Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sherlock Holmes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sherlock Holmes

    Es ist schon länger bekannt, das Regieseur Guy Ritchie in seinen neuen, vielversprechenden Projekte Sherlock Holmes, eine Neuinterpretation der Geschichten um den britischen Meister-Detektiv darstellen soll.

    Neuesten Informationen zufolge wird Sherlock Holmes im gleichnamigen Film von Guy Ritchie (Bube, Dame, König, grAs) nicht gegen seinen aus der Romanreihe bekannten Erzfeind Professor James Moriarty antreten. Stattdessen steht Holmes ein anderer Bösewicht gegenüber. Lord Blackwood, den Führer eines Satanisten-Kultes.
    Sherlock Holmes wird ab 28.01.2010 in deutschen Kinos ermitteln.

    Darsteller sind Robert Downey Jr als Holmes, Jude Law als Dr. Watson,
    Mark Strong als Lord Blackwood, u.a.

    Hier gibt er auch schon ein Trailer
    Zuletzt geändert von Oerni; 10.06.2009, 07:25.
    Liebe Grüsse, Oerni

  • #2
    Werd' ich mir wahrscheinlich ansehen, aber mehr aus Neugierde als aus Vorfreude. Mich interessiert die Figur Sherlock Holmes schon sehr, derzeit lese ich auch "Eine Studie in Scharlachrot", den ersten Holmes-Roman. Ich frage mich, ob man sich bei der Darstellung der Charaktere wirklich an den Romanen orientieren wird, zumindest bei der Story wohl nicht.
    Aber bei allem Respekt vor Robert Downey, jr. und Jude Law, beides hervorragende Schauspieler, aber Sherlock Holmes und Dr. Watson werden für mich immer diese beiden sein:
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
      Werd' ich mir wahrscheinlich ansehen, aber mehr aus Neugierde als aus Vorfreude. Mich interessiert die Figur Sherlock Holmes schon sehr, derzeit lese ich auch "Eine Studie in Scharlachrot", den ersten Holmes-Roman. Ich frage mich, ob man sich bei der Darstellung der Charaktere wirklich an den Romanen orientieren wird, zumindest bei der Story wohl nicht.
      Ich bin auch ein Sherlock Holmes-Fan, habe alle Romane und Kurzgeschichten gelesen. Die Verfilmungen hingegen kenne ich nicht. Ich habe mir gerade den Trailer angeschaut, man scheint die Figur des Holmes nicht allzu arg "neuinterpretiert" zu haben.
      Anschauen werde ich mir den Film wohl, da ich mich auch gerne mit dem viktorianischen England befasse.
      ---- What does God need with a starship? - Jim, what are you doing? - I'm asking a question!
      ---- Sir, I protest! I am NOT a merry man!

      Kommentar


      • #4
        Die Holmes Verfilmung von Guy Ritchie ist eines der Projekte, auf die ich schon sehr gespannt warte.
        Law und Downey Jr. kann ich mir durchaus in den beiden Hauptrollen vorstellen. Auch wenn mein erster Gedanke damals eher in Richtung Law als Holmes ging. Die "leicht" arrogante Art von Holmes hätte ich mir bei ihm gut vorstellen können.
        Aber da Holmes in einigen Geschichten von Doyle nicht nur als starker Raucher, sondern auch als Drogenkonsument (und von denen nicht zu wenig) dargestellt wurde, passt Downey vermutlich perfekt.^^

        Was die Story anbelangt, habe ich wenig bis gar keine Vorbehalte. Ein Vorteil des "Holmes-Universum" lliegt darin, problemlos weitere Fälle in es hineinschreiben zu können, sofern man dem Stil der Vorlage treu bleibt.
        Natürlich gilt es die besondere Stimmung der Geschichten einzufangen.
        Doch das wurde auch in der Vergangenheit schon mehrfach geschafft. "Schatten über Baker Street", einer Kurzgeschichtensammlung die von 20 namhaften Autoren geschrieben wurde, hatte z.B. auf sehr überzeugende Weise die Welten des Arthur Conan Doyle mit denen H.P. Lovecrafts verbunden.
        Mark Strong finde ich übrigens jetzt schon gut. Der Mann hat das perfekte Gesicht für seine Rolle.

        Ich denke Ritchie hat seinen Holmes mit mehr Tempo, einigen merkwürdigen Charakteren, einer Prise mehr Gewalt und vermutlich auch Humor (Auch wenn Michael Caine als "Drogen-Holmes" schon einmal reichlich Humor mitbrachte) als bei anderen Verfilmungen, einer interessanten Geschichte und einem Holmes aufgepeppt, der den Freuden der damaligen Zeit nicht abgetan und reichlich experimentierfreudig ist.

        Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt und bin mir ziemlich sicher, einen guten Film vorgesetzt zu bekommen.

        Basil Rathbone fand ich als Holmes übrigens auch immer spitze.
        Zuletzt geändert von Tordal; 10.06.2009, 12:20. Grund: Namen vertauscht...
        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
        Norman Mailer

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Oerni Beitrag anzeigen
          Sherlock Holmes wird ab 28.01.2010 in deutschen Kinos ermitteln.
          Danke für den Hinweis, oerni. Den Film werde ich mir auf jeden Fall ansehen, weil ich das Thema Holmes einfach mag. Ich habe einen Teil der Bücher gelesen und schaue mir immer noch gerne die früheren Verefilmungen mit Basil Rathborne (als Holmes) an.
          Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

          Kommentar


          • #6
            Der Trailer macht ja schon Spaß.
            Und ich bin sicher, mit Robert Downey Jr. wird der Film ein Erfolg. Ich halte ihn für einen klasse Schauspieler.

            Kommentar


            • #7
              Den Trailer finde ich nicht mal so schlecht, die Schauspieler passen anscheinend besser als ich gedacht habe. Ich hoffe nur, sie machen aus Holmes keinen Viktorianischen Bond/MacGyver (die Schlüssel oder was er da hatte)Verschnitt, sah nämlich in einigen Szenen danach aus und bitte nicht zu viel Action, Holmes ist ja kein Action-Held. Hoffentlich bringt der Film Holmes´ brillianten Verstand zum Einsatz nicht nur seine Fäuste.
              Übrigens finde ich es schade, dass er irgeneinen "normalen" Hut hat und nicht den, den man gewohnt ist.---> siehe Bild oben
              Vorstellungspost: http://www.scifi-forum.de/intern/com...agt-hallo.html

              Kommentar


              • #8
                Naja, ich denke mal die haben den "original" Hut schon in betracht gezogen, aber die Frage ist ob er auch optisch auf RDjr gut ausgesehen hat. Denn original hin oder her, wenn er damit bescheuert aussieht hilft das gar nichts.
                Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                Kommentar


                • #9
                  Hut ist ja nicht so wichtig (ist mir aber halt aufgefallen), aber doch ein Ekennungszeichen von Holmes, genauso wie die Pfeife. Viel wichtiger ist, dass sie aus ihm keinen Actionman machen sollten.
                  Vorstellungspost: http://www.scifi-forum.de/intern/com...agt-hallo.html

                  Kommentar


                  • #10
                    Wobei der Hut aber in den Romanen gar nicht wirklich vorkam und erst später mit den Theaterstücken und Verfilmungen zum Markenzeichen wurde. Dennoch gefällt mir die Vorstellung von Holmes ohne seinen typischen Hut und Mantel irgendwie nicht so richtig.

                    Das man bei aller Action auch Holmes' messerscharfen Verstand nicht zu kurz kommen lässt, ist sowieso zu hoffen. Wenn er nicht wenigstens bei einem neuen Charakter sofort erkennt, wo der herkommt, was er beruflich macht und wie er sich seine unvermeidliche Behinderung zugezogen hat, dann ist es nicht Holmes!
                    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                    Stalter: "Nope, it's all bad."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
                      Das man bei aller Action auch Holmes' messerscharfen Verstand nicht zu kurz kommen lässt, ist sowieso zu hoffen. Wenn er nicht wenigstens bei einem neuen Charakter sofort erkennt, wo der herkommt, was er beruflich macht und wie er sich seine unvermeidliche Behinderung zugezogen hat, dann ist es nicht Holmes!
                      Eben, ich denke jeder, der die Bücher gelesen oder die Filme gesehen hat, hat Holmes wegen seines Verstands bewundert.
                      Allerdings sieht man im Trailer eigentlich nicht viel von seiner Brillianz. Könnte aber auch daran liegen, dass man auch andere Zielgruppen locken möchte. Ich hoffe jedenfalls, dass der Actionanteil des Trailers nicht proportional zum Actionanteil des Films ist.
                      Vorstellungspost: http://www.scifi-forum.de/intern/com...agt-hallo.html

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kai "the spy" Beitrag anzeigen
                        Wobei der Hut aber in den Romanen gar nicht wirklich vorkam und erst später mit den Theaterstücken und Verfilmungen zum Markenzeichen wurde. Dennoch gefällt mir die Vorstellung von Holmes ohne seinen typischen Hut und Mantel irgendwie nicht so richtig.
                        Diesen Deerstalker-Hut hat er in den Romanen, meine ich mich zu erinnern, nur ein oder zwei Mal auf. Ansonsten bevorzugt er Mützen oder andere Kopfbedeckungen.

