Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Platoon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Platoon

    Meiner meinung nach einer der besten Filme allerzeiten und sollte in keiner Sammlung fehlen.
    Das ist ein Film der mich mal zum nach denken gebracht hat. Das ist selten.
    Für alle den dieser Film nichts sagt. Platoon

  • #2
    Zitat von Doc Jaques la Croix Beitrag anzeigen
    Das ist ein Film der mich mal zum nach denken gebracht hat. Das ist selten.
    Dann solltest du dir mal den Film "Johnny zieht in den Krieg" anschauen

    Kommentar


    • #3
      Ja der Film ist echt gut, sehr traurig wo der gute Lieutnant von dem bösen niedergemäht wird und dann obwohl er noch lebt die anderen abfliegen

      Der Film ist aber wenigstens nicht ganz so krank wie Apocalypse Now, da hat man am Ende ja nur noch die Psychiose.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kaputter Beitrag anzeigen
        Ja der Film ist echt gut, sehr traurig wo der gute Lieutnant von dem bösen niedergemäht wird und dann obwohl er noch lebt die anderen abfliegen

        das waren Sergeants, und zwar Barnes und Elias.

        Kommentar


        • #5
          Imo ein wirklich sehr guter Film. Sehr tiefgründig, wenn man die "Jagd" zwischen Barnes und Elias bedenkt und die Gründe, warum es schließlich dazu kam.
          Charlie Sheen macht sich auch klasse in der Rolle wie ich finde. Willem Dafoe und Tom Berenger sind hier aber auch wirklich sehr gut und spielen die Rollen mit Überzeugung.
          Imo klasse Film mit 5,5 Sternen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Marine-Corporal Beitrag anzeigen
            das waren Sergeants, und zwar Barnes und Elias.
            Jo stimmt, der Lieutnant war ja dieser entscheidungsunfähige Mitläufer der quasi alles gemacht hat was Barnes ihm gesagt hat obwohl er eigentlich den höheren Rang hatte.

            Kommentar


            • #7
              Fies war die Stelle wo er mit dem Gewehrkolben den Vietcong das Hirn aus den Kopf gekloppt hat. Und dem Schwein innen Bauch geschossen.
              Der Film ist gut gemacht. Mit Charly Sheen. Welche ich gerne sehe.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Kaputter Beitrag anzeigen
                Jo stimmt, der Lieutnant war ja dieser entscheidungsunfähige Mitläufer der quasi alles gemacht hat was Barnes ihm gesagt hat obwohl er eigentlich den höheren Rang hatte.

                Ist das nicht oft so?

                Sind meist immer die Vorgestzten die Entscheidungsunfähig oder Belehrungsresistent sind.

                Ich find PLATOON vor allem wegen seinem atemberaubenden Soundtrack Spitze.

                Den wünsche ich mir noch mal im KINO mit DTS;DOLBY,DOLBY DIGITAL;SURROUND; 3D etc pp und was es da noch so alles gibt.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Wolf310 Beitrag anzeigen
                  Dann solltest du dir mal den Film "Johnny zieht in den Krieg" anschauen
                  Der Film sagt mir überhaupt nichts.
                  Mal sehen ob ich was darüber finde.

                  Kommentar


                  • #10
                    Johnny zieht in den Krieg - Wikipedia

                    Den Film hab ich erst ein mal im TV gesehen, der lief im 3. und sehr spät Abends/Nachts.
                    Im Gegensatz zu Platoon ist das auch kein Blockbuster oder Popkornkino, sondern ein sehr nachdenklich stimmender Hardcore-Antikriegsfilm.
                    Allerdings fast ohne Action oder Kriegsszenen.

                    Im Videoclip "One" von Metallica sind ein paar Szenen aus dem Film zu sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun "Platoon" sollte in jeder DVD-Sammlung mit Antikriegsfilmen nicht fehlen, erwähnenswert ist ja noch dass der Film 1987 4 Oscars gewonnen hat, unter anderem bester Film. Oliver Stone ist ja selbst Vietnamveteran und Platoon sind von seinen Erinnerungen inspireiert. Man sollte sich auch die anderen zwei Filme zu Gemüte führen, die zu seiner Vietnam-Trilogie gehören: "Geboren am 4.Juli" (Tom Cruise) und "Zwischen Himmel und Hölle".

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kaputter Beitrag anzeigen
                        Jo stimmt, der Lieutnant war ja dieser entscheidungsunfähige Mitläufer der quasi alles gemacht hat was Barnes ihm gesagt hat obwohl er eigentlich den höheren Rang hatte.
                        dazu muss man sich mal damit auseinandersetzen wie die Offiziersausbildung in der US-Army funktioniert. Nur 20% des Offizierskorps erwerben ihr Offizierspatent an einer Militärakademie. Der überwiegende Teil von 80% der Offiziere erwirbt sein Patent an Reserve Officers Training Schools begleitend zum College-Studium oder nach dem College an Officer Candidate-Schools. Die Ausbildung hat so gut wie keinen praktischen Bestandteil. Und diese Offiziere wurden damals massenhaft nach Vietnam geschickt, weil eine der Taktiken des Vietcongs der bevorzugte Angriff auf Führungsstäbe war. Und diese "Collegeboys" kamen dann als Second Lieutenant nach Vietnam, hatten von dem Land und von dem Krieg keine Ahnung, deswegen haben sie in vielen Fällen meist nur "offiziell" die Einheit geführt. Faktisch haben die Seargents die Einheiten geführt die meist schon auf ihrer zweiten oder dritten Tour of Duty waren und bestens mit den Taktiken des Feindes und dem Land vertraut waren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Jo, der Film ist nicht so schlecht. Solider Action-Kriegsfilm.
                          Für mich aber definitiv kein Antikriegsfilm!

                          4 von 5* bzw 8 von 10.
                          Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                          Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                          Kommentar


                          • #14
                            Hab den Film vor rund 1, 2 Wochen nach Jahren bei einem Freund wieder gesehen. Eigentlich sind (Anti)Kriegsfilme nicht wirklich mein Genre, hatte aber "Platoon" in guter Erinnerung.

                            Der Film lebt sicherlich von seiner recht realistischen Darstellung des Krieges und seiner emotionalen Machart. Die Darsteller sind auch allesamt top und haben viele wie Charlie Sheen (aber auch Johnny Depp hatte ne kleine Rolle, hab ich nicht einmal mehr gewusst ) danach auch große Karriere gemacht.

                            Nett, dass der Film im Gegensatz zu manch anderen Genre-Filmen kein reines Action-Feuerwerk ist, sondern auch viele ruhige Momente hat. Auch das Gemetzel beim Dorf war damals sicherlich gewagt. Heute finde ich es allerdings schade, dass man nicht noch weiter gegangen ist, so sind die meisten Helden ja gegen das Verhalten von Beringer und Co. Allerdings wäre der Film in den USA dann wohl kein solcher Erfolg geworden und hätte keine 4 Oscard gewonnen .

                            Alles in allem ein sehr guter Film, wenn auch nicht (ganz) perfekt:
                            5 Sterne!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X