Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shoot em up

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shoot em up

    Es wundert mich das es noch keinen Betrag zu diesem Film gibt (jedenfalls habe ich keinen gefunden) also übernehm ich das mal.

    Story:
    Mr Smith (Clive Owen) wollte eigentlich nur kurz helfen, als er eine schwangere Frau vor Attentätern rettet. Als diese aber kurz nach der Geburt das Zeitliche segnet, legt Smith alles daran, das Neugeborene vor einem größenwahnsinnigen Gangster (Paul Giamatti) und seiner Armada von Schützen zu bewahren. Ihm hilft dabei eine Prostituierte (Monica Bellucci), die ebenfalls mehr oder weniger ins Kreuzfeuer gerät....
    (bereitsgesehen.de)

    Ich war mit meinem Kumpel im Kino und wir haben uns den Film in einem überraschend leeren Kinosaal angeschaut und sind beide zum gleichen Schluss gekommen: Kaum Story, alles völlig übertrieben aber richtig jut!!
    Man sollte keinen intellektuellen oder ernsten Film erwarten.
    Hier geht es darum sich zurückzulehnen und sich auf einen actiongeladenen (es wird nicht eine Sekunde langweilig) teilweise lustigen und völlig übertriebenen Film zufreuen
    Nur eine Sache nervt wärend des Films, das italienisch-gerede von der guten Monica aber das lässt sich ertragen.
    Zitat: Alle umlegen soll Gott sie aussortieren!
    Filmbewertung: Ab 12, der Held bekommt das Mädchen. Ab 16, der Böse bekommt das Mädchen. Ab 18, alle bekommen das Mädchen.

  • #2
    Hab den Film vor kurzem gesehen. Also ich war gut unterhalten. Dieser Film kommt ganz klar zusammen mit "Crank" und "300" in die Kategorie "Sinnlos aber geil" !

    Die Story is echt hahnebüchen, aber die Action stimmt und ist völlig übertrieben. Besonders das Ende.
    Außerdem könnt ich den ganzen Tag Clive Owen beim Karotten essen zuschaun.

    Das italienische Gerede von Monica fand ich jetzt nicht so schlimm, das hielt sich ja in Grenzen.
    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
    Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

    Kommentar


    • #3
      tja, Story hat der Film wirklich keine, realistisch ist er auch wirklich überhaupt nicht.
      Der Film strotz nur so vor sinnloser Gewalt und die Action ist meistens mehr als überzeichnet (schon alleine wie er sich selbst in den Van der Gangster befördert)

      aber Clive Owen ist genial
      schon alleine die Szenen mit den Karotten
      finde diesen Film fast besser Crank
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Hab den Film heute auch gesehen und nicht nur, dass er in die selbe Kerbe schlägt wie Crank, der Verlauf des Films ist ähnlich rasand.

        Selten so abgefahrene Ballerein gesehen wie hier.

        Die Story verkommt zur Nebensache, dafür kann sich die Action sehen lassen. Na ja, die Szene mit dem Fallschirm sah aber dann schon etwas billig aus.
        Clive Owen ist cool, auch wenn ich gern mehr über Smith erfahren hätte.

        Kein Überflieger, aber gute, kurzweilige Unterhaltung mit viel schwarzem Humor.
        Ich geb mal 4* oder 6,5/10 Punkten.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Das ist eindeutig einer der unrealistischsten und blutigsten Action-Filme die ich jemals, JEMALS gesehen habe. Und eine der lustigsten. Man kann es zwar mit Crank vergleichen aber Shoot em up ist IMO doch noch etwas extremer. Der Humor von Smith/Clive Owen ist unglaublich trocken was einfach passt. Die Sprüche die sich da durch den ganzen Film ziehen sind unfassbar. Tiefst-schwarzer Humor, so wie es sein soll.

          Spitzen Film. Die Handlung ist faktisch nicht existent, darum gehts auch nicht. Mann beschützt Frau und Baby die vor den bösen Männern flüchten. Das wars. Der Rest sind Schuss-Szenen in den unterschiedlichsten Formen und Durchführungsarten. Einfach herrlich.
          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

          Kommentar


          • #6
            Ich gebe cybertrek recht der Film ist einfach amüsant coole ballereinen, blöde sprüche was wil man mehr ?

            Bin zufällig auf den Film gestoßen, hatte einen trailer gesehen, und hab mir den Film dan auf DVD gekauft und war begeistert !

            Ist einfach ein Film der nur unterhalten will und das denke ich macht er auch
            We are Rangers.
            We walk in the dark places no others will enter.
            We stand on the bridge, and no one may pass.
            We live for the One, we die for the One.

            Kommentar


            • #7
              Ich hab ihn jetzt zum 7. Mal gesehen und was soll ich sagen...herrje, ich liebe den Film. Popcorn raus, Coke daneben, eine Karotte in der Hand und ab aufs Sofa und genießen. Schon der Anfang zeigt, worum es in diesem Film geht, als das Logo durchgeballert wird und dann der knallharte Blick von Clive Owen, wie er die Karotte zerknackt...einfach nur geil. Das ist echt mal wieder klassisches Actionkino wie man es früher von Arnie und Willis kennt. Keine Logik, keine Realtität, nur wildes Geballer, coole Sprüche und reichlich Action. Übrigens steht der Film im Guinessbuch de Rekorde mit den meisten verschossenen Kugeln in einem Film... Kein Wunder...

