Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brüno

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brüno

    Hallo zusammen!

    Hat schon jemand den neuen Film von Sacha Baron Cohen gesehen?
    BRÜNO, ich glaube der ist doch gestern in den Kinos angelaufen!

    Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, denn ich habe schon bei "Ali G" und "Borat" herzhaft gelacht!

  • #2
    Gerade die ersten beiden Filme fand ich furchtbar schwachsinnig und unangemessen provokant. Bei "Brüno" hingegen glaube ich deutlich mehr Kritik zu verspüren an der Hippen-Mode-Welt und der dazugehörenden High-Society als dementsprechend in den anderen Filmen. Solche Menschen, total von der wirklichen Welt abgekoppelt, sollte man viel öfters so auf die Füße treten. Ich bin sehr gespannt auf den Film und glaube das er sehr erfolgreich sein wird.
    http://zurueckgespult.blogspot.com/

    Kommentar


    • #3
      Gesehen habe ich in noch nicht, jedoch werde ich das sicherlich nachhollen , der extreme Humor von Sacha Baron Cohen ist zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch war ich schon von Borat überaus begeistert , diesmal benutzt er ja die Modewelt als öffentliche Zielscheibe, nun mal sehen ob der Film genauso zum brüllen komisch ist wie sein letzter Film

      Kommentar


      • #4
        Bei Borat hatte ich das Gefühl ich würde mir "Brain Dead - Dead Alive" ansehen. Da gab es Szenen wo ich nicht sicher war ob ich das ekelig oder lustig finden sollte. Mal davon abgesehen ob der Film jetzt einen tieferen Sinn hatte (bleibt ja Jedem selbst überlassen, was er da rein interpretiert)

        Ich werde für Brüno nicht ins Kino gehen. Gehört für mich in die Kategorie "den gucke ich, wenn er im Fernsehen läuft". Das ist so ein Film, da will ich meine Gedanken und eventuelles Gelächter nicht mit einem ganzen Kinosaal teilen, höchstens mit Freunden auf der Couch
        "...also, einen Ferengi zu bitten ein cardassianisches Spiel zu spielen ist, als würde ich einen Klingonen darum bitten mit geschlossenem Mund zu kauen."

        Kommentar


        • #5
          Geht mir ähnlich. Ali G, Borat und auch Brüno locken mich nicht ins Kino / haben mich nicht ins Kino gelockt. Sind meiner Meinung nach bestenfalls zweitklassige Filme mit flachem Humor. Denke da ist eher der "Das hat er jetzt nicht gemacht / gesagt"-Effekt das Erfolgsrezept

          Kommentar


          • #6
            Meine Freunin und ich werden sich weigern - ich habe schon bei den Trailern absolut nicht lachen können - vielleicht hat man als Österreicher nicht diese Art von Humor. Bei Borat sah ich auch nur ein paar Szenen und dachte mir, was das ganze soll,..

            Kommentar


            • #7
              Es ist schon eine Art Brachialkomik, die Herr Cohen in Verkörperung seiner Figuren da an den Tag legt.
              "Borat" habe ich nur zum Teil gesehen... Ich muß schon in einer bestimmten Laune bzw. Verfassung sein, um diese konfrontative Technik seines Humors als solche zu verstehen.
              Im Kino jedenfalls werde ich mir "Brüno" nicht ansehen.
              tempus fugit

              Kommentar


              • #8
                Also, "Borat" fand ich schlichtweg genial. Ich sage nur "die richtige Knarre, um Juden zu erschießen". Dass der Mann auch noch geantwortet hat, war echt übelst... in "Brüno" werde ich trotzdem nicht im Kino sehen. Für Komödien gehe ich sowieso nicht gerne ins Kino, und irgendwie habe ich das Gefühl, mit "Brüno" will er nur die "Borat"-Kuh weiter melken, wenn ihr versteht, was ich meine
                Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                Für alle, die Mathe mögen

                Kommentar


                • #9
                  Ziemlich provokant versucht Sascha Baron Cohen in seinen Filmen mit "lustigen" Szenen auf die Abgründe der Gesellschaft hinzuweisen. "Borat" fand ich grauenhaft. Aber ich glaube fast, das "Brüno" mich, bzw. meinen Geschmack treffen kann. Warum? Ich weiß es nicht. Aber seit dem Trailer bin ich interessiert.
                  "I