Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gettysburg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gettysburg

    Kennt jemand von euch den Film "Gettysburg" ??
    Ich hab ihn mir heute mal wieder angesehen (naja, zumindest die letzten zwei Stunden) und ich war noch so begeistert wie beim ersten Ansehen. Also, kennt oder besser schätzt noch jemand hier diesen Film ??
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Also, ich kenn "Sid Meyer's Gettyburg", des ist aber ein spiel, giebt da auch ein Film?

    Kommentar


    • #3
      Ja da gibt es auch einen Film.

      Ich hab mir den schon 2 mal in voller länge angesehen und finde ihn wirklich gut. Der Kampf in dem Wald um den Hügel und der "Endkampf" einfach toll.
      »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

      Läuft!
      Member der No - Connection

      Kommentar


      • #4
        Dieser Film ist wirklich toll!

        Sowohl die detailverliebte Umsetzung von Ausrüstung und Kostümen als auch die "Effekte" sind mit das Beste, was ein Kriegsfilm über eine Schlacht vor Erfindung der Weltkriege je gezeigt hat. Und der Soundtrackt ist bombastisch, ich kann jetzt wieder das Thema hören wie dieCembalo(??) Melodie das ganze vorbringt *schwärm*

        Leider - und das ist mein einziger Kritikpunkt, da ich den rest für nahezu Fehlerfrei halte - dauert das Ganze knapp 5 Stunden. Eine Menge Zeit um "nur" einen Film anzusehen...

        Doch wenn man bis zum Ende durchhält wird man mit einem letzten Nachweis der Ernsthaftigkeit dieser Verfilmung belohnt , den Szenen wo zur Themamelodie die verschiedenen alten Photos mit den Schauspielern verglichen werden. Super


        Wäre nicht die Länge wäre dies einer meiner absoluten Lieblöingsfilme. Ich muß wirklich mal an ne DVD rankommen
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Also die Version die ich mal mitgeschnitten habe dauerte nur vier Stunden so dass sie noch genau auf meine 240 er Kassette passte !
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            *Thread wieder ausgrab...*

            Was macht ein so guter Film so weit unten in der Liste?

            Ich hab mir gestern mal wieder die erste hälfte reingezogen, heut oder morgen die zweite. Imho einer der besten Filme aller Zeiten. Hier stimt einfach alles Schauspieler, Ausstattung und natürlich die Musik.

            Schon der Vorspann ist perfekt gemacht. Die Idee zuerst ein Orginalfoto und dann ein sw-Foto des Schauspielers in seiner Rolle einzublenden ist super.
            Und dann natürlich der finale Sturmangriff der Konföderierten.

            Die enorme länge stört mch nicht. Hätte man ihn gekürzt wäre er zu hektisch geworden. Die ruhigen momente gehören ebenso zu diesem Film wie die Kämpfe.
            DIE GÖTTIN
            "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
            "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
            "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

            Kommentar


            • #7
              Hab grad neulich erst mitbekommen, dass da ja George Lazenby (James Bond) eine kleine Nebenrolle hat: Brig. Gen. J. Johnston Pettigrew

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
                Hab grad neulich erst mitbekommen, dass da ja George Lazenby (James Bond) eine kleine Nebenrolle hat: Brig. Gen. J. Johnston Pettigrew
                Ist mir gar nie aufgefallen. Wo im Film taucht er denn auf? Gen. Pettigrew kann ich grad nicht zuordnen
                DIE GÖTTIN
                "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
                "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
                "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Admiral Piet Beitrag anzeigen
                  Ist mir gar nie aufgefallen. Wo im Film taucht er denn auf? Gen. Pettigrew kann ich grad nicht zuordnen
                  Kann ich dir nicht sagen.
                  Mir ist es bei der imdb aufgefallen. Und seitdem habe ich mir den Film noch nicht wieder angesehen.

                  Aber dieses Bild ist wohl aus "Gettysburg":

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
                    Kann ich dir nicht sagen.
                    Mir ist es bei der imdb aufgefallen. Und seitdem habe ich mir den Film noch nicht wieder angesehen.

