Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Southland Tales

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Southland Tales

    USA 2006
    Regie & Drehbuch: Richard Kelly

    Trailer-Link



    Schauspieler:
    Dwayne `The Rock` Johnson, Seann William Scott, Sarah Michelle Gellar, Justin Timberlake, John Larroquette, Christopher Lambert, Jon Lovitz uvm.

    Handlung:
    Los Angeles 2008. Die Zukunft ist ein Alptraum, aus dem es kein Erwachen gibt: Unter der Kontrolle der allmächtigen amerikanischen Sicherheitsbehörde US-Ident gerät die Millionenstadt in nur drei Tagen an den Rand des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenbruchs. Im Southland von Los Angeles bekämpfen brutale Cops und rücksichtslose Terroristen einander bis aufs Blut. In dieser bedrohlichen Lage überschneiden sich die Schicksalsfäden von Boxer Santaros (Dwayne Johnson), einem Actionstar ohne Erinnerungen, mit denen des Pornostars Krysta Now (Sarah Michelle Gellar), die an einem eigenen Reality-TV-Projekt arbeitet, und des Polizisten Roland Taverner (Seann William Scott), der den Schlüssel zu einer weit reichenden Verschwörung besitzt...

    Mein Senf:
    Ich konnt mir den Schinken nicht zu Ende ansehen. Ich habe nichts verstanden. Zu verworren, zu gaga. Bin auf eure Meinungen gespannt.
    Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

  • #2
    hmmm....
    Bis gerade hatte ich noch nichts von dem Film gehört. Die Darstellerliste ist auch schon ziemlich abschreckend. The Rock hat darstellerisch wirklich nicht mehr drauf als man von einem Ex-Wrestler erwarten kann, Seann William Scott ist ne Nervensäge hoch drei und grinst sogar wenn er eine toternste Rolle spielen muss, Sarah Michelle Gellar ist in Mittelklasse-Serien sowieso besser aufgehoben und Christopher Lambert und Jon Lovitz gurken doch seit Jahrzehnten von Flop zu Flop. Und Justin Timberlake, naja, der Name ist abschreckend, aber in "Black Snake Moan" hat er mir ganz gut gefallen".

    Den Trailer fand ich aber trotz alledem (auch wenn ich mir nicht sicher bin obs ne Komödie oder ein Drama ist) ganz interessant. Mal schauen, wenns die DVD irgendwo günstig gibt (sehr günstig), werde ich ihn mir mal ansehen
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Was denn, über John Larroquette gibt`s nichts zu stänkern?

      Der Film ist so ein Genremix aus SF, Endzeit, Drama, Comedy und Wischi-Waschi würd ich sagen. Dazu gibt es eine Comic-Reihe welche die vorrangegangenen Geschehenisse schildert und den Film vermutlich durchschaubarer macht. Donnie Darko war ja ebenfalls kein reines Movieerlebnis.
      Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

      Kommentar


      • #4
        so, ich habe das Werk gestern zufällig auf SKY gesehen und bin mehr als verwirrt.
        An sich bin ich ja ein Freund von etwas anderen Filmen, aber das ist in meinen Augen wirklich nur ein völlig konfuses Machwerk ohne irgend eine nachvollziehbare Handlung.
        Kelly scheint versucht zu haben, irgendwie an Donnie Darko anzuknüpfen, das ging aber völlig in die Hose.
        Ich habe jedenfalls absolut keine Plan worum es in dem Film überhaupt ging.
        Er wirkt wie ein Drogentripp.
        Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

        Kommentar


        • #5
          Ich kann mich der Meinung meiner Vorredner auch nur anschließen der Film ist sowohl Sínn als auch Witzlos. Obwohl ich eigentlich recht viel gewöhnt bin was trashige Filme angeht, dieser stellt alles in denn Schatten, besonders die Doppelrolle von Sean William Scott hat mich ziemlich verwirrt und dann auch noch dieses ganze psydophilosophische Geschwaffel ziwschendurch, das war mir dann doch zuviel, deshalb habe ich denn FIlm nur zu 3/4 gesehen. Jedoch bin ich der Meinung das man diesen FIlm nicht unbedingt gesehen haben muss.

