Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babylon A.D.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Babylon A.D.

    http://www.prosieben.de/kino_dvd/kin...78/Babylon-A.D.



    Der dritte Weltkrieg ist zu Ende: Toorop (Vin Diesel) marschiert mit entschiedenen Schritten durch zerstörte Straßen des post-apokalyptischen Russlands. Es regnet in Strömen, sein Marsch wird von lauter Hip Hop-Musik begleitet. Ziel ist das Haus eines Waffenhändlers, der ihm eine defekte Pistole verkauft hat und den er nun eiskalt damit bedroht, ihn umzubringen. Kurze Zeit danach schlägt Mafia-Boss Gorsky (Gérard Depardieu) dem Killer einen Deal vor: Es soll ein außergewöhnliches Mädchen namens Aurora (Mélanie Thierry) aus einem russischen Kloster nach Amerika schmuggeln. Als Gegenleistung erhält der Killer - der selbst ein Einreiseverbot in die USA hat - eine neue Identität. Von Anfang an sind ihnen auf der Mission unbekannte Verfolger auf den Fersen. Nur knapp entkommen sie einer Explosion am Bahnhof, vor der Aurora gewarnt hat. Als Toorop merkt, dass das schüchterne Mädchen besondere Fähigkeiten hat, macht das seinen Job nicht gerade einfacher. Sein Versprechen, das Leben des Mädchens zu beschützen, kostet ihm beinahe sein Eigenes.
    Hab mir gerade den Film im Kino angesehen.

    Manche mögen sagen "wenigstens am Montag beim Kinotag gesehen". Ich habe gelesen er wird als "Children of Men" abklatsch gehandelt.

    Naja mit dem Film hat er nur eines gemein und zwar das eine Frau irgendwo hin gebracht werden soll. Aber das war es auch schon.

    In den ersten Minuten habe ich auch gedacht ich bin in einem Film wie xXx. Der Soundtrack hörte sich auf jeden Fall danach an, als ob ihn nur "Krasse" sehen wollen.

    Letzten Endes war er aber nicht schlecht gemacht. Der Film zeichnet ein ziemlich düsteres Bild mit krassen Gegensätzen. Es scheint als ob Amerika den 3ten Weltkrieg hier gewonnen hat. Zumindest sieht man in Amerika nicht diese Verwüstungen wie am Anfang.

    Die Story ist letzten Endes doch etwas flach, auch wenn das Geheimnis doch etwas origineller war als zunächst vermutet.

    Wie gesagt, am Kinotag ist dieser Film kein Problem. Wenn ich am Samstag 8-9 Euro hätte zahlen müssen, hätte ich mir gedacht, dass er für einen Videoabend besser gewesen wäre.

    Kein Muss, aber ganz nett anzusehen.

    3 von 6 Sternen.
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

  • #2
    War auch gestern in den Film . Das beste an ihm war die Szene mit Depardieu . Göttlich wie sie ihn hergerichtet haben. Ich meine eine große , dicke Nase hat er ja wirklich , aber so eine riesige und diese Narben und das fiese Grinsen...

    Mit der Genialität von " Children of men " nicht zu vergleichen ...

    Wer auf Endzeitdramen steht sollte ihn sich schon anschauen, auch wer ein Vin Diesel Fan ist !

    Auch drei von sechs Sternen !
    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

    Kommentar


    • #3
      Ach, die "Children of Men"-Vergleiche mal schnell vergessen, bitte. Das ist ja so, als würde man Vin Diesel mit einem richtigen Schauspieler vergleichen

      Ne, der Film fing zwar ganz ordentlich an, zeigte aber recht schnell sein grottiges potential und das Ende war einfach nur noch schlecht. Erst Recht das Voiceover.

      Fazit: Nicht ansehen.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Es kommt ja nun demnächst, am 16. April, die DVD raus, da wollte ich hier mal wieder etwas Leben reinbringen. Ich hatte vor einigen Wochen ne Review, leider weiss ich nicht mehr wo, zu dem Film gelesen, wo der eigentlich ganz abgeschnitte hat und werde mir auf jeden Fall mal mein eigenes Bild machen.
        So schlecht kann der doch nicht sein?!
        Ich finde Vin Diesel geht eigentlich immer, wenn es um Actionfilme geht.

