Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bester Fake UFO Film - spannend und unterhaltenswert

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bester Fake UFO Film - spannend und unterhaltenswert

    Wer sich mal etwas außergewöhnlich als nur durch herkömliche Hollywoodspielfilme unterhalten lassen möchte, dem kann ich diesen
    Alien UFO Fake Film empfehlen.
    Auf jedenfall sehr gut, unterhaltend und spannend gemacht, bis zur letzten Minute.
    Delegation-German-UFO-OVNI-Alien-Docu-1970-Roczinski-in-Puerto-Rico-USA-Canada-P


    Wer hier aber wissenschaftliche realistische Erkenntnisse erwartet, der ist hier sicher falsch.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Gute Unterhaltung reicht auch, muss nicht immer von Wissenschaftlichen erkenntnissen triefen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
      Wer sich mal etwas außergewöhnlich als nur durch herkömliche Hollywoodspielfilme unterhalten lassen möchte, dem kann ich diesen
      Alien UFO Fake Film empfehlen.
      Auf jedenfall sehr gut, unterhaltend und spannend gemacht, bis zur letzten Minute.
      Delegation-German-UFO-OVNI-Alien-Docu-1970-Roczinski-in-Puerto-Rico-USA-Canada-P


      Wer hier aber wissenschaftliche realistische Erkenntnisse erwartet, der ist hier sicher falsch.
      Sorry, aber das ist kein "UFO Fake Film", sondern es ist anscheinend eine Dokumentation, quasi eines rasenden Reporters. Denn ab 33:33 wird Major Donald E. Keyhoe interviewt, und der war einer der ersten Militärs, der etwas offener über UFOs gesprochen hat und auch die außerirdische Herkunft erwähnte.

      Major Donald E. Keyhoe: The Mike Wallace Interview

      Greets
      Spacejay
      Zuletzt geändert von Spacejay; 18.09.2008, 20:22.
      Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
      http://www.ufoseek.com
      http://www.ufoevidence.org
      http://www.disclosureproject.com

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
        Sorry, aber das ist kein "UFO Fake Film", sondern es ist anscheinend eine Dokumentation, quasi eines rasenden Reporters.
        Es ist ein Spielfilm der wie eine Dokumentation aufgebaut ist und in dem es dann um eine schöne UFO Weltverschwörungsgeschichte geht.
        Also so ne Art Star Wars mit Reporter in der Hauptrolle, mehr nicht.

        Und das im Film gezeigte Fake Alien ist ein alter Mensch bzw. Schauspieler der die Rolle eines Aliens spielen soll. Man sieht ja auch das das Make Up ganz schön schlecht ist, was typisch ist für eine B-Movie Produktion.

        Also ein ganz gewöhnlicher Spielfilm nur mit dokumarischer Aufmachung.
        Am ehsten wäre das also vergleichbar mit den TV Aufnahmen der Reporter im Pilotfilm der Serie Battlestar Galatica.



        Denn ab 33:33 wird Major Donald E. Keyhoe interviewt, und der war einer der ersten Militärs, der etwas offener über UFOs gesprochen hat und auch die außerirdische Herkunft erwähnte.
        Es gibt keine extraterestrischen UFOs.
        Wenn es sie geben würde, dann wären in den letzten 2000 Jahren dutzende UFOs hier auf der Erde gecrashed und die hätten mit Sicherheit Beweise hinterlassen.
        Und die einzige bekannte Geschichte die dieses Thema betrifft, also Roswell
        hat sich als Fantasie einiger verrückter Menschen herausgestellt, denn das war nur ein Wetterballon des Militärs.


