Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Free Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Free Enterprise

    Robert (Rafer Weigel) und Mark (Eric McCormack) sind Freunde seit dem College und versuchen im Filmgeschäft in und um Hollywood erfolgreich zu sein. Verbinden tut die beiden ihre Hingabe an SciFi-Klassiker und Filme im allgemeinen und an Star Trek im speziellen. Ansonsten sind sie recht verschieden: Robert kriegt jede Frau ins Bett, ist jedoch ständig pleite. Mark hält das andere Geschlecht durch seine direkte Art auf emotionaler Distanz.
    Als sie ihrem Idol William Shatner (William Shatner) begegnen, bricht für sie ein Weltbild zusammen. Er ist so ziemlich das Gegenteil von Captain James T. Kirk. Und nun will er Shakespeares "Julius Caesar" als 5 Stunden Film mit sich selbst in allen Rollen neu inszenieren.
    Inzwischen lernt Robert seine Traumfrau Claire (Audie England) kennen, während Mark in eine emotionale Krise fällt, da sich sein Letzttag langsam nähert...

    "Free Enterprise" ist eine liebevolle kleine Produktion, die von den langjährigen SciFi-und Trek-Fans Mark A. Altman und Robert Meyer Burnett inszeniert wurde. Hier zeigen sie auf amüsante Art und Weise die Probleme des ganz normalen Geeks in der realen Welt. Highlights des Films sind natürlich die Auftritte von William Shatner, in welchen er sich selbst demystifiziert. Aber auch die von Filmzitaten durchsetzten Dialoge können amüsieren. Zwischendurch gibt es zwar einige Längen, aber der Shatner-Rap am Ende entschädigt für alles.
    Nach nur neun Jahren hat es der Film jetzt auch nach Deutschland geschafft. Also brav die nächste Videothek aufsuchen und anschauen. Vor allem die Endzwanziger-Trekkies/Scifigeeks unter uns, erkennen sich in dem Film vielleicht wieder.
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

  • #2
    Es wundert mich, dass dieser Film in einem Science-Fiction-Forum nahezu unbekannt zu sein scheint. Auf jeden Fall hat es wirklich Spaß gemacht, sich den Streifen anzusehen. Die ganzen Anspielungen und Filmzitate sind wirklich sehr witzig und Bill Shatner als er selbst ist ein echter Brüller. Vor allem bei dem "Logan's Run" - Alptraum musste ich wirklich lachen. Sehr schön. Ich bin ja auch schon seit 5 Jahren Läufer.

    Man sollte es allerdings möglichst vermeiden, sich den Film in der deutschen Fassung anzusehen, denn die Synchro ist wirklich grausam. Da prügelt sich der kleine Robert in der Schule mit einem älteren Schüler, weil der im Original gesagt hat, Han Solo wäre cooler als Captain Kirk und in der deutschen Fassung hat man dann aus Han Solo allen Ernstes die 3 Fragezeichen gemacht. Ebenso wird aus einer Actionfigur mal eben eine Micky-Maus-Figur und die schöne Anspielung auf "Logan's Run", die fällt, als sich die beiden Jungs beim Mexikaner über Marks 30. Geburtstag unterhalten, wird gar nicht erst übersetzt. Besonders bescheuert fand ich auch, als im Original von den X-Men die Rede ist und die Synchro etwas von einem Axtmörder faselt. Diese Synchro geht allenfalls als unfreiwillige Komik durch. Grausam. Echt grausam.

    Im Original ist der Film aber auf jeden Fall zu empfehlen und er hat mir sogar noch ein kleines Bisschen besser gefallen, als "Fanboys".

    Echt komisch, dass den hier niemand kennt.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke eher, dass einfach niemand bisher in diesem Thread gepostet hat, der Film aber dennoch hier vielen bekannt ist.

      Der Film hat mir z.B. um Meilen besser gefallen als Fanboys, mal abgesehen vom Ende.

      Aber "Free Enterprise" kommt einfach "echter" daher und kann dadurch eher bei mir punkten.

      Ich habe den Film jetzt auch schon ein paar Jährchen nicht mehr gesehen, aber ich freue mich trotzdem auf die Fortsetzung.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        Freen Enterprise habe ich schon seit ein paar Jahren zuhause auf DVD, ich habe mir die DVD damals eher aus Zufall gekauft weil ich gesehen habe das William Shatner mitspielt und sich der Film mit Star Trek Fans beschäftigt.

        Ich finde den Film genial, alleine die Szene in der die Freunde zusammen im Toys´r Us waren und den Kids von heute von alten Sci-Fi Filmen wie Logan´s Run erzählt haben, in der Szene habe ich mich selbst wiedererkannt weil die Kids von heute mich meistens auch nur verständnislos anschauen wenn ich ihnen von den Sci-Fi Filmen und Serien meiner Jugend erzähle, die kennen eben nur die modernen und aktuellen Filme und Serien!

        Was ich auch köstlich fand war die Szene in der sie William Shatner in der Bücherei getroffen haben als er sich gerade ein Sexheft angeschaut hat.

        Kommentar

        Lädt...
        X