Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jagd auf Roter Oktober

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    Die Amerikaner inzwischen auch. Die Seawolf-Klasse hat einen Pumpjet-Antrieb, die Virginia-Klasse soll auch einen kriegen.
    Ja, die beiden neusten Klassen...Aber ich dachte, der wäre noch in der Testphase...


    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    Der beste wofür? Für küstennahe Operationen auf jeden Fall, ja. Für langfristige Unterwassereinsätze ist ein Atomreaktor nachwievor besser, da er, anders als der Brennstoffzellenantrieb, auch Tauchzeiten von mehr als zwei Wochen erlaubt.
    Ja, das ist das Problem bei langen Touren, aber dafür sind die Boote eh nicht ausgerüstet, da sie zu klein sind, um zum Beispiel auch Vorräte für eine so lange Zeit zu bunkern, mal abgesehen vom Treibstoff...und das Beste, was lautlose Antriebskraft angeht und Energienutzung...

    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    Das Boot, welches das Foto gemacht hat, war übrigens noch nicht mal ein 212er, das war noch ein 30 Jahre altes 206A .
    Richtig, das war noch die alte Klasse mit dem dicken Wulstbug...die hab ich mal gesehen, bei ner Segelregatta...

    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    Ich war mal mit der Schule bei HDW, da haben wir auch ein 212er gesehen. Aus Geheimhaltungsgründen hatte man die Schraube abgedeckt, da sogar deren Form geheim ist (die Form ist neu, und soll die Kavitation bei höheren geschwindigkeiten stärker dämpfen als zuvor).
    Kein Wunder...als das Kamerateam an Bord gehen durfte, haben die auch kaum etwas zeigen dürfen und diverse technische Details konnten die auch nicht entlocken...

    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
    @ Topic, damit es nicht ganz OT wird: Genialer Film. Die Charaktere waren (was selten ist) glaubwürdig und ihr Handeln nachvollziehbar.
    Naja, bis auf die Sache mit dem Analytiker...ich finde, da hat Harrison Ford eine bessere Figur gemacht...schließlich hat er ack Ryan oft genug gespielt, und das sehr gut...Aber ok, man sieht ja auch die verschiedenen Alterstufen von Ryan...denn als ihn Ford spielte, war er ja schon sehr lange dabei. Als Baldwin den Part übernahm war er noch wesentlich jünger und auch der Crash mit dem Heli war noch nicht allzu lange her ("Wie gehts Deinem Rücken?" "Schon besser!"). Und als Ben Afleck den Part übernahm war er blutjung und gerade erst frisch bei der CIA...also sozusagen ein Prequel von Ryan...

    Kommentar


    • #32
      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
      Ja, die beiden neusten Klassen...Aber ich dachte, der wäre noch in der Testphase...
      Der Antrieb? Die ganze Seawolf-Klasse ist doch letztlich ein Testlauf für neue Technologien geworeden, spätestens nachdem das Projekt nach dem Bau des dritten Bootes, der Jimmy Carter eingestellt wurde. Die geplante Serienproduktion als Ersatz der Los Angeles-Klasse wurde gestrichen.

      Dafür wurde dann die Virginia entwickelt, die laut Wikipedia seit 2004 im Einsatz ist. Das zweite Boot, die Texas wurde 2006 in Dienst gestellt. (Das wusste ich auch noch nicht). Der Antrieb ist also schon einige Jahre im Einsatz.

      Kommentar


      • #33
        Wow ganze 2 Seiten voll getextet und keiner hat mal den Soundtrack von dem leider verstorbenen Basil Poledouris erwähnt. Grade die Musik finde ich in dem Film Klasse. Allein schon der Anfang, wo die Kamera von der Oktober wegfährt, ist visuell und musikalisch Super gemacht worden.

        gruß
        Siver

        Kommentar


        • #34
          Zitat von silver4242 Beitrag anzeigen
          Wow ganze 2 Seiten voll getextet und keiner hat mal den Soundtrack von dem leider verstorbenen Basil Poledouris erwähnt. Grade die Musik finde ich in dem Film Klasse. Allein schon der Anfang, wo die Kamera von der Oktober wegfährt, ist visuell und musikalisch Super gemacht worden.

          gruß
          Siver
          Last but not least...ja, den Soundtrack hab ich auch, obwohl ich sehr enttäuscht war von der Länge, denn der geht nur etwa 30 min...trotzdem ist er genial, vor allem Track 1, 2 und 4. Der Chor ist wirklich stimmungsvoll und bombastisch, aber das kennt man ja bei Basil. Militärische Klänge sind wohl sein Favorit, denn er hat ja auch Starship Troopers komponiert...Ein wirkicher Meister seines Faches und sein Tod ist wirklich tragisch. Aber zumindest hat er sich durch seine Filmusik auf immer verewigt.