                        Das man bei aller Action auch Holmes' messerscharfen Verstand nicht zu kurz kommen lässt, ist sowieso zu hoffen. Wenn er nicht wenigstens bei einem neuen Charakter sofort erkennt, wo der herkommt, was er beruflich macht und wie er sich seine unvermeidliche Behinderung zugezogen hat, dann ist es nicht Holmes!
                        Na, das hoffe ich auch, das er diese Talente einsetzt. Und übertriebene Action passt einfach nicht zu Holmes. Hmm... Satanisten, eine schwebende Frau im Trailer... in den Büchern haben ja alle phantastischen/übernatürlichen Ereignisse eine rationale Erklärung. Mal sehen, was die im Film so machen...
                        ---- What does God need with a starship? - Jim, what are you doing? - I'm asking a question!
                        ---- Sir, I protest! I am NOT a merry man!

                        Kommentar


                        • #13
                          Habe den Trailer gesehen und ich muss sagen das es hier definitiv zwei Gesichtspunkte gibt. Wie heißt es so schön: Jede Medaille hat seine zwei Seiten. Zum einen will ich sagen das ich den Trailer nicht schlecht finde, ich will den Film nicht im Voraus schon als schlecht abstempeln, aber ich bin ein riesen Holmes Fan und ich muss sagen das mich der Film als solcher nicht anspricht. Werde mir den Film dennoch ansehen allerdings werde ich das mit dem Hintergedanken tun, das es kein Holmes ist. Ich finde die Schauspieler als solche sehr gut und bin mir fast sicher das der Film gut wird, allerdings denke ich das es kein Holmes ist. Als ich das meinem Mann sagte meinte er nur, wenn man einen traditionellen Holmes ins Kino brächte würde niemand hingehen, meine Antwort darauf war klar: Dann soll man es lassen. Er meinte auch das Holmes niemals Existiert hätte und das auslegungssache sei. Holmes hat nicht existiert? - Oh Mein Gott eine Welt bricht zusammen. - Aber mal im ernst, das ist mir klar und bekannt, aber wenn man sich an eine Figur wir Holmes ranwagt, sollte man sie auch Umsetzen wie es der Fan gewöhnt ist. Holmes wusste es sich mit seinen Fäusten zu wehren, aber seine Waffe war der Verstand. Holmes war laut Doyle ein Gentleman. Das was ich in dem Trailer gesehen habe passt einfach nicht zu meiner Vorstellung von Holmes die Doyle mir vermittelt hat. Und was seinen Wiedersacher in dem Film angeht, es gab schließlich nicht nur Professor James Moriarty, auch wenn das sein bekanntester war. Es gab auch noch Colonel Moran. Das wollte ich einfach mal los werden.
                          He who is strong conquer´s other
                          He who is mighty conquer´s himself
                          -Shawn Michaels-

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Galaxy Stranger Beitrag anzeigen
                            Aber mal im ernst, das ist mir klar und bekannt, aber wenn man sich an eine Figur wir Holmes ranwagt, sollte man sie auch Umsetzen wie es der Fan gewöhnt ist. .
                            Lächerliche Aussage, denn viele Fans = viele Interpretationsmöglichkeiten. Und - der "Fan" spielt bei solchen Produktionen keinerlei Rolle.
                            Wobei man sich, dem Trailer nach zu urteilen, ziemlich weit vom papiernen Original entfernt hat. Natürlich ist Downey jr. kein Basil Rathbone, aber womöglich wollen das die Produzenten auch gar nicht. Es ist halt deren Vision und mal schauen, wie es wird. Man darf wohl die Bücher vorher nicht gelesen haben, aber vielleicht gehen die Macher davon aus, das die Generation Playstation den Namen Conan-Doyle eh nicht kennt...
                            Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                            Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich gebe dir wohl recht, wenn du sagst, das der Fan bei solchen Produktionen wohl keine Rolle spielt. Aber ist man nicht Fan geworden aufgrund der Doyle Geschichten? Es mag ja sein, das die Playstation Generation Doyles Original nicht kennt, wobei ich aus eigener Erfahrung weiß, das dass nicht der Fall ist, so kennen viele den Namen Sherlock Holmes aber. Und wenn die Playstaion generation, wie du sie so schön bezeichnest, den Namen Sherlock Holmes hören, denken sie an alte verstaubte Bücher und gehen gar nicht erst ins Kino. Wie ich auch bereits sagte glaube ich nicht das der Film als solcher Schlecht wird, allerdings, ist es für mich kein Holmes, was ich bisher gesehen habe. Ich finde das sich die Produzenten zu sehr auf Alte erfolgsrezepte Verlassen und zu wenig neues rausbringen. Aber wie gesagt das ist meine Meinung und niemand muss diese mit mir Teilen.
                              He who is strong conquer´s other
                              He who is mighty conquer´s himself
                              -Shawn Michaels-

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X