Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verfilmungswürdiges

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verfilmungswürdiges

    Hallo alle Zusammen!

    Bevor ich in dem Thread "Return to Castle Wolfenstein kommt ins kino" wieder anfange zu schreiben, was man viel besser verfilmen sollte, mach ich einfach mal einen neuen auf!

    Da es ja seit einiger Zeit diesen Wahn gibt, Computerspiele, Comics u.ä. zu verfilmen, was sollte eurer Meinung nach umgesetzt werden?

    Sofort ins Kino stürmen würde ich bei einer Terry Pratchett oder Monkey Island Verfilmung...
    Und einmal möchte ich eine Egoshooter Verfilmung die fast ausschließlich aus der Egoperspektive gedreht wird... haha

    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
    Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

  • #2
    Ich finde die Hochland-Saga von Diana Gabaldon (6teilige Buchreihe!) spitze. Einerseits wünsche ich mir immer wieder, das Ganze als Film erleben zu können, andererseits hab ich Angst, dass der Film dem Buch nicht gerecht wird. Denn die Bücher sind äußerst umfangreich und es würde mich Sicherheit das selbe Problem auftreten wie in Harry Potter und Herr der Ringe - dass alles zu verfilmen einfach viel zu viele Filmminuten produzieren würde und dass dadurch wichtige Schlüsselszenen entfallen und das Ganze sinnentfremden.
    Außerdem besteht auch immer die Gefahr, dass einem dann die Darsteller unsympatisch sind (an alle, die das Buch kennen und ebenso lieben wie ich - man stelle sich Brad Pitt als Jamie Fraser vor! )
    Live long and Prosper!

    Kommentar


    • #3
      Schade, die Buchreihe kenn ich nicht.

      Allerdings hast du mich an was erinnert. Ich wollte immer schon, dass die "Saga vom Dunkelelf" verfilmt wird. Da würde jedoch das gleiche Problem auftreten wie bei dir ... viel zu umfangreich.
      Aber bei "Herr der Ringe" hats schließlich auch gut funktioniert, wie ich finde

      PS: Brad Pitt is doch n sympatischen Kerl?!
      Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
      Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

      Kommentar


      • #4
        Seit ewigen Jahren ist eine Verfilmung der John-Carter-Romane von Edgar Rice Burroughs im Gespräch, ich bin mal gespannt, ob das jemals was wird:
        moviefans.de !!! John Carter of Mars...
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          ich glaube eine verfilmung von "perry-rhodan" würde sehr viele "fans" ins kino locken ! auch eine tv-serie würde glaube ich viele anhänger finden .

          Kommentar


          • #6
            Harry Turtledoves: Worldwar-Serie gäbe eine sehr nette Verfilmung ab. Gut, die Bücher sind jetzt nicht unbedingt anspruchsvoll, aber nichtsdestotrotz recht unterhaltsam.
            Da es ja seit einiger Zeit diesen Wahn gibt
            Diesen "Wahn" (Und was ist eigentlich so schlimm daran, daß es eine Klassifikation als "Wahn" verdient?) gibt es nicht erst seit einiger Zeit. Nur waren es früher eben hauptsächlich Bücher, da Comicverfilmungen zu aufwendig waren (Gab aber trotzdem einige) und man Computerspiele halt mangels Existenz nicht verfilmen konnte.

            mfg
            Dalek
            "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
            -Konstantin Tsiolkovsky

            Kommentar


            • #7
              Dalek
              Diesen "Wahn" (Und was ist eigentlich so schlimm daran, daß es eine Klassifikation als "Wahn" verdient?) gibt es nicht erst seit einiger Zeit. Nur waren es früher eben hauptsächlich Bücher, da Comicverfilmungen zu aufwendig waren (Gab aber trotzdem einige) und man Computerspiele halt mangels Existenz nicht verfilmen konnte.
              Nungut, "Wahn" ist vielleicht übertrieben. Aber was nicht niet und nagelfest ist, wird meistens verfilmt ...

              Perry Rhodan Serie ist echt nochwas womit man viel Kohle machen könnte
              Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
              Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

              Kommentar


              • #8
                Zu einigen Vorschlägen sind schon Projekte in Arbeit:

                An der "John Carter of Mars"-Verfilmung wird derzeit bei Pixar gearbeitet. Wahrscheinlich nicht als kompletter Animationsfilm, sondern durchaus auch mit menschlichen Darstellern.

