Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer bekommt die Bahnhöfe? - Monopoly-Kinofilm in Planung!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer bekommt die Bahnhöfe? - Monopoly-Kinofilm in Planung!

    Gleich vier Brettspiele sollen den Weg auf die Leinwand finden

    21.02.2008 15:44 Uhr - Wie die Nachrichtenagentur Reuters mitteilt, planen Universal Pictures und Spielwaren-Hersteller Hasbro das Brettspiel Monopoly als Kinofilm umzusetzen. In einem Vertrag verpflichten sich die Firmen zu einer sechsjährigen Zusammenarbeit.

    Für den geplanten Monopoly-Film soll niemand Geringeres als Ridley Scott den Regieposten übernehmen. Doch auch weitere Spieleklassiker, darunter Candy Land, Cluedo und Battleship könnte Hasbro zusammen mit Universal in die Kinos bringen. Hasbro sicherte sich vorab exklusiv die Merchandising-Rechte.

    Dem Bericht zufolge ist ein Projekt namens Ouija bereits in Produktion. Auf einem Ouija oder auch Hexenbrett sind verschiedene Buchstaben, Zahlen und kurze Wörter wie "ja", "nein" oder "danke" zu finden, die mit einem Zeiger abgefahren werden. Angeblich kann man mit Hilfe eines Hexenbretts Kontakt mit Geistwesen aufnehmen. Ein entsprechendes Drehbuch ist derzeit in Vorbereitung. Als Produzent hat sich "Transformers"-Regisseur Michael Bay angemeldet.

    (Quelle)

    ==========================================================

    Also ich weis jetzt nicht, was das für ein Sinn macht oder wie sowas realisiert werden soll...
    Liebe Grüsse, Oerni

  • #2
    Zitat von Oerni Beitrag anzeigen
    [B]

    Dem Bericht zufolge ist ein Projekt namens Ouija bereits in Produktion. Auf einem Ouija oder auch Hexenbrett sind verschiedene Buchstaben, Zahlen und kurze Wörter wie "ja", "nein" oder "danke" zu finden, die mit einem Zeiger abgefahren werden. Angeblich kann man mit Hilfe eines Hexenbretts Kontakt mit Geistwesen aufnehmen. Ein entsprechendes Drehbuch ist derzeit in Vorbereitung. Als Produzent hat sich "Transformers"-Regisseur Michael Bay angemeldet.

    (Quelle)

    ==========================================================

    Also ich weis jetzt nicht, was das für ein Sinn macht oder wie sowas realisiert werden soll...
    Also mit dem Quija kann ich mir schon einen Kinofilm vorstellen. Aber nur als Objekt.
    Wenn da sowas wie "Jumanji" bei rauskommt, dann kann das gut werden.

    Aber was die sich bei einem Monopoly-Kinofilm vorstellen ist mir schleierhaft
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      Also ich glaube ja schon dass es den Deal gibt... aber Hasbro besitzt nun wirklich weitaus verfilmbarere Marken als Monopoly... von daher ist die Reutersmeldung für mich schon eine Art Hoax, weil sie garantiert eine Meldung der Firma entstellend zitiert...

      Cluedo könnte ich mir sogar vorstellen und bei Ouija ist der Phantasie ja keine Grenze gesetzt, in Richtung Jumanji ist das kaum ein Problem.

      Nur Schiffe versenken oder Monopoly macht keinen echten Sinn...
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Monopoli als Film? Also ehrlich, das ist so ziemlich die bescheuerdste Idee die ich je gehört habe, die Filmindustrie tendiert aber wirklich langsam in Richtung Mülleimer....
        Wie muss man sich so einen Film vorstellen? Die Goethestraße hat eine Affäre mit der Schlossallee, ist aber mit dem Schillerplatz verheiratet, das ganze fliegt auf und der Shcillerplatz erschiesst die Schlossallee? Ein Immobilien-Psycho-Thriller?