        Kommentar


        • #5
          In den USA war man über diesen Film regelrecht sauer:
          Riesen Potential und alles kaputt gemacht weil man ihn unbedingt ab 16 Jahren zulassen musste. So wurde es mir auf eine Nachfrage wie der Film denn so sei erklärt.

          Vin Diesel an sich gefällt mir als Action-Schauspieler auch recht gut, vor Allem wenn man sich mal seinen Werdegang anschaut. Aber er kann auch nicht besser spielen als ihn die Produzenten lassen und wenn die Action in so einem Film herausgenommen wird nur um ihn einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen, dann ist das kein Armutszeugnis des Schauspielers, sonder der Filmindustrie.

          Schade eigentlich, ich hatte mich auf den Film gefreut, aber nach so vielen negativen Beschreibungen lass ich ihn mal lieber in den Regalen liegen.

          Hoffen wir auf die kommenden Riddick Filme, die Produziert er wenigstens selbst! (soweit ich es verstanden habe!)
          A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
          Last Tweet of Leonard Nimoy

          Kommentar


          • #6
            Also ich fand ihn eigentlich ganz gut, lag aber villt auch daran, das ich eigentlich nichts über den Film wusste, ausser das Vin Diesel drin mitspielt, als ich ihn mir angeschaut hatte.

            Die Story fand ich jetzt auch nicht so verkehrt, gut, das Ende, oder vielmehr, des Rätsels Lösung war nicht so mein Fall, aber ansonsten, das ganze Szenario, und die Umsetzung fand ich eigentlich ziemlich gelungen.

            Ich würde ihn mir sogar kaufen, wenn er an derr 10€ Marke kratzt ^.^

            Und wer sich nicht rantraut, 2-3 Eus in der Videothek, das geht schon *find* so schlecht ist der eigentlich gar nicht (wohl eher gewöhnungsbedürftig ^.^)
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              (...) Das ist ja so, als würde man Vin Diesel mit einem richtigen Schauspieler vergleichen
              Wird da jemand etwa auf sein äußeres Erscheinungsbild reduziert? Für Find Me Guilty und Multi-Facial hat er sehr gute Kritiken bekommen. Wo steht geschrieben, dass ein muskelbepackter Typ kein Charakterdarsteller sein kann?
              Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

              Kommentar


              • #8
                Er ist immerhin ein mittelmäßiger Darsteller und hat seine Momente, was schon mehr ist, als andere von sich behaupten können, die im Filmgeschäft sehr viel höher gehandelt werden. Schade, daß Multi-Facial recht unbeachtet wird, besonders sein Monolog am Ende ist doch recht beeindruckend.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Jackknife Beitrag anzeigen
                  Wird da jemand etwa auf sein äußeres Erscheinungsbild reduziert?
                  Nein, ich finde einfach, dass Diesel maximal ein mittelklassiger Schauspieler ist. Eher einer der mieseren Sorte. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. In 10 Jahren hat er vielleicht einiges dazu gelernt, dann können wir uns ja nochmal unterhalten
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Trailer hatte viel mehr versprochen, das Endergebnis war schlussendlich nur wirr und teilweise mies.

                    Gegen sinnlose Action-Filme habe ich eigentlich nichts, aber diese Geschichte war sogar dafür zu blöd
                    'To infinity and beyond!'

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                      In den USA war man über diesen Film regelrecht sauer:
                      Riesen Potential und alles kaputt gemacht weil man ihn unbedingt ab 16 Jahren zulassen musste. So wurde es mir auf eine Nachfrage wie der Film denn so sei erklärt.

                      Vin Diesel an sich gefällt mir als Action-Schauspieler auch recht gut, vor Allem wenn man sich mal seinen Werdegang anschaut. Aber er kann auch nicht besser spielen als ihn die Produzenten lassen und wenn die Action in so einem Film herausgenommen wird nur um ihn einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen, dann ist das kein Armutszeugnis des Schauspielers, sonder der Filmindustrie.

                      Schade eigentlich, ich hatte mich auf den Film gefreut, aber nach so vielen negativen Beschreibungen lass ich ihn mal lieber in den Regalen liegen.

                      Hoffen wir auf die kommenden Riddick Filme, die Produziert er wenigstens selbst! (soweit ich es verstanden habe!)
                      Ja, ich hatte mich auch sehr auf diesen Film gefreut, ihn aber leider im Kino verpasst. Nun habe ich ihn gestern gesehen (DVD) und muss sagen, dass ich nur etwas verwirrt zurück gelassen wurde. Mal abgesehen davon, dass man durch die überlaute Musik und Soundgeräusche den ohnehin sparsamen Dialogen kaum folgen konnte, erschloss sich mir vieles nicht, ohne die Zusammenfassung gelesen zu haben...also die Umsetzung ließ zu wünschen übrig und erst recht das Ende...
                      Ich hoffe da ebenfalls mehr auf die Fortsetzung der Chroniken....

