Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Scarface - Tony, das Narbengesicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scarface - Tony, das Narbengesicht

    Scarface

    USA 1983

    Mehrere tausend kubanische Flüchtlingen erhalten die Möglichkeit, zu ihren Verwandten in die Vereinigten Staaten zu flüchten. Zu der Gruppe gehört auch Tony Montana (Al Pacino). Zusammen mit seinem Kumpel Manny Ray (Steven Bauer) arbeitet er sich in den Reihen um den Drogenbaron Omar Suarez (F. Murray Abraham) nach oben, bis sie bei einem Deal reingelegt werden. Um sich an Suarez zu rächen, beginnt Tony, selbst mit Drogen zu dealen. Schon bald ist er einer der einflussreichsten Männer Miamis. Doch auf einen rasanten Aufstieg folgt oft ein tiefer Fall...
    ------------------------------------

    "SAGT 'HALLO' ZU MEINEM KLEINEN FREUND!!!"

    Noch so ein Gangstermeisterwerk, das seines Gleichen sucht mit einem absolut herausragenden Al Pacino. Spannung, Action, Dramatik, sogar einen Schuss Ironie...alles was einen guten Film ausmacht findet man hier vereint, grandios in Szene gesetzt von Brian De Palma.
    Scarface hat besonders durch sein heute noch beeindruckendes Ende absolut Akzente im Genre der Gangsterfilme gesetzt.

    Vielleicht Pacinos bester Film überhaupt!
    Jedenfalls ist dies auch einer meiner absoluten Lieblingsstreifen und bekommt dafür auch 10 Punkte und 6*.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Na ja ich hab mir den Film nie angeschaut, da soweit ich gehört habe die Deutsche Version ziemlich stark zensiert wurden ist.
    Klimaerwärmung einmal positiv
    Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde den Film super.
      Er zeigt alle Schattenseiten der Geselschaft.
      Und natürlich der eiskalte schwarze Humor, den Pacino dan den Tag legt ist grandios.
      Ich kann Ductos nur zustimmen 10 Punkte^^

      Der Film hat sogar die ehre meine Wand zu schmücken,mit folgendem Poster
      Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
      Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Oberst-Snake Beitrag anzeigen
        Na ja ich hab mir den Film nie angeschaut, da soweit ich gehört habe die Deutsche Version ziemlich stark zensiert wurden ist.
        Ja im Tv is die gekürzt und auf 16er DVD es gibt aber ne 18er ungeschnitten allerdings nur in Videotheken oder so
        NCC 1701 USS Enterprise
        Der Weltraum, unendliche Weiten......

        Kommentar


        • #5
          Der lief auch schon in der 18er Fassung im TV.
          Da ich ihn in der Version selber Ende letzten Jahres an einem Sonntag beim NDR gesehen habe (nach dem Sportclub und Dittsche^^), bin ich mir da sicher.


          Ein wirklich sehr guter Film mit einem grandiosen Al Pacino. Wobei auch der Rest der Besetzung sich da nicht verstecken muss.
          Speziell Robert Loggia und Michelle Pfeiffer sollten da wohl erwähnt werden.
          Brian De Palma hat mit Scarface ein Gangsterepos geschaffen, wie es sie nur wenige gibt.
          Tony Montanas Aufstieg vom kubanischen Flüchtling und Kleinkriminellen zum skrupellosen, paranoiden und größenwahnsinnigen Gangsterboss ist immer wieder fesselnd.
          Ich könnte mir den Film zwar nicht ständig ansehen (Geht mir bei fast allen Filmen dieser Art so.), aber in Abständen von ein paar Jahren mache ich es doch immer wieder gerne.
          Er gehört für mich auf jeden Fall zu den Klassikern des Genres, volle Punktzahl.
          "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
          "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
          Norman Mailer

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
            Der lief auch schon in der 18er Fassung im TV.
            Da ich ihn in der Version selber Ende letzten Jahres an einem Sonntag beim NDR gesehen habe (nach dem Sportclub und Dittsche^^), bin ich mir da sicher.


            Ein wirklich sehr guter Film mit einem grandiosen Al Pacino. Wobei auch der Rest der Besetzung sich da nicht verstecken muss.
            Speziell Robert Loggia und Michelle Pfeiffer sollten da wohl erwähnt werden.
            Brian De Palma hat mit Scarface ein Gangsterepos geschaffen, wie es sie nur wenige gibt.
            Tony Montanas Aufstieg vom kubanischen Flüchtling und Kleinkriminellen zum skrupellosen, paranoiden und größenwahnsinnigen Gangsterboss ist immer wieder fesselnd.
            Ich könnte mir den Film zwar nicht ständig ansehen (Geht mir bei fast allen Filmen dieser Art so.), aber in Abständen von ein paar Jahren mache ich es doch immer wieder gerne.
            Er gehört für mich auf jeden Fall zu den Klassikern des Genres, volle Punktzahl.
            Ja das hab ich gehöert das die den wohl ausversehen ungeschnitten gesendet haben
            NCC 1701 USS Enterprise
            Der Weltraum, unendliche Weiten......