        Nichtsdestro trotz spricht nichts dagegen sich von obigem Spielfilm unterhalten zu lassen.
        Independence Day & Co schaut man ja auch an.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Au. Böser Fehler Cordess. Jetzt bist du durch 'die' gleichgeschaltet worden. Du willst nur die Warheit nicht sehen.
          Remember.. the truth is out there!
          Zuletzt geändert von Challenger; 19.09.2008, 16:58.
          Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Challenger Beitrag anzeigen
            Au. Böser Fehler Cordess. Jetzt bist du durch 'die' gleichgeschaltet worden. Du willst nur die Warheit nicht sehen.
            Remember.. the truth is out there!
            Jedes UFO Phänomen läßt sich wissenschaftlich auf natürliche Weise klären.

            In deinem Beispielbild ist es eine CGI Grafik die in ein normales Foto reinkopiert wurde.
            Ein paar praktische Links:
            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
            Aktuelles Satellitenbild
            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

            Kommentar


            • #7
              Und das composite wurde noch massiv weiterbearbeitet. Aber ja, im Grunde stimmt deine Aussage voll und ganz =)
              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Es ist ein Spielfilm der wie eine Dokumentation aufgebaut ist und in dem es dann um eine schöne UFO Weltverschwörungsgeschichte geht.
                Also so ne Art Star Wars mit Reporter in der Hauptrolle, mehr nicht.
                Wenn Dich das persönlich beruhigt, glaub das ruhig.

                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Und das im Film gezeigte Fake Alien ist ein alter Mensch bzw. Schauspieler der die Rolle eines Aliens spielen soll. Man sieht ja auch das das Make Up ganz schön schlecht ist, was typisch ist für eine B-Movie Produktion.
                Subjektiver Eindruck deinerseits, der unter anderem auch durch Deinen Glauben entsteht.

                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Also ein ganz gewöhnlicher Spielfilm nur mit dokumarischer Aufmachung.
                Am ehsten wäre das also vergleichbar mit den TV Aufnahmen der Reporter im Pilotfilm der Serie Battlestar Galatica.
                Deine Meinung die nur aufrecht erhalten werden kann, da Dein Wissen über dieses Thema anscheinend sehr begrenzt zu sein scheint.

                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Es gibt keine extraterestrischen UFOs.
                Sorry aber... !
                Du weißt nicht ob es sie gibt, entspricht wohl eher der Wahrheit.

                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Wenn es sie geben würde, dann wären in den letzten 2000 Jahren dutzende UFOs hier auf der Erde gecrashed und die hätten mit Sicherheit Beweise hinterlassen.
                Beweise gab und gibt es, aber sie verschwanden immer wieder. Daß wüßtest Du, wenn Du Dich mit dem Thema besser auskennen würdest. Geheimhaltung über UFOs existiert und ist schon eindeutig nachgewiesen worden. Ansonsten informier doch Dich lieber mal, bevor Du hier peinliche Posts bringst.

                http://ufologie.net/htm/crashes.htm
                http://www.cseti.org/crashes/crash.htm
                http://www.ufoevidence.org/documents/doc1683.htm

                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Und die einzige bekannte Geschichte die dieses Thema betrifft, also Roswell
                hat sich als Fantasie einiger verrückter Menschen herausgestellt, denn das war nur ein Wetterballon des Militärs.
                Es gibt noch viele andere bekannte Geschichten, die Du aber in Deiner Uninformiertheit nicht kennst.

                Nichts hat sich bisher herausgestellt, sondern es ist nur eine größtenteils völlig unbewiesene Behauptung und Vermutung arschiger und smallspurdenkender Skeptiker, die ernstzunehmende Zeugen als "Verrückte" bezeichnen, diese somit schwer beleidigen und teils sogar übelsten, rechtlich auch strafbaren, Rufmord begangen haben. Und Du scheinst da ein Nachplapperer oder unbewußter Beihelfer dieser negativen Typen zu sein. Wie schon gesagt, informier Dich lieber mal ausreichend. Es ist nämlich echt "gefährliches" Halbwissen was Du hier zur Schau stellst.

                Greets
                Spacejay
                Zuletzt geändert von Spacejay; 19.09.2008, 12:35.
                Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
                http://www.ufoseek.com
                http://www.ufoevidence.org
                http://www.disclosureproject.com

                Kommentar


                • #9
                  Soll das hier zum neuen UFO Thread auswachsen, weil der alte zu lang geworden ist?