                      Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                      ...

                      Die Story fand ich jetzt auch nicht so verkehrt, gut, das Ende, oder vielmehr, des Rätsels Lösung war nicht so mein Fall, aber ansonsten, das ganze Szenario, und die Umsetzung fand ich eigentlich ziemlich gelungen.

                      Ich würde ihn mir sogar kaufen, wenn er an derr 10€ Marke kratzt ^.^

                      Und wer sich nicht rantraut, 2-3 Eus in der Videothek, das geht schon *find* so schlecht ist der eigentlich gar nicht (wohl eher gewöhnungsbedürftig ^.^)
                      Ja das Ende bzw die Auflösung des "Rätsels" war mein Fall auch so gar nicht. Was sollte das? "Die Menschheit zu retten; Kind für Kind..."

                      Ausleihpreis: 2 - 3 €? Daas ist mal viel! Ich habe ihn gestern für 1, 50 € ausgeliehen inklusive der DVD mit den Extras...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von captain slater Beitrag anzeigen
                        Der Trailer hatte viel mehr versprochen, das Endergebnis war schlussendlich nur wirr und teilweise mies.

                        Gegen sinnlose Action-Filme habe ich eigentlich nichts, aber diese Geschichte war sogar dafür zu blöd
                        Ich fand eigentlich nur das Ende etwas verwirrend?!?!?!
                        Bis dahin fand ich den auf jeden Fall einen klasse unterhaltenden Film.
                        Gute Action mit einem coolen Vin Diesel wie man ihn kennt
                        »Im Sudan sind Pornos m.W. verboten, also ist dort die Sexualgewalt null. Und der Balkankrieg wurde von exzessiven DOOM-Spielern ausgelöst.«

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Anthea Beitrag anzeigen
                          Ausleihpreis: 2 - 3 €? Daas ist mal viel! Ich habe ihn gestern für 1, 50 € ausgeliehen inklusive der DVD mit den Extras...
                          Bei uns liegen die brandneu in der Videothek erschienenen Filme in dieser Preislage, welche die schon länger raus sind oder nicht so gut laufen, liegen natürlich auch drunter hab einfach mal den Standardpreis genommen, weil ich in letzter Zeit nicht da war, um mir den wirklichen Preis anzuschauen ^.^
                          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm, ja hab den Film auch gesehen... ja er ist so la la... das der Film in der Zukunft spielt merkt man nur in den Details, Große Fernseher. Das Russland sich so endwickeln könnte ist natürlich möglich, das der Film nach dem 3. Weltkrieg spielt? hat nie jemand behauptet Onscreen. Die Geschichte ist Anfangs etwas undurchsichtig, warum briongt er sie nach new York? aber dann ergibts doch nen Sinn. Die Idee mit der Sekte die einen Klon erstelt könnte sogar wahr werden, zwar nicht mit sonem Superklon aber immerhin. Ich geb 4 Sterne.

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand den Film ziemlich gut. Klar Vin Diesel hat mal wieder sein Stereotyp (herrlich komödiantisch wie immer)bedient aber bei Schwarzenegger meckert doch auch keiner wenn er dies tut. Die Entwicklung der zentralasiatischen ehemaligen Sowjetrepublicken fand ich sehr gut dargestellt(es ist durchaus realistisch, wenn nicht sogar wahrscheinlich, das diese so aussehen wenn es dort so weitergeht wie bisher). Einzig die Erklährung für ihre(Aurora) telepathischen Fähigkeiten fand ich arg unbefriedigend. Deshalb nur 5 von 6 Sternchen.

                              Was den Vergleich mit Children of Men angeht: Nicht nur ist dieser, wie andere hier auch schon angemerkt haben, äußerst unpassend(einzige Parralelle: bringe Frau von A nach B) auch finde ich ist CoM generell ziemlich überbewertet(allein die Unsinnigkeit das um eine Schwangere so ein Aufriss gemacht wird während andererseits Menschen wie am Fließband verschlissen werden)
                              I can see a world with no war and no hate.

                              And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X