Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jagd auf Roter Oktober

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jagd auf Roter Oktober

    Da es zu diesem Film noch keinen Thread gibt, eröffne ich mal einen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 5683.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,1 KB
ID: 4285688
    Jagd auf Roter Oktober

    Darsteller:
    Sean Connery: Marko Ramius (Kapitän)
    Alec Baldwin: Jack Ryan
    Scott Glenn: Bart Mancuso (Kdt)
    Sam Neill: Vasily Borodin (1. Of)
    James Earl Jones: James Greer (Admiral)
    Joss Ackland: Andrei Lysenko (Botschafter)
    Tim Curry: Dr. Petrov
    Peter Firth: Ivan Yurevich Putin (Polit-Of)
    Courtney B. Vance: Seaman Jones
    Stellan Skarsgård: Kapitän Tupolev
    Richard Jordan: Dr. Jeffrey Pelt
    Jeffrey Jones: Oliver Wendell Tyler

    Handlung:
    Der russische Kommandant Ramius setzt sich samt Mannschaft mit seinem dank neuer Antriebssysteme nahezu unortbaren Atom-U-Boot "Roter Oktober" in Richtung Westen ab. Einem US-U-Boot gelingt es, die "Roter Oktober" zu orten. Der Krisenstab befürchtet, Ramius plane auf eigene Faust einen Angriff auf die USA. Nur CIA-Agent Jack Ryan glaubt, daß es sich bei Ramius um einen Überläufer handelt. Er geht an Bord des US-U-Boots und nimmt Kontakt mit Ramius auf, der sich als Überläufer entpuppt, seine Mannschaft aber im Glauben gelassen hat, ihr Einsatz sei ein Angriff. Mit vereinten Kräften gilt es nun, die Attacke eines russischen U-Boots abzuwehren.


    -----

    Der Film lief gestern mal wieder auf PRO 7. Ein super Film, wie ich finde..was meint ihr?

    - - - - Mein VT - - - -

  • #2
    Ungewöhnlich, dass es zu diesem klassiker noch keinen thread gibt...
    Nun denn, ich denke, dass er auf jeden Fall einen verdient hat!

    Auch ich denke, dass der Film sicherlich zu den besten und somit zu meinen Lieblingsfilmen gehört.
    Spannung von der ersten bis zur letzten Minute und das Beste: diese Spannung wird in erster Linie durch die Charaktere aufgebaut und nicht durch vordergründige Action oder Special Effects. Letztere sind wohl dosiert und stützen nur die Handlung.
    Auch eine Ausleuchtung der Charaktere weg vom beliebten Schwearz/Weiss bzw. gut/böse Denken ist hervorragend gelungen!

    7,5 vom 10 möglichen Punkten.
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

    Kommentar


    • #3
      Ich muss sagen das dies ein sehr schöner Film ist. Mir hat er sehr gut gefallen und Sean Connery als Rissischer U-Boot Captain war wirklich gut.
      Der Fim hat einen sehr schönen spanungsbogen der bis zum schluss hält. Man weis nie so recht was nun als nächstes passieren wird oder ob überlauf zu den Amerikanern klapt.

      Ein wirklich sher gur gelungener Film. Auf einer skale von 1-10 würd ich sagen das er ein 8.5 macht für mich macht.
      "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen." (Albert Einstein)
      Star Trek unsere eigene Story mit eigenen Bilder: Dies sind die Abenteuer...
      Und hier könnt ihr eure Meinung dazu Äusern: [Diskussion] Dies sind die Abenteuer...

      Kommentar


      • #4
        also ich kann mich euch nur anschließen, dass "Jagd auf Roter Oktober" ein wirklich genialer und spannender Film ist. Gefallen hat mir vor allem, dass das kein "typisch Amerikanischer Film" war indem die Amis die Helden sind und der Rest ist böse. Bloß die Stelle wo die Sowjetische Nationalhymne gesungen wird....das war echt schlechtes Russisch^^

        Kommentar


        • #5
          Zitat von madhorst Beitrag anzeigen
          Ungewöhnlich, dass es zu diesem klassiker noch keinen thread gibt...
          Tatsache, gibt noch keinen Thread. Habe extra nochmal gesucht.

          Dabei ist "Jagd auf Roter Oktober" auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Sean Connery, auch einer meiner Lieblingsschauspieler, spielt den russischen Kapitän einfach klasse. Und die Story an sich ist klasse. Ein super Spannungsbogen und man wird teils wirklich überrascht. Dazu noch gespickt mit einigen wirklich tollen Dialogen.

