Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vierzig Wagen westwärts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vierzig Wagen westwärts

    The Hallelujah Trail

    USA 1965

    Im Jahre 1867 bricht eine resolute Frauengruppe um Miss Cora Massingale (Lee Remick) von Fort Rusell auf, um 40 Wagenladungen mit Whisky, der für die Stadt Denver bestimmt ist, abzufangen und das Teufelswerk zu vernichten. Der überforderte Colonel Gearhart (Burt Lancaster) begleitet sie mit seiner Kavallerie nur deshalb, weil er es muss. Denn hinter der Wagenladung sind auch die Sioux-Indianer her. Natürlich geht allerhand schief: Die irischen Fuhrleute treten in den Streik, die Bürgerwehr Denvers will eigenhändig sicherstellen, dass der Treck bei ihnen ankommt. Und natürlich kommen zu all dem auch noch die Indianer...
    In diesem Film nimmt sich das Westerngenre mal absolut nicht ernst und liefert eine sehr erfrischende Komödie, in der wirklich alle Westernklischees durch den Kakao gezogen werden. Erinnert auch ein wenig an "Unternehmen Petticoat", nur eben im Wilden Westen. Es gibt jede Menge Situationskomik und etliche geniale Dialoge.
    Und dann wäre da ja noch Donald Pleasence als "Orakel" Jones sowie der göttliche Burt Lancaster

    Alles in allem sehr sehenswert. Ich geb locker mal 7,5 Punkte und schwache 5*
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales
Lädt...
X