                Von Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romanen gibt es bereits eine ganz gute TV-Verfilmung ("Hogfather", von 2006), und eine zweite ("The Color of Magic") ist in Planung.
                Hogfather (2006) (TV)
                Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                Kommentar


                • #9
                  Was ich mir wünschen würde, wär eine angemessene Verfilmung von "Der Dunkle Turm" von Stephen King.

                  Das wäre allerdings ein Projekt in den Dimensionen von "Der Herrn der Ringe" und würde auf keinen Fall in einen einzigen Film passen.


                  Gruß,

                  Frank
                  "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
                  "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
                  (George Orwell)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich wünsche mir eine Verfilmung von 'Der Talismann' von Peter Straub und Stephen King. Sehr gute Geschichte...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe zwar mal gehört das es irgendwo schon in der Mache sein soll aber Ich würde mir eine Verfilmung des dritten Teils von Warcraft wünschen.

                      Ausserdem würde Ich mir wünschen das die Star Wars Reihe fortgesetzt wird mit der Verfilmung der Thrawn-Triologie und noch später dem Angriff der Yuzaan Vong. Das ist Stoff für mindestens sechs weitere Kinofilme.

                      Ausserdem würde mir eine Verfilmung von Half Life I gefallen aber bitte nicht so bescheuert wie Resident Evil, das war echt ein Profilloser Film der es (DANK MILLA ) gerade noch so geschafft hat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Marot Beitrag anzeigen
                        Ich wünsche mir eine Verfilmung von 'Der Talismann' von Peter Straub und Stephen King. Sehr gute Geschichte...
                        Ist in USA als Miniserie fürs Fernsehen für 2008 geplant. Gut möglich, dass das hier auch irgendwann einmal läuft oder als DVD-Box zu bekommen ist.
                        Weitere Infos hier.
                        That woman deserves her revenge - and we deserve to die (Budd)
                        mitmachen - Spaß haben - weitererzählen: Euroscheine tracken
                        <-- klick!

                        Kommentar


                        • #13
                          ADrian
                          Von Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romanen gibt es bereits eine ganz gute TV-Verfilmung ("Hogfather", von 2006), und eine zweite ("The Color of Magic") ist in Planung
                          Hogfather hab ich sogar ein bisschen gesehen. Fand das aber nicht soooo gelungen. Will ne ordentliche Verfilmung

                          Ausserdem würde mir eine Verfilmung von Half Life I gefallen aber bitte nicht so bescheuert wie Resident Evil, das war echt ein Profilloser Film der es (DANK MILLA ) gerade noch so geschafft hat.
                          Haha! Halflife 1 dann aber die meiste Zeit aus der Egoperspektive! Aber stimmt, die Story war gar nicht mal unspannend
                          Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                          Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                          Kommentar


                          • #14
                            Als "wäre besser gewesen" kann ich hier mal "Shadows Of the Empire" anführen - besser den einen Film richtig als die 3, die Lucas uns für Star Wars serviert hat. Diese Verfilmung wird aber nicht passieren.

                            Als Comic-Serie hätte ich "Grendel" auf der Liste.

                            Als Computerspiel würde "Diablo" 'ne gute Story hergeben - mit dem Wissen, daß der "Sieg" in Teil 1 und der recht gute Ansatz für Teil 2 absolut hollywooduntypisch ist, leider - Held zu Bösewicht/Unheilsbringer - eher 'ne Wunbschvorstellung. Würde ausserdem voraussetzen, daß man sich auf die Story einläßt - statt nur auf die Effekte - die übliche Sache mit Inhalt und Verpackung ....
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen

                              Als Computerspiel würde "Diablo" 'ne gute Story hergeben - mit dem Wissen, daß der "Sieg" in Teil 1 und der recht gute Ansatz für Teil 2 absolut hollywooduntypisch ist, leider .
                              Naja, das wäre imho kein Grund gegen eine Verfilmung. Auch ein Hollywood-Blockbuster kann eine "hollywooduntypische" Story haben.

                              mfg
                              Dalek
                              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                              -Konstantin Tsiolkovsky

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X