          9 von 10 Punkte
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Roter Oktober ist auch einer meiner Lieblingsfilme.
            Er ist von Anfang bis ende spannend und Connery und Baldwin passen perfekt in ihre Rollen.

            Was ich gut fand war das die größte Schwachstelle des Buches entfernt wurde: Die Amis werden hier nicht so überlegen dargestellt. Im Buch ist es so das ein starker russischer Kampfverband selbst mit einsatz aller waffen ein Ami Schiff nicht versenken könnte, aber ein einzelnes Amiflugzeug die Kirov ohne gegenwehr vernichten kann.
            Im film ist das viel besser dargestellt.
            DIE GÖTTIN
            "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
            "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
            "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

            Kommentar


            • #7
              Der Film gehört definitiv zu meinen Lieblingsfilmen, die Story ist wirklich spannend und besonders Connery fand ich richtig gut, obwohl Baldwin natürlich auch nicht übel ist.

              Zitat von Admiral Piet Beitrag anzeigen
              Was ich gut fand war das die größte Schwachstelle des Buches entfernt wurde: Die Amis werden hier nicht so überlegen dargestellt. Im Buch ist es so das ein starker russischer Kampfverband selbst mit einsatz aller waffen ein Ami Schiff nicht versenken könnte, aber ein einzelnes Amiflugzeug die Kirov ohne gegenwehr vernichten kann.
              Im film ist das viel besser dargestellt.
              Ist das Buch gut? Und ist für den Film viel verändert worden, weil Ryan ja normalerweise eher ein Schreibtischtäter ist und selten selber den Helden spielt? Das wollt ich mir nämlich schon immer mal zulegen, kam nur bisher nie dazu.
              Bisher hab ich Der Schattenkrieg (Clear and Rresent Danger), Das Echo aller Furcht (The Sum of All Fears) und Operation Rainbow (Rainbow Six) gelesen. Klar, die Amis sind natürlich immer die Guten und gewinnen auch immer, aber insgesammt finde ich vieles recht realistisch dargestell und das Maß an Patriotismus nicht besonders schlimm.
              Nur bei Im Auge des Tiegers (The Teeth of the Tiger) wars mir irgendwie zu arg, so dass ich nach der Hälfte aufgehört hab. Der 11. September hat dem guten Mann irgendwie nicht gut getan.
              When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

              Kommentar


              • #8
                Jagd auf Roter Oktober

                Auch einer meiner Lieblingsfilmen.

                Einfach Klasse. Die Story sowie die Spannung. Von hinnten bis vorne ein Genuss.
                Könnte mir den immer wieder angucken. Tue ich ja wohl auch selbstverständlich.

                Dieser Film ist auch natürlich in meiner hübschen DVD Sammlung enthalten und ist sofort schnell zu finden *g* Einmal greifen und es kann los
                ge-jagdt auf roter oktober werden

                Von mir auch also eine Spitzenwertung !!!
                ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                Kommentar


                • #9
                  Der Film war gut, wie alle Tom Clanci Verfilmungen, ich erinnere nur an „Das Kartell“ wo Jack Ryan von Harrison Ford gespielt wurde oder der Anschlag.
                  Klimaerwärmung einmal positiv
                  Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                    Ist das Buch gut? Und ist für den Film viel verändert worden, weil Ryan ja normalerweise eher ein Schreibtischtäter ist und selten selber den Helden spielt? Das wollt ich mir nämlich schon immer mal zulegen, kam nur bisher nie dazu.
                    Bisher hab ich Der Schattenkrieg (Clear and Rresent Danger), Das Echo aller Furcht (The Sum of All Fears) und Operation Rainbow (Rainbow Six) gelesen. Klar, die Amis sind natürlich immer die Guten und gewinnen auch immer, aber insgesammt finde ich vieles recht realistisch dargestell und das Maß an Patriotismus nicht besonders schlimm.
                    Nur bei Im Auge des Tiegers (The Teeth of the Tiger) wars mir irgendwie zu arg, so dass ich nach der Hälfte aufgehört hab. Der 11. September hat dem guten Mann irgendwie nicht gut getan.
                    Ich kann es leider nicht mit anderen Clancy-Büchern vergleichen, da es das einzige ist das ich von ihm gelesen habe.