                  Kann ein Moderator den Thread hier bitte in den schon vorhandenen schieben.

                  Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
                  Beweise gab und gibt es, aber sie verschwanden immer wieder. Daß wüßtest Du, wenn Du Dich mit dem Thema besser auskennen würdest. Geheimhaltung über UFOs existiert und ist schon eindeutig nachgewiesen worden. Ansonsten informier doch Dich lieber mal, bevor Du hier peinliche Posts bringst.

                  ufo - UFOS at close sight: UFO crashes list
                  List of Possible UFO/ET Craft Crashes and Retrievals
                  UFO Crash List - UFO Evidence
                  Genau, Beweise von seiten der UFO-Gläubigen, die die Ufologie unter Umständen als Ersatzreligion ansehen.

                  Es gibt noch viele andere bekannte Geschichten, die Du aber in Deiner Uninformiertheit nicht kennst.
                  Die man aber deshalb für bare Münze nehmen soll?

                  Nichts hat sich bisher herausgestellt, sondern es ist nur eine größtenteils völlig unbewiesene Behauptung und Vermutung arschiger und smallspurdenkender Skeptiker, die ernstzunehmende Zeugen als "Verrückte" bezeichnen, diese somit schwer beleidigen und teils sogar übelsten, rechtlich auch strafbaren, Rufmord begangen haben. Und Du scheinst da ein Nachplapperer oder unbewußter Beihelfer dieser negativen Typen zu sein. Wie schon gesagt, informier Dich lieber mal ausreichend. Es ist nämlich echt "gefährliches" Halbwissen was Du hier zur Schau stellst.
                  Ich mag die Ironie deiner Aussage, denn deine Behauptung gilt ebenso für die Fans der Ufologie. Ufologen machen doch das gleiche und beleidigen und diskreditieren Skeptiker - was du mit deiner Aussage schlussendlich auch bewiesen hast.

                  Glauben ist nicht Wissen. Und die Ufologie ist eindeutig ein Glaube...

                  Skeptiker bezeichnen UFO-Zeugen keinesfalls als verrückt. Nur SciFi-Ufo-Begegnungen mit fliegenden Untertassen, wo dann auch noch Aliens herausspringen (und die dann unter Umständen auch noch von Einzelzeugen geleistet werden) sollten auch von den Ufologen mit gehöriger Skepsis betrachtete werden! Siehe auch die ganze Problematik der Kontaktler wie Adamski & Co., die sich alle als Schwindel herausgestellt haben.
                  Zuletzt geändert von Astrofan80; 19.09.2008, 14:00.
                  R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                  ***
                  "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
                    Beweise gab und gibt es, aber sie verschwanden immer wieder.
                    Ja ne ist klar, wie könnte es auch anders sein.

                    Für die Realisten, man achte darauf wie er die Fäden der Verschwörung zieht.


                    Daß wüßtest Du, wenn Du Dich mit dem Thema besser auskennen würdest. Geheimhaltung über UFOs existiert und ist schon eindeutig nachgewiesen worden.
                    Ja, ja, ne is klar.


                    Ansonsten informier doch Dich lieber mal, bevor Du hier peinliche Posts bringst.
                    Ach, da ich mich ein bischen für Astronomie interessiere schaue ich recht häufig Nachts, aber ohne Teleskop (hab leider noch keines) in den Sternenhimmel und außer Sterne, die Milchstraße, Flugzeuge und ein paar Planeten, Meteoriten, den Mond und Satelliten und die ISS sehe ich da nichts, keine UFOs, keine grünen Mänchen, nada, nichts außer perfekter visueller Stille und ich habe auch schon von Arizona und Nevada aus den Sternenhimmel beobachtet und man hat dort deutlich bessere Sichtbedingungen und Area51 liegt in Nevada, aber da ist nichts, keine UFOs, keine Untertassen, keine ufoähnlichen Lichter am Himmel.

