Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Exorzist

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Exorzist

    Mit einigem Erstaunen habe ich festgestellt, dass die Suche noch kein Ergebnis zu diesem Klassiker brachte:
    "Der Exorzist" von 1973
    Gekommen bin ich auf diesen Film dadurch, dass es eine Sammlerbox aller drei Original-Teile für knapp acht Euronen im Handel gab.

    Zur Handlung:
    Die 12-jährige Regan wird von Verhaltensstörungen geplagt, deren Ursprung ungeklärt ist. Ohne Heilung wird ihr Verhalten immer blasphemischer und obszöner. Es scheint, dass ein Dämon namens Pazuzu (aka. Captain Howdy) von ihr Besitz genommen hat. Der Jesuit Damien Karras, ein katholischer Priester und Psychologe, sieht der Sache mit Skepsis entgegen, würde doch die Existenz eines Dämons auch die Existenz Gottes beweisen, an den er als aufgeklärter Mensch nicht mehr glauben kann. Als Assistent von Pater Lancaster Merrin beginnt er schließlich einen Exorzismus durchzuführen.


    Spoiler
    Während des Exorzismus wird Pater Lancaster von der besessenen Regan getötet, woraufhin Pater Karras sich auf die Besessene stürzt und dabei der Dämon in seinen Körper übergeht und Regan geheilt wird. Pater Karras stürzt sich daraufhin zu Tode.

    Quelle: Wikipedia

    Ein Film, der mit für heutige Verhältnisse einfachen Effekten echte Gänsehaut zaubern kann. Am gruseligsten fand ich dabei die Szene, in der die Kleine auf allen Vieren alerding mit dem Rücken zum Boden, die Treppe herunterkletterte.

    Ein Filmklassiker, der nach heutigen Massstäben sicher nicht mehr so erfolgreich wäre, werden doch erst die Charaktere lange vorgestellt und der Spannungsbogen langsam aufgezogen, anstatt, dass wie heute üblich der Film mit einem Knalleffekt startet oder doch zumindest die Geschichte innerhalb der ersten 15 Minuten forsch vorangetrieben wird.

    Von mir 7 vom 10 Punkten
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

  • #2
    Nun ich bin ebefalls der Meinung das Filme wie ''Der Exorzist'' einfach Zeitlos sind. Ich muss jedoch gestehen das ich eben auf solche Oldschool Hororfilme abfahre, ich kenne z.B niemanden der sich freiwillig mit mir ''Nosferatu eine Symphonie des Grauens freiwillig antutt''. Obwohl dieser Streifen zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehört. Ich finde jedoch die nachfolgenden Filme der Exorzistenreihe nicht mal halb so gut wie denn Ersten Teil.

    Ich gebe demFilm deshalb glatte 10 Punkte

    Kommentar


    • #3
      Ich fand den Film nicht ganz so berauschend. Aber gruselig ist er schon. Wie bei Stephen King - Verfilmungen, denke ich mich zu tief hinein und träume dann schlecht. Ihr sagt, es sei ein Klassiker. Meiner Meinung nach ist er heute aber nicht mehr so in und wird sicherlich auch nicht mehr so begeistern wie damals.
      und bedenket / für das verstehen benötigt man antworten auf seine fragen.

      Kommentar

      Lädt...
      X