Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Jacket

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Jacket

    Jack Starks (Adrien Brody), Soldat der US-Army, hatte wohl Glück im Unglück: Nachdem er im Golfkrieg von einem kleinen Jungen in den Kopf geschossen wurde, überlebt der tot geglaubte Starks auf wundersame Weise und wird zurück in die Heimat geschickt. Auf seinem Marsch durch Vermont trifft er eine Mutter (Kelly Lynch) und ihre kleine Tochter Jackie (Laura Marano). Er hilft ihnen mit ihrem Auto, nichtsahnend, dass eben dieses kleine Mädchen noch eine große Rolle in seinem Leben spielen wird. Als er bei einem Fremden im Wagen mitfährt, wird er von der Polizei gestoppt. Ein paar Tage später: Jack steht vor Gericht, denn angeblich hat er einen Polizisten kaltblütig ermordet. Nur leider weiß Jack davon nichts mehr und so wird er, zu Recht oder zu Unrecht, verurteilt und in eine psychiatrische Anstalt gesperrt. Chefarzt Dr. Thomas Becker (Kris Kristofferson) praktiziert dort recht ungewöhnliche und illegale Therapieformen, denen auch Jack nicht entfliehen kann. Jeden Abend wird Jack fortan in eine enge Zwangsjacke gesteckt, mit Drogen vollgepumpt und für Stunden in eine dunkle, enge Leichenschublade gesperrt. Dort geschieht das Unfassbare: Jack reist in die Zukunft, genauer gesagt ins Jahr 2007. In der Zukunft trifft er auf Jackie (Keira Knightley), das junge Mädchen von der Autopanne, die mittlerweile eine erwachsene Frau geworden ist. Jack versucht ihr klarzumachen, wer er ist, doch Jackie glaubt ihm nicht, denn Jack Starcks ist bereits vor vielen Jahren gestorben. Von nun an versucht Jack mit Jackies Hilfe, seinen Tod in der Gegenwart zu verhindern. Doch ihm bleibt nicht mehr viel Zeit ...

    http://thumbs.filmstarts.de/wallpaper/TheJacket03.jpg
    Quelle

    Ein Zeitreisefilm ähnlich wie der Butterfly Effect, nur das hier der Zeitreisende in die Zukunft reist, ich wusste beim ansehen nie ob es wirklich Zeitreisen sind oder nur Blackouts von Jack Starks. Ich bin mir auch jetzt nachdem ich ihn gesehen habe nicht sicher ob Jack Starks nicht doch nur Krank war, obwohl am Ende hatte Jackie dann ein anderes Auto. Also hier kann ab Heute über den Film diskutiert werden.
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 26.04.2008, 19:35. Grund: nicht hotlinken!!

  • #2
    Mein Bruder hat den Film von einem Kumpel ausgeliehen. Er liegt jetzt schon seit Montag rum und gestern hab ich mir ihn mal geschnappt und in den DVD-Player geschoben.

    Hab ich aber noch nicht ganz angesehen. Irgendwie ist der Film total krank. Nachdem der Typ zum zweiten oder dritten mal in den "Leichenschrank" geschoben wurde, hab ich abgeschalten und hab mir was anderes angesehen...

    Mal schauen, ob ich heute Abend weiterschaue. Lohnt es sich? Wird der Film noch besser?
    Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
    Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
    Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
    was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

    Kommentar


    • #3
      @Sandy88:
      Was genau hat dich denn zum Abschalten bewegt? Hab den Film noch nich gesehen, aber da ich The Butterfly Effect (trotz einiger Logikfehler) ganz gut/unterhaltsam fand und der hier ähnlich zu sein scheint, wollt ich mir den ma anschauen.
      Zuletzt geändert von Creator83; 09.09.2011, 18:30.

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        Den Film hab ich vor einiger Zeit mal gesehen, und würd sagen es ist ganz kurzweilige Unterhaltung; nicht mehr und nicht weniger. Die Geschichte mit dem Leichenschrank ist etwas absurd und irgendeine Message oder Sinn hinter der ganzen Geschichte konnt ich nicht wirklich ausmachen. Nichtsdestotrotz recht spannend und absolut ok für einen gemütlichen Filmabend...An vergleichbare Filme wie Butterfly Effect oder Source Code reicht er aber nicht heran...ist aber nur mine bescheidene Meinung

        LG
        WK
        Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

        Kommentar


        • #5
          Also mich haben die seltsamen Bilder zum abschalten gebracht. Denn immer wenn er in dem Schrank war, sah er so komische Bilder/Szenen/Augeblicke und dann gleichzeitig sah man immer sein Gesicht, dass total verängstigt und irgendwie auch schmerzverzerrt war. Fand das alles nicht so super und unterhaltsam. Dazu kam noch, dass ich eigentlich etwas wichtigeres machen sollte und ich dies dann doch vorgezogen hab und den TV ausgeschalten hab =)

          Butterfly Effect hab ich schon gesehen und fand den Film super, der hat mir richtig gut gefallen…
          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

          Kommentar

          Lädt...
          X