              6 *** *** Sterne...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
                Das ist eindeutig einer der unrealistischsten und blutigsten Action-Filme die ich jemals, JEMALS gesehen habe. Und eine der lustigsten. Man kann es zwar mit Crank vergleichen aber Shoot em up ist IMO doch noch etwas extremer. Der Humor von Smith/Clive Owen ist unglaublich trocken was einfach passt. Die Sprüche die sich da durch den ganzen Film ziehen sind unfassbar. Tiefst-schwarzer Humor, so wie es sein soll.

                Spitzen Film. Die Handlung ist faktisch nicht existent, darum gehts auch nicht. Mann beschützt Frau und Baby die vor den bösen Männern flüchten. Das wars. Der Rest sind Schuss-Szenen in den unterschiedlichsten Formen und Durchführungsarten. Einfach herrlich.
                Viel besser kann ich es nicht zusammenfassen! Der Film ist einfach nur geil! Total überzogen, coole Action, total makaber und ich lach mich schlapp dabei! Geil! Perfekter Männerabend-Film!
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Dieser Film läuft einfach unter folgendem Motto:
                  Hirn an der Kinokasse abgeben - reinsetzten - Action, Humor, schöne Frau überzogene aber lustige Story genießen - dabei gut unterhalten werden - gut is auch schon!

                  Unterhaltung! Das ist das Stichwort, mehr will der FIlm nicht bieten.
                  Kein Realismus, keine wahnsinnig tiefgreifende Message, keine tiefgriefenden Erkenntnisse.
                  NUR UNTERHALTUNG!

                  Und das macht dieser Film perfekt!
                  Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe den Film gestern abend geguckt und mich dabei unheimlich gut unterhalten. Dieser schwarze Humor...herrlich.
                    Allein die Tatsache, dass das Baby bei Heavy Metal Musik ruhig wird oder anfängt zu lächeln, als Smith ihm die Waffe erklärt. Oder die Socke als Mützenersatz.
                    Unheimlich schwachsinnig..so wie auch die eigentlich nicht vorhandene Story. Dazu die blöden Sprüche von Smith. *kopfschüttel*

                    Die Action war total übertrieben, aber es hat Spaß gemacht, dabei zuzugucken.
                    4** ** für einen rabenschwarzen, unterhaltsamen, storylosen Film.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                      Ich habe den Film gestern abend geguckt und mich dabei unheimlich gut unterhalten. Dieser schwarze Humor...herrlich.
                      Allein die Tatsache, dass das Baby bei Heavy Metal Musik ruhig wird oder anfängt zu lächeln, als Smith ihm die Waffe erklärt. Oder die Socke als Mützenersatz.
                      Unheimlich schwachsinnig..so wie auch die eigentlich nicht vorhandene Story. Dazu die blöden Sprüche von Smith. *kopfschüttel*

                      Die Action war total übertrieben, aber es hat Spaß gemacht, dabei zuzugucken.
                      4** ** für einen rabenschwarzen, unterhaltsamen, storylosen Film.
                      Ach, jetzt doch mal endlich ? Es ist schon erstaunlich, wie lange manche Leute auf Film-(oder auch Buch-)Empfehlungen einfach nicht reagieren

                      Könnte mir den Film immer wieder angucken, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch Smith trägt den Film aber nicht ganz allein, sein Gegenspieler Hertz hat auch hohen Anteil an den humorigen Entwicklungen Einen besonders fetten Pluspunkt hat der Film bei mir auch wegen des genialen Soundtracks!

                      Bleibt eigentlich nur noch eins zu sagen:

                      "Esst mehr Gemüse!"
                      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                      Kommentar


                      • #12
                        Nee, ich hatte den schon mal angefangen zu gucken...kurz nachdem du ihn empfohlen hattest. Aber dann war ich müde und habe nicht zu Ende geguckt.

                        "Eat your vegetables!"

                        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                        Kommentar


                        • #13
                          Haha ..... also ich liebe diesen Film!!!!!!
                          Habe die DVD auf Risiko wegen Clive Owen gekauft & es überhaupt nicht bereut!
                          Fast besser als Clive Owen finde ich eigentlich Paul Giamatti!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab mir den Film auch vor längerer Zeit angesehen, als ich total fertig und nur noch bock auf sinnlose Unterhaltung hatte.
                            Der Film hat genau meine Erwartungen erfüllt. Der Film war genau das, was er sein wollte. ein trashiger völlig überzogener Film. Das wird schon am Anfang deutlich, als Clive auf der Ölspur durch die halbe Halle schlittert.
                            Wahnsinn und mit Clive Owen echt hervorrgand besetzt. Ein guter Streifen der dennoch mitreißend ist, obwohl er kein Hirn erfordert.

                            Bekommt von mir 5*. Weil er genau das bot, was ich an diesem Abend gebraucht hatte.
                            Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                            KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                            Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                              Haha ..... also ich liebe diesen Film!!!!!!
                              Habe die DVD auf Risiko wegen Clive Owen gekauft & es überhaupt nicht bereut!
                              Fast besser als Clive Owen finde ich eigentlich Paul Giamatti!
                              Find den Film sehr unterhaltsam...
                              aber gerade mit Paul Giamatti habe ich ein Problem in dem Film.
                              Der sieht für mich einfach nicht nach Bösewicht aus!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X