                    Ich schätze mal das der Schreibstil ähnlich sein wird wie in seinen anderen Büchern. An sich ist es gut, das einzige was nervt ist eben das verhältnis Ami zu Sovjet : Amerikanische Technik ist super , russische ist Scheisse.( Ein wenig wahres ist schon dran, aber nicht so extrem wie Clancy meint) Wenn ein strahlungsleck im Boot vermutet wird, schicken die russishen Offiziere natürlich ihren entbehrlichsten Mann zum suchen los. Das die Situation auf offener See fast eskaliert wäre war ntürlich auch die Schuld eines Sovjetpiloten. Aber wenn man darüber hinwegsehen kann, ist es ganz spannend geschrieben. Auf jeden fall kein Feher das Buch zu kaufen.
                    Dr Film hat ihmo aber mehr Tempo.
                    Und Ryan ist in etwa so wie im Film, er bleibt nicht hinter seinem Schreibtisch sitzen.
                    DIE GÖTTIN
                    "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
                    "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
                    "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Tatsache, gibt noch keinen Thread. Habe extra nochmal gesucht.

                      Dabei ist "Jagd auf Roter Oktober" auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Sean Connery, auch einer meiner Lieblingsschauspieler, spielt den russischen Kapitän einfach klasse. Und die Story an sich ist klasse. Ein super Spannungsbogen und man wird teils wirklich überrascht. Dazu noch gespickt mit einigen wirklich tollen Dialogen.

                      9 von 10 Punkte
                      Kann mich 100% anschließen. Toller Film, der auch noch in der 50zigsten Wiederholung Spaß macht.
                      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich schliesse mich auch allen anderen an.

                        Ein klasse Film, den ich mir immer und immer wieder gerne angucke. Leider hab ich den gestern verpasst. Aber mal gucken, ob man den nicht als DVD bekommt.

                        Der Film fesselt in der Tat über seine ganze Länge, allein dadurch, dass immer neue Spannunsbögen geschaffen werden. Weiss man, was Ramius vorhat, weiss man aber noch nicht, ob und wie er seine Mannschaft mit einbezieht. Und wer überhaupt zu seinen Vertrauten gehört.

                        Fand es auch sehr anschaulich, wie Diplomaten um den heissen Brei rumpalavern, als den Russen klar wird, dass ihnen ein U-Boot abhanden gekommen ist.

                        Also ich sage: einer meiner absoluten Lieblingsfilme.
                        Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

                        Kommentar


                        • #13
                          Da schliesse ich mich doch an. Ein absoluter Lieblingsfilm und für mich der beste U-Boot-Film. Auch die Darstellung des damaligen "Feindes" kommt ohne plakative Schwarz/Weiss-Malerei aus. Neben einen grandiosen Sean Connery finde ich auch noch Sam Neill sehr gut in seiner Rolle, ebenso wie Stellan Skarsgard. Kurzer Auftritt, aber dafür klasse. Ach ja unser Lieblingsastmatiker James Earl Jones auch noch. Generell eine sehr gute Besetzung.
                          Ganz kurz am Anfang huscht auch noch Gates McFadden durchs Bild als Ryans Frau, die glaub ich mich zu erinnern doch auch Ärztin ist
                          Time... lines??? Time is not made out of lines, it is made out of circles. That is wy Clocks are round

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                            Tatsache, gibt noch keinen Thread. Habe extra nochmal gesucht.
                            Hättest du doch nicht machen müssen Dadurch das ich die Liste aktualisiert habe, hätte ich einen gefunden Kam eigentlich meine PN gestern wegen der Liste an?

                            Zum Film:
                            Ich schließe mich meinen "Vorrednern/schreiber" an. Der Film ist sehr gut. Sean Connerey hat den Captain Ramius super gespielt und ihn sehr gut rübergebracht. Alles andere wurde schon gesagt und dem schließe ich mich an.

                            5 von 5 Sternen.

                            @Lord Rover: Heute nacht um 0 Uhr, also in einer halben Stunde läuft die Wiederholung

                            - - - - Mein VT - - - -

                            Kommentar


                            • #15
                              Ähm, ja, was soll ich dazu noch groß sagen.
                              Ich schließe mich selbstverständlich den anderen ab, mache allerdings keine Punktewertung, da sich mein Geschmack ja noch ändern kann.
                              Dennoch, wie gesagt, überraschendes Ende usw.
                              Ich werde demnächst mal das Buch lesen (hatte schon lange mal vor, Clancys Stil kennen zu lernen).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X