Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Taxi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Taxi

    Taxi

    Orginaltitel: Taxi
    Produktionsland: Frankreich
    Erscheinungsjahr: 1998
    Länge: 84 Minuten
    Originalsprache: Französisch
    Altersfreigabe: FSK 12

    Crew
    Regie: Gérard Pirès
    Drehbuch: Luc Besson
    Produktion: Luc Besson / Laurent Pétin / Michèle Pétin
    Musik: Akhenaton
    Kamera: Jean-Pierre Sauvaire
    Schnitt: Véronique Lange

    Besetzung

    Samy Naceri: Daniel Morales
    Frédéric Diefenthal: Émilien Coutant-Kerbalec
    Marion Cotillard: Lilly Bertineau
    Manuela Gourary: Camille Coutant-Kerbalec
    Emma Sjöberg: Petra
    Bernard Farcy: Commissaire Gibert

    Story

    Nach Jahren als Mofalieferant bei einem Pizza-Lieferservice in Marseille, bekommt Daniel seinen heißersehnten Führerschein wieder. Daniel arbeitet fortan als Taxifahrer, seine eigentliche Berufung ist allerdings das Autorennen. Nach einer rasanten Fahrt mit dem Fahrgast Emilien, einem Polizisten, steht er vor der Wahl seinen Führerschein zu verlieren oder einen Monat lang als Chauffeur für den Ordnungshüter zu dienen.
    Gemeinsam machen sie sich auf die Jagd nach der berüchtigten Mercedes-Bande, die seit längerer Zeit Marseilles Banken überfallen.

    ---------------------------------------

    Luc Besson hat mit diesen Film wieder einen Leckerbissen abgeliefert. Wer sehen möchte wie die Polizei an der Nase herumgeführt wird und Spaß an Hochgeschwindigkeitsrennen in Städten hat sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Alleine

    Spoiler
    die Szene in der ein Taxikunde schnellstens zum Flughafen möchte und der Wagen sich automatisch zu einer Hightech-Rennmaschine umbaut
    läßt einem den Mund offen stehen und Autofanatikern die Augen leuchten. (Warum hab ich sowas nicht )

    Meine Wertung: 9/10 rasenden Taxifahrern
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 24.09.2009, 07:19.
    Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen!
    Meine
    Rechtschreibfehler sind beabsichtigt / Wer sie findet kann sie behalten!

  • #2
    Naja, der Film ist nette Unterhaltung.
    Aber er ist nicht ansatzweise so gut dass ich ihm 9/10 geben würde.
    Der Humor ist ganz nett, die Autoszenen sind auch ok, aber über mehr als ein "gut" kommt der Film nicht hinaus.
    Das eigentliche Highlight des Films (so wie der beiden folgenden Teile) ist Emma Sjöberg als Petra.

    Insgesamt ein netter Popcorn Film, nicht mehr und nicht weniger.

    6-7/10 ist meine Wertung
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

    Kommentar


    • #3
      Ich hab mich bei dem Film köstlich amüsiert. Die Anbahnung der Freundschaft zwischen Daniel und Emiliant(?) ist schon sehr interessant. Die Autoeinlagen sind bombig. Einzig die dämliche, endimensionale Darstellung von Deutschen ist ein wenig anstrengend. Auf wenn sie von Petra etwas wettgemacht wurde.

      Im großen und ganzen gibts Genre-interne 8 von 10 Punkten.

      In der allgemeinen Bewertung gibt es 7 Punkte.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        "Taxi" ist ein toller Film, der mir richtig Spaß gemacht hat.
        Zugegeben, er ist jetzt nichts übermäßig Besonderes, aber es ist ein Film, der ohne Langeweile zu unterhalten weiß und einem ein Dauergrinsen ins Gesicht zaubert. Das ist perfektes Unterhaltungskino und mehr als das muss es ja auch gar nicht immer sein.

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe mich beim Schauen des Filmes köstlich amüsiert. Alleine schon die Szenen zwischen Emma Wiklund als Petra und Frédéric Diefenthal als Émilien Coutant-Kerbalec waren sehr witzig. Auch die Beziehung zwischen Samy Naceri als Daniel Morales und Marion Cotillard als Lilly Bertineau brachten etliche Lacher hervor. Actionreich und gelungen fand ich die Autorennen und die Darstellung der Deutschen waren auch nicht übel. Besonders lustg fand ich die Szene als Daniel und Émilien nach Hause kamen und die Mutter von Émilien und Daniels Freundin Lilly bekifft antrafen.
          Ich vergebe sechs von sechs Sterne für einen sehr lustigen Film.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Ist echt mal ein guter Film. Die perfekte Mischung aus Action und Humor, wobei ich natürlich da Taxi am coolsten fand .
            Volle Punktzahl von mir wüsste nicht was ich sonst noch sagen soll.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von littlecoolie1 Beitrag anzeigen
              Die perfekte Mischung aus Action und Humor, wobei ich natürlich da Taxi am coolsten fand .
              Was ich noch vergaß zu erwähnen was mir sehr gut gefallen hat: Ich fand es gelungen das bei diesem Film auf übermäßig übertriebene Action verzichtet wurde und das der Humor im Vordergund stand. Leider wurde beim zweiten Teil ein wenig mehr "übertriebene" Action eingesetzt.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Finde auch, dass der Film einen richtig gut unterhält. Es hat Spaß gemacht ihn anzuschauen. Paar Szenen sind schon sehr weit bei den Haaren hergeholt, aber mich hat es nicht gestört. Ich möchte auch so ein Taxi *g* Das Auto hat schon was Mich hat nur diese Petra etwas genervt. Wobei im ersten Teil gehts noch, aber in den nachfolgenden Teilen wird es schlimmer...
                Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                Kommentar

                Lädt...
                X