        Kommentar


        • #5
          Wenn das ganze mit genügend Augenzwinkerei und etwas Fantasie erzählt wird, warum nicht? Wenn das aber so ein kitschbunter Kinderspaß werden soll... okay, die brauchen auch ihre Filme, war ja vor gar nicht allzu langer Zeit auch noch im Kindergarten oder in der Grundschule, aber selbst da wusste ich schon, was eine gute und was eine schlechte Idee ist...
          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

          Für alle, die Mathe mögen

          Kommentar


          • #6
            Monopoly gehört zu meinen Lieblingsspielen, aber wie man das als Film auf die Leinwand bringen will, geht irgendwie völlig an mir vorbei. Wie soll das gehen? Ne Story, die sich um Bewohner der verschiedenen Straßen dreht?

            Und Ridley Scott als Regisseur? Naja, vielleicht wirds dann ja ne düstere Monopoly-Version...

            "Jumanji" ist ein genialer Film, der hat mir damals super gefallen. Aber Monopoly lässt sich ja nun in keinster Weise mit dem Brettspiel aus Jumanji vergleichen bzw. du musst nicht befürchten, dass du von der Parkstraße oder Schlossallee verschlungen wirst, wenn du dich "verwürfelst". Obwohl, naja, wer weiß... ?
            Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
            "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
            "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
            (Tolkien: Das Silmarillion)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Weyoun 5 Beitrag anzeigen
              "Jumanji" ist ein genialer Film, der hat mir damals super gefallen. Aber Monopoly lässt sich ja nun in keinster Weise mit dem Brettspiel aus Jumanji vergleichen bzw. du musst nicht befürchten, dass du von der Parkstraße oder Schlossallee verschlungen wirst, wenn du dich "verwürfelst". Obwohl, naja, wer weiß... ?
              Darum hab ich den Vergleich mit Jumanji ja auch nur in Verbindung mit dem Geisterbrett gedacht.
              Jemand findet so eins, nimmt Kontakt zum Jenseits auf, und daraus entwickelt sich dann eine Handlung, bei der er das Brett halt immer wieder benutzt.
              Daraus kann man einen Film machen.

              Wie sowas bei Monopoly funktionieren soll weiß ich nicht.

              Vielleicht ein Drama zwischen zwei verfeindeten ehemaligen Freunden, die versuchen eine Stadt aufzukaufen?

              Da fehlt mir etwas die Fantasie für. *g*
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Juhuuuh! Brettspielverfilmungen! Ich bin dafür und habe auch gleich noch ein paar weitere Vorschläge.

                Mein Favorit wäre SCHACH -DER FILM. Im tiefsten, finsteren Mittelalter kämpfen zwei Clans um die Vorherrschaft - das Black Squadron und die White Knights. Ein dreistündiges Schlachtenepos von Peter Jackson. Ich freue mich schon auf Dialoge wie "Soldat, habe ich nicht VORWÄRTS befohlen?" "Ja, Mylord, aber alle drei Schritte macht meine Pferd einen Schritt zur Seite. Es muss Hexerei sein." "Dahinter steckt mit Sicherheit die Black Queen. Sie ist einfach überall!"

                Ich könnte mir auch gut Titel vorstellen, wie "HALMA - STERN DES TODES" - Spring um dein Leben. Oder Werbesloagans wie "Vergesst Catch me if you can. Auf der Flucht war Gestern - seht jetzt in internationaler Starbesetzung den neuen Thriller von Michael Bay: FANG DEN HUT!" Oder wie wär's mit George Lucas' neuestem Star Wars Spin-Off "FANG DEN HUTT"? Oder wie wär's mit dem tabubrechenden Erotikthriller DAME?

                Ich kann es kaum erwarten Filmkunstwerke wie "Vier gewinnt", "Schiffe versenken" oder "Mühle" zu sehen. Toll wäre auch eine Verfilmung von TRIVIAL PURSUIT.

                Und wenn das mit den Brettspielen ausgereizt ist, kann man ja immer noch Tapetenmuster auf die Leinwand bringen!

                So langsam aber sicher hackt's doch bei denen in Hollywood, oder?!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                  Juhuuuh! Brettspielverfilmungen! Ich bin dafür und habe auch gleich noch ein paar weitere Vorschläge.

                  Mein Favorit wäre SCHACH -DER FILM. Im tiefsten, finsteren Mittelalter kämpfen zwei Clans um die Vorherrschaft - das Black Squadron und die White Knights. Ein dreistündiges Schlachtenepos von Peter Jackson. Ich freue mich schon auf Dialoge wie "Soldat, habe ich nicht VORWÄRTS befohlen?" "Ja, Mylord, aber alle drei Schritte macht meine Pferd einen Schritt zur Seite. Es muss Hexerei sein." "Dahinter steckt mit Sicherheit die Black Queen. Sie ist einfach überall!"

