Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Benny und Joon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Benny und Joon

    Die psychisch kranke Juniper, genannt Joon, wohnt mit ihrem älteren Bruder Benjamin, genannt Benny, zusammen in einem Haus. Seit ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind, muss Benny immer ein Auge auf seine an sich erwachsene Schwester haben, da sie ihren Impulsen unbedacht nachgeht und deshalb zuweilen mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Neben seiner Arbeit als Automechaniker beansprucht diese Pflicht Benny sehr, aber er und seine Schwester sind ein eingespieltes Team. Auch wenn die Arbeit mit ihr ihm manchmal zu viel ist, möchte er seine sensible kleine Schwester nicht wieder in ein Heim geben, wie ihre Ärztin Dr. Garvey es rät.

    Joons Einsamkeit als einziges erwachsenes Kind in einer Welt voller Vernünftiger wird gelindert, als sie beim Pokern den Cousin eines Mitspielers 'gewinnt'. Sam spricht wenig, trägt immer einen altmodischen Anzug und belustigt andere mit pantomimischen, stummfilmhaften Einlagen einerseits und Rezitationen eines Horrorfilms andererseits. Benny und Joon nehmen Sam bei sich im Haus auf, zumal seine Verwandten für den Sonderling nicht viel übrig haben. Ebenso wie Joon ist er kein gewöhnlicher Mensch, aber er ist weitaus weniger temperamentvoll und hat nicht zuletzt deshalb einen positiven Einfluss auf Joon.


    Originaltitel: Benny & Joon
    Produktionsland: USA
    Erscheinungsjahr: 1993
    Länge: 98 Minuten
    Originalsprache: englisch
    Altersfreigabe: FSK 12

    Regie: Jeremiah S. Chechik
    Drehbuch: Barry Berman, Lesley McNeil
    Produktion: Susan Arnold, Bill Badalato
    Musik: Rachel Portman
    Kamera: John Schwartzman
    Schnitt: Carol Littleton
    Besetzung

    * Johnny Depp als Sam,
    * Mary Stuart Masterson als Juniper Pearl ('Joon'),
    * Aidan Quinn als Benjamin Pearl ('Benny'),
    * Julianne Moore als Ruthie
    * CCH Pounder als Dr. Garvey
    * Oliver Platt als Eric
    * Dan Hedaya als Thomas
    * William H. Macy als Randy Burch
    Ich finde diesen Film schön, Johnny deep so Jung und als seltsamen Jungen zu sehen hat schon etwas. Ein Film den ich immer wieder sehen kann, der mal etwas Anders ist. Ich gebe dem Film 5 Smileys:

  • #2
    Ein sehr rührseeliger Film, ohne aber jemals kitschik zu wirken.
    In diesem Film habe ich zum ersten Mal gesehen, dass Johnny Depp ein guter Schauspieler ist, die Mimik fande ich einfach grandios. Wie für mich der gesammte Film sehr von der Gestik und Mimik beeinflusst wird.
    Wenn ich heute Rosinen esse, denke ich wirklich immer an das Zitat von Joon.
    Oder wie Benny das Haus geputzt hat, herrlich.

    Kommentar

    Lädt...
    X