                    Aber dieses Bild ist wohl aus "Gettysburg":

                    Ich habs gefunden. Er taucht kurz vor dem letzten Angriff der Konföderierten auf, bei der Lagebesprechung mit den Generälen Longstreet,Picket und Trimble (oder wie man den schreibt). Abgesehen davon taucht er glaub nicht mehr auf
                    DIE GÖTTIN
                    "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
                    "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
                    "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Film ist wirklich sehr gut gelungen muss ich sagen, auch wenn er sehr lange geht. Aber am besten finde ich eigentlich, dass er beide seiten ziemlich gut beleuchtet. Es fällt einem in diesem Film schwer sich auf eine Seite zu stellen, obwohl ich die Sklaverei nicht gut heisse hatte ich doch sehr viel für Longstreet, Lee & Co.
                      http://yatta.foren-city.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Werk kommt zwar langsam in die Jahre, ist aber mE eines der besten Filme überhaupt.
                        Es gelang die Schlacht von Gettysburg in ihrer ganzen Bandbreite einzufangen und glaubwürdig und detailverliebt darzustellen.
                        Der Film lässt sich dabei sehr viel Zeit und das ist sehr gut so. Er bekommt so die nötige Tiefe, die nicht gerade wenigen Charaktere bekommen die nötige Screentime.
                        Das absolute Highlight des Films sind für mich die episch anmutenden Monologe diverser Charaktere. Colonel Chamberlain "This has not happened much in the history of the world", General Lee "Soldiering has one great trap General" oder General Armistead "All Virginia was here on this day" .
                        Die wenigsten Filme sich die Zeit für soetwas, Gettysburg zieht da alle Register und erreicht damit eine wirkliche inhaltliche Tiefe.
                        Das funktioniert gerade deswegen so gut weil die Schauspieler ihre Rollen absolut verinnerlicht haben.
                        Und es dreht sich eben nicht nur um ein, zwei Stars, die Historie erfordert erheblich mehr Darsteller und der Film wird dem absolut gerecht.
                        Besonders positiv ist dabei das man sich weder auf eine Seite konzentriert, noch irgendwie ansatzweise mit Good Guys und Bad Guys operiert. Man stellt beide Seiten absolut natürlich da ohne sich groß auf Wertungen einzulassen.
                        Die fehlende Einordnung und Bewertung des Bürgerkrieges und der Offensive der Südstaaten führt zu einer glaubwürdigen, objektiven Perspektive, die dem Film nur gut tut.
                        Wovon der Film Letztenendes lebt sind sicherlich nicht die Kämpfe sondern viel eher die ewig langen Dialoge der Charakter über die Gründe des Krieges, die Soldaten und Offiziere auf beiden Seiten, über das was Amerika ausmacht oder über operative Entscheidungen. Und natürlich auch von dem großartigen Soundtrack.

                        In diesem Sinne, der Film ist zwar ewig lang aber ein absolutes Muss für jeden der sich für das Genre interessiert.

                        Zitat von General Hancock
                        There are times where the life of a Corp Commander does not count.
                        Zuletzt geändert von Nighthawk_; 09.06.2009, 21:35.

                        Kommentar


                        • #13
                          Yep, da stimme ich zu.

                          Gettysburg ist zweifelsohne ein hervorragender Film mit authentisch wirkenden Darstellern.

                          Wer sich ein wenig schlau macht, dem wird schnell auffallen, dass die Macher sich beim Pathos deutlich zurückgehalten haben und die wichtigen Charaktere (allen voran Chamberlain) sehr nah am historischen Original orientiert sind.

                          Besonders Jeff Daniels - Darsteller von Col. Joshua L. Chamberlain - spielt seine Rolle hervorragend, genauso wie Martin Sheen die des Robert Lee.

                          Die Szenen der Schlacht sind hervorragend gemacht, besonders dank der unzähligen Statisten.

                          Besonders die Schlacht um den "Little Round Top" ist hervorragend inszeniert.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich kann mich dem hier nur anschließen. Gettysburg schaue ich mir immer mal wieder gerne an.

                            Ich fand es nur schade, dass der 2. Teil bzw. das Prequel "Gods and Generals" leider die Qualität nicht mehr halten konnte. Der war zwar auch ganz nett, aber irgendwie hat mich Gettysburg mehr gefesselt.
                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hier kann ich mich Cmdr. Ch`ReI ebenfalls nur anschließen. Der Film ist wirklich sehr gut gelungen, ruhig erzählt und widmet jeden Charakter die nötige Screentime.
                              Das größte Problem des Nachfolgers "Gods and Generals" ist imo der, dass ein viel größerer Zeitraum abzudecken ist (1861-1863) und somit keine zusammenhängende Handlung erzählt wird, sondern man immer nur Episoden und Ausschnitte aus einigen Schlachten zu sehen bekommt. Auch die erzählerische Gewichtung wurde etwas zu sehr in Richtung Südstaaten verschoben, so dass das Gleichgewicht von "Gettysburg" nicht mehr gegeben war. Es bleibt abzuwarten, ob der dritte Teil "The last full Measure" produziert wird und wenn ja wieder an "Gettysburg" herranreichen kann.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X