          Kommentar


          • #35
            Zitat von silver4242 Beitrag anzeigen
            Wow ganze 2 Seiten voll getextet und keiner hat mal den Soundtrack von dem leider verstorbenen Basil Poledouris erwähnt. Grade die Musik finde ich in dem Film Klasse. Allein schon der Anfang, wo die Kamera von der Oktober wegfährt, ist visuell und musikalisch Super gemacht worden.

            gruß
            Siver
            Ja die musik war auch gut. Mir gefällt auch der anfang, wo der Chor singt.
            Russische Musik ist gut.
            DIE GÖTTIN
            "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
            "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
            "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

            Kommentar


            • #36
              Zitat von Admiral Piet Beitrag anzeigen
              Ja die musik war auch gut. Mir gefällt auch der anfang, wo der Chor singt.
              Russische Musik ist gut.
              Typisch russisch halt...ich mag die Nationalhymne der Russen auch lieber als alle anderen Hymnen, kommt vielleicht auch daher, weil ich sie früher auswendig lernen und im Chor vortragen musste...ich war damals an einer russischen polytechnischen Oberschule, sowas wie eine gymnasiale Grundschule... Und da haben wir oft solche russischen Lieder gesungen.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                Typisch russisch halt...ich mag die Nationalhymne der Russen auch lieber als alle anderen Hymnen, kommt vielleicht auch daher, weil ich sie früher auswendig lernen und im Chor vortragen musste...ich war damals an einer russischen polytechnischen Oberschule, sowas wie eine gymnasiale Grundschule... Und da haben wir oft solche russischen Lieder gesungen.
                Ich kenn keine nationalhymne die an die russische heranreichen würde. Vor allem gefällt mir aber der Chor, rusisch ist eine schöne sprache-zumindest der Gesang, gesprochen eher nicht so.
                Das sie so gut ist liegt auch an der Tonart. Russische Lieder sind glaub ich oft in moll anstatt dur. In moll klingt sogar "Alle meine Entchen gut"

                Sorry OT
                DIE GÖTTIN
                "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
                "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
                "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

                Kommentar


                • #38
                  Mir gefällt auch die DDR Hymne besser als unsere jetzige.

                  Aber die Hymne der Sowjetunion hört sich nun mal geil an, sie ist übrigens heute auch wieder die Hymne der Russischen Förderation. Natürlich wurde der Text etwas geändert.
                  Klimaerwärmung einmal positiv
                  Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Admiral Piet Beitrag anzeigen
                    Ja die musik war auch gut. Mir gefällt auch der anfang, wo der Chor singt.
                    Russische Musik ist gut.
                    Oh ja, der Anfang von "Jagd auf Roter Oktober" ist wirklich sehr gut und ich singe auch jedes mal mit, wenn der Chor anfängt. Jeder der russisch kann, sollte dieses Lied kennen.

                    Der Film ist einer meiner Lieblingsfilme, denn er ist einfach nur aufregend, für mich jedenfalls. Obwohl ich mich über das Russisch der Amerikaner und Briten sehr amüsiert habe. Ein sehr starker Akzent liegt da drin.
                    „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                    "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                    Kommentar


                    • #40
                      die hymne wurde übrigens von einem ehemaligen militärorchester- und chor der soviets eingespielt

                      Kommentar


                      • #41
                        Ein großartiger Film über den Kalten Krieg mit einigen sehr guten Darstellern.

                        Spannung an vielen Stellen, dazu ein guter Soundtrack, ein wenig Action und vor allem: Ich hab mich von meinen eigenen Vorurteilen leiten lassen und wurde deswegen angenehm überrascht, als es eben doch nicht so vorhersehbar wurde wie ich erwartet hatte.
                        Dabei schafft es er Film sogar, bei seiner ziemlich ausgedehnten Laufzeit ohne irgendwelche Längen auszukommen.

                        Gute Arbeit! 5 * und 8 Punkte.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                          Übrigens dieser Raupenantrieb ist keine Illusion, denn die Engländer haben das tatsächlich hinbekommen...
                          Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
                          Die Amerikaner inzwischen auch. Die Seawolf-Klasse hat einen Pumpjet-Antrieb, die Virginia-Klasse soll auch einen kriegen.
                          Im Film ist das ein Magnetohydrodynamischer Antrieb, das was die Engländer und Amis nutzen ist sind Düsenringpropeller (kein Pumpjet)

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X