                  Ich könnte mir auch gut Titel vorstellen, wie "HALMA - STERN DES TODES" - Spring um dein Leben. Oder Werbesloagans wie "Vergesst Catch me if you can. Auf der Flucht war Gestern - seht jetzt in internationaler Starbesetzung den neuen Thriller von Michael Bay: FANG DEN HUT!" Oder wie wär's mit George Lucas' neuestem Star Wars Spin-Off "FANG DEN HUTT"? Oder wie wär's mit dem tabubrechenden Erotikthriller DAME?

                  Ich kann es kaum erwarten Filmkunstwerke wie "Vier gewinnt", "Schiffe versenken" oder "Mühle" zu sehen. Toll wäre auch eine Verfilmung von TRIVIAL PURSUIT.

                  Und wenn das mit den Brettspielen ausgereizt ist, kann man ja immer noch Tapetenmuster auf die Leinwand bringen!

                  So langsam aber sicher hackt's doch bei denen in Hollywood, oder?!
                  lol danke! Ein sehr genialer Beitrag, der auch meine Meinung widerspiegelt.
                  Toll wäre sicher auch eine Umsetzung von "Mensch, ärgere dich nicht"

                  Keine Ahnung, wie so ein Monopoly-Film aussehen soll. Vielleicht eine Art Psychothriller, bei der eine Gruppe von Geiseln gegeneinander spielen sollen. Wer bankrott geht, stirbt.

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    @Logan5: Na, da fehlt aber noch "Mensch ärgere dich nicht!" (edit: Das kommt davon, dass ich Arwens Beiträge mal wieder nicht vernünftig gelesen habe... )

                    Ansonsten kann man doch auch Kartenspiele verfilmen. Wie wäre es mit "Mau Mau" oder einigem von diesen Windows-Spielchen.

                    Aber schön, dass ich nicht der einzige bin, der sich irgendwie in der Kinolandschaft nicht so völlig wiederfindet und dass es im Forum noch welche gibt, die nicht grundsätzlich für alles (egal was) Verständnis haben.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      diesen Windows-Spielchen.
                      Kein Problem.

                      Pinball -> Rollerball
                      Solitaire -> Casino Royale
                      Minesweeper -> Aktuelle Irak-Berichterstattungen

                      Ich bin für eine Verfilmung des österreichischen DKT, das hat mehr Charme aus patriotischer Sicht
                      'To infinity and beyond!'

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von captain slater Beitrag anzeigen
                        Solitaire -> Casino Royale
                        Aber nur, wenn die Karten auch am Ende durchs Bild springen.
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von captain slater Beitrag anzeigen
                          Kein Problem.

                          Minesweeper -> Aktuelle Irak-Berichterstattungen
                          Ne, das hier: http://www.youtube.com/watch?v=LHY8NKj3RKs

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen

                            Ich kann es kaum erwarten Filmkunstwerke wie "Vier gewinnt", "Schiffe versenken" oder "Mühle" zu sehen. Toll wäre auch eine Verfilmung von TRIVIAL PURSUIT.
                            Ich stell mir gerade den Trailer zu "Michael Bay's Schiffe Versenken" vor. Bruce Willis zieht cool an der Zigarette, nuschelt "F4" und dann eine riesen Explosion.

                            Wahrscheinlich gibt es dann auf DVD auch keine SEEs mehr, sondern Spiele-Sammlungen.

                            Na ja, ich glaube seit "Transformers" denken die, man kann so ziemlich alles verfilmen, womöglich sogar die Steuerklärung von Steven King.

                            Gruß, succo
                            Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, Transformers fand ich auch etwas dünn, selbst für die Verfilmung eines japanischen Zeichentricks aus den 80er Jahren. Eben einer der vielen Filme, bei denen vor lauter Tricks die Handlung vergessen wurde. Hat sich aber jedenfalls das richtige Team zusammengefunden, um aus "Monopoly" ein echtes Effektfeuerwerk zu machen, das alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X