Ausreise hilft, ist sie eigentlich nutzlos... jedenfalls auf DVD...

                              Ich mag Leonardo DiCaprio so nicht... keine Ahnung, warum... aber hier gefällt er mir...die Rolle ist sehr vielschichtig...
                              Der Schluß geht ziemlich auf die Tränendrüse...Tod auf dem einsamen Felsen... *seltsam, das er von der Verletzung erst so spät was mitbekommen hat.... und wenn die Lunge verletzt ist, dann bekommt er ziemlich schnell Atemnot...*

                              Klasse Story.... Klasse Kamera....Klasse Soundtrack...
                              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X