            Kommentar


            • #7
              Zitat von NaMaz82 Beitrag anzeigen
              Ja das hab ich gehöert das die den wohl ausversehen ungeschnitten gesendet haben
              Dann frag ich mich, warum dass nicht auch im ersten Beitrag erwähnt hast
              Muss aber kein Versehen gewesen sein, Nachts dürfen auch FSK18-Filme gesendet werden.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von NaMaz82 Beitrag anzeigen
                Ja das hab ich gehöert das die den wohl ausversehen ungeschnitten gesendet haben
                Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                Muss aber kein Versehen gewesen sein, Nachts dürfen auch FSK18-Filme gesendet werden.
                Das war auch kein Versehen. Der NDR hatte eine ganze Zeit lang Sonntags kurz nach 0 Uhr einige Filme in der 18er Fassung gezeigt. Angefangen hatte es mit "Die Stunde des Jägers" und Scarface gehörte auch dazu.
                Bei Scarface war z.B. auch die Kettensägenszene zu sehen, die ansonsten im TV nicht gezeigt wird.
                "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                Norman Mailer

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von NaMaz82 Beitrag anzeigen
                  Ja im Tv is die gekürzt und auf 16er DVD es gibt aber ne 18er ungeschnitten allerdings nur in Videotheken oder so
                  Ich hab mich mal informiert, angeblich ist die Ungeschnittene Version immer noch auf dem Index (obwohl der Film ist von 1983, eine Indizierung gilt nur 25 Jahre, als theoretisch nur bis 2008). Ich würde gerne wissen wie es heute ist.


                  Wie es aussieht war auch die 18er Fassung von dem WDR gekürzt wurden:
                  Schnittbericht: Scarface (WDR ab 18 / FSK 18 - SPIO/JK) auf Schnittberichte.com
                  Klimaerwärmung einmal positiv
                  Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Oberst-Snake Beitrag anzeigen
                    Ich hab mich mal informiert, angeblich ist die Ungeschnittene Version immer noch auf dem Index (obwohl der Film ist von 1983, eine Indizierung gilt nur 25 Jahre, als theoretisch nur bis 2008). Ich würde gerne wissen wie es heute ist.
                    Nach heutigem Recht werden Indizierungen 25 Jahre nach der Erteilung von der Liste gestrichen, es sei denn, die FSK beantragt eine Neuprüfung und verwehrt dem Film selbst dann noch die Freigabe. Dann wird die Indizierung erneuert.

                    Einige Filme haben es durch eine Neuprüfung geschafft, wieder freigegeben zu werden. Nightmare on Elm Street z.B. bekam durch die Neuprüfung nach der Listenstreichung ungekürzt eine FSK 16-Freigabe.
                    Aber viele schaffen es nicht. Bei Scarface war es mein ich so und beim Terminator letztes Jahr genau so.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Laut schnittberichte.com ist die längste Fassung 163 min Spio/JK und die hab ich ja.Gibts aber nich Offiziel zu kaufen sondern halt nur in Videotheken oder Auf DVD Börsen


                      .
                      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                      NaMaz82 schrieb nach 47 Minuten und 29 Sekunden:

                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Dann frag ich mich, warum dass nicht auch im ersten Beitrag erwähnt hast
                      Muss aber kein Versehen gewesen sein, Nachts dürfen auch FSK18-Filme gesendet werden.
                      Ja dürfen gesendet werden aber selbst die sind dann geschnitten!!!!
                      Zuletzt geändert von NaMaz82; 04.06.2009, 15:53. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                      NCC 1701 USS Enterprise
                      Der Weltraum, unendliche Weiten......

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab den Film mittlerweile auch uncut gesehen. Soooo brutal finde ich ihn echt nicht. Selbst die berüchtigte Kettensägeszene ist eher harmlos und sieht man nicht mal ne Wunde. Da gibt es bei aktuellen Slashern (oder einer Folge 24 in Staffel 2) weitaus härtere Szenen mit so ner Säge . Insgesamt ist der Film auch uncut IMO mehr FSK16 denn 18.

                        Ansonsten ein netter Gangster-Film. Nach "Der Pate" darf Pacino erneut den Gangsterboss mimen, diesmal halt weniger charmant und elegant, sondern weitaus härter. Ähnlich "Goodfellas" dürfte der Film ein recht realistisches Bild der Drogenszene zeigen.

                        Kenne jetzt das Original von Howad Howes nicht, aber Aufstieg und Fall eines Gangsters gibt es ja auch sonst öfter zu sehen. Wirklich spannend fand ich den Streifen jetzt nicht (obwohl Pacino genial spielt, vor allem in den letzten 20 bis 30 Minuten).

                        Halte sowohl die damaligen negativen Kritiken (keine Oscar- dafür eine Himbeeren-Nominierung) als auch die heutigen Lobeshymnen (IMDB Top 250) für etwas übertrieben. Meiner Meinung nach gibt es doch bessere, aber auch schlechtere Genre-Vertreter:

                        4,5 Sterne!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X