          Kommentar


          • #6
            Ich hatte in der Videothek auch mal zu dem Film gegriffen, weil ich eben von Donnie Darko so begeistert war - leider war "Southland Tales" dann doch eine herbe Enttäuschung. Das einzige, was mir dennoch gefallen hat ist der coole Soundtrack von Moby. Also leider einer der Kategorien Film, in denen die Musik selbst besser ist als der Film an sich.
            Grüße,
            Peter H

            Kommentar


            • #7
              Ich bin eingentlich auch recht interessiert den Film zu sehen, jeoch warte ich noch bis ich diesen zu einem sehr sehr günstigen Preis erwerben bzw. ausleihen kann.
              Wie umfangreich ist eigentlich Bai Lings Rolle als Serpentine im Film?
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                Ich bin eingentlich auch recht interessiert den Film zu sehen, jeoch warte ich noch bis ich diesen zu einem sehr sehr günstigen Preis erwerben bzw. ausleihen kann.
                Möchte nochmal darauf hinweisen, dass dem Film ein Comic vorgeht, welcher unabdingbar zum Verständnis des Films ist. Denke ohne den Comic hat man kaum ne Chance den Streifen zu verstehen. Handlung und Dialoge sind einfach zu absurd.
                Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

                Kommentar


                • #9
                  Ehrlich gesagt war der Film für mich viel zu sehr verwirrend und die Handlung nicht wirklich durchschaubar. Weiters konnte mich auch so gut wie keiner der Darsteller von ihren Rollen überzeugen, bis auf Wallace Shawn als Baron von Westphalen und Bai Ling als Serpentine. Ich fand die Figur bzw. den Charakter Baron von Westphalen und sein Team klasse schräg und abgefahren. Bai Ling war für mich sowieso der optische Hingucker. Klasse fand ich jedoch die musikalische Untermalung des Films, besonders die Tanzszene kurz vorm Schluß des Films.
                  Alles in allem reicht er gerade noch für schlechte zwei von sechs Sterne.

                  P.S. Bei Interesse kann ich gerne die DVD günstig abgeben.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Hrhr naja ich habe mit solchen Kommentaren gerechnet. Beim ersten mal gucken haben wir nach der Häfte abgeschalten jedoch schon tags darauf hatte ich das unstillbare Verlangen Southland Tales nochmals zu sehen und ich kann nur sagen: "Was für ein gottverdammtes Meisterwerk".
                    Die Darsteller waren durch die Bank geil und der Soundtrack (größtenteils von Moby) der Hammer. Das ist einer von diesen Filmen die man sicher 20 mal gucken muss um einen kleinen Durchblick zu bekommen und ich habe ihn mindestens schon 50 mal gesehen und mir fallen noch immer neue Details auf. Mit der Zeit scheint das ganze verworrene Storynetz nach und nach Sinn zu ergeben. Man muss jedoch noch hinzu fügen das der ganze Film drastisch geschnitten wurde. Der Directors Cut lief zwar sogar schon im Free TV aber auf DVD sucht man danach vergebens.

                    Endfazit: Gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen und rangiert sogar unter meinen Top 3. Hollywoodmainstreamgucker sollten um dieses Meisterwerk einen großen Bogen machen und lieber Prince of Persia und Sex & the City gucken.

                    Höchstnote...ohne wenn und aber.

                    Kommentar


                    • #11
                      Endlich mal jemand mit Geschmack (*just kidding* ). Gehört auch zu meinen Lieblingsfilmen. Ist aber sicher nichts für Jedermann. Die meisten Negativkommentare kann ich durchaus nachvollziehen.

                      Kommentar


                      • #12
                        ...ich dachte auch schon ich stehe damit total alleine da^^

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X