                    Fazit:
                    Es gibt sie nicht.

                    Das sind nichts außer Hirngespinnste einiger Ufogläubiger Freaks, die mit der realen Welt nicht klarkommen und daher in ihrem UFO-Wahn ihre realen Probleme zu verdecken suchen.

                    Und das leuchtet auch ein, denn nach unserer uns bekannten Physik gibt es nichts, womit interstellare Reisen in vertretbarem Aufwand möglich wären.
                    Wenn aber tausende von Ufos täglich die Erde besuchen würden,
                    dann wären solche Antriebe notwendig.
                    Mein Tipp daher an dich, kauf dir mal ein ordentliches Physikbuch und lies es.

                    Drei Webseiten einiger dieser UFO-Gläubigen Verrückten, was soll ich damit?
                    Wenn du richtige Beweise hättest, dann würdest du mir jetzt ein Museum nennen in dem UFO Wrackteile ausgestellt sind und die ich mir dann ansehen könnte.
                    Zumal es sicher sehr viele reiche Menschen auf dieser Welt geben würde,
                    die Millionen bis Milliarden für solche Wrackteile ausgeben würden.
                    Die würden dann auch die armen Nationen mit Geldern bestechen und diese Wrackteile von denen kaufen und dann in ihrem Privatmuseum ausstellen, wenn es diese Wrackteile gäbe und die Ufos z.b. in Namibia abstürzen würden.
                    Es ist also keineswegs so, daß irgendeine Militärregierung wie z.B. die USA die
                    Wrackteile einfach einsammelt und an irgendeinem geheimen Ort einlagert.
                    So viel Macht über die anderen Staaten hat nämlich nichtmal die USA.
                    Wie soll die auch angebliche Wrackteile aus Nord Korea oder früher Vietnam
                    oder noch schlimmer, die ehemalige UDSSR erhalten?
                    Und weshalb sollte die USA diese Funde verheimlichen, einige dieser Funde wären mit Sicherheit nicht militärisch wichtig, weswegen es auch keiner Geheimhaltung bedarf.

                    Das sind also nichts anderes außer Hirngespinste.

                    Außerdem muß ich bei diesem Link den du genannt hast einfach nur herzhaft lachen:
                    UFO Crash List - UFO Evidence

                    Bei dem gezeigten angeblichen UFO Foto handelt es sich um nichts anderes, als eine gewöhnliche Seifenblase, die 5 jährige Kinder immer in die Luft pusten.


                    Und das soll ein Beweis für UFOs sein?

                    Es gibt noch viele andere bekannte Geschichten, die Du aber in Deiner Uninformiertheit nicht kennst.
                    Ja, Geschichten und nichts außer heißer Luft.
                    Wo bleiben die harten Fakten?
                    Ich will erst harte Beweise sehen, also Dinge die man anfassen kann, dann glaube ich dir vielleicht.


                    Nichts hat sich bisher herausgestellt, sondern es ist nur eine größtenteils völlig unbewiesene Behauptung und Vermutung arschiger und smallspurdenkender Skeptiker, die ernstzunehmende Zeugen als "Verrückte" bezeichnen, diese somit schwer beleidigen und teils sogar übelsten, rechtlich auch strafbaren, Rufmord begangen haben. Und Du scheinst da ein Nachplapperer oder unbewußter Beihelfer dieser negativen Typen zu sein.
                    LOL, ach weißt du, ich bin ein lien in Menschengestalt das nur den Auftrag hat UFO Sichtungen zu vertuschen und Leute wie dich zu irritieren.


                    Übrigens, wenn du nicht vorsichtig bist, dann holen dich schon Morgen die Leute in den weißen Kitteln ab. LOL
                    Ein paar praktische Links:
                    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                    Aktuelles Satellitenbild
                    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                    Kommentar


                    • #11
                      Gibt auch einen Wikipediaeintrag zu dem Spielfilm. Dass er vom ZDF produziert wurde, erklärt die verwackelten Aufnahmen.
                      Die Delegation ? Wikipedia, die freie Enzyklopädie

                      @Spacejay
                      Ist aber keine tolle so tolle Dokumentation. In Dokus wie "Independence Day" oder "Krieg der Welten" hatten die viel bessere Kameras, um auch Detailaufnahmen der Aliens zu zeigen. Nicht zu vergessen Heinz Sielmanns Dokuserie "Akte X" über das Leben und Paarungsverhalten der Aliens auf der Erde. Kann ich nur weiterempfehlen.


                      edit:
                      @Cordess
                      Das in Roswell war kein Wetterballon, sondern ein Spionageballon, der den Abschuss russischer Interkontinentalraketen erkennen sollte.
                      Zuletzt geändert von Spooky Mulder; 19.09.2008, 14:50.
                      "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                      ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                      Kommentar


                      • #12

                        Das nenn ich mal peinlich, Spacejay...
                        Einen Film vom ZDF für ne reale Doku zu halten
                        Fear is temporary, regrets are forever.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                          Das in Roswell war kein Wetterballon, sondern ein Spionageballon, der den Abschuss russischer Interkontinentalraketen erkennen sollte.
                          Nicht ganz, denn 1947 gab es noch keine Interkontinentalraketen, geschweige denn Raketen, die die USA erreichen konnten.

                          Projekt MOGUL sollte in erster Linie Raketenversuche mit ballistischen Raketen sowie Atombombentest der Russen aufspüren. Das Projekt war damals streng geheim. Deshalb wurde 1947 so ein Hickhack gemacht und die Trümmer des Ballons als Wetterballon deklariert.

                          @Cordess: UFO ist ein wertneutraler Begriff und bezeichnet ein Unidentifiziertes Flugobjekt. Das könnten nicht erkannte Wetterballons, Meteore, Planeten, Sterne, sonstiger atmosphärischer Erscheinungen, Flugzeuge, Aufklärungsdrohnen, Vögel oder diese neumodischen Skylaternen sein, die vom Zeugen als solche nicht erkannt und identifizert werden können.

                          UFOs gibt es also tatsächlich aber nicht in der Form von Fliegenden Untertassen, wie sie gerne von den Ufologen betrachtet werden.

                          Beispiel: Vor Jahren habe ich mal einen Wetterballon beobachtet: Plötzlich viel mir in nördlicher Richtung in der bürgerlichen Dämmerung ein ziemlich heller "Stern" auf. Für mich war das im ersten Moment ein UFO, bis ich das Objekt mit dem Teleskop beobachtet habe und es identifizieren konnte. Ich erkannte, dass es ein Wetter- oder Forschungsballon sein muss, denn die Ballonhülle mit dem Radarreflektor war zu erkennen. Später platzte der Ballon an seinem Scheitelpunkt recht spektakulär.
                          R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                          ***
                          "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                            @Cordess: UFO ist ein wertneutraler Begriff und bezeichnet ein Unidentifiziertes Flugobjekt.
                            Das weiß ich.

                            Mit dem Satz
                            Es gibt keine extraterestrischen UFOs.
                            ist offensichtlich, daß ich mich bei allen weiteren Sätze in denen das Wort UFO vorkommt mich bei dem Wort UFO auf Flugobjekte extraterestrischer Art also mit Aliens an Bord beziehe, das ist auch am Kontext des Threads erkennbar.


                            Kein Grund also hier jetzt Haare zu spalten.
                            Ein paar praktische Links:
                            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                            Aktuelles Satellitenbild
                            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                            Kommentar


                            • #15
                              @Astrofan80
                              Das meinte ich ja damit, war nur etwas salopp ausgedrückt.

                              @Cordess
                              Ufologen benutzen da den Ausdruck EFO (extraterrestrial flying object), um das voneinander abzugrenzen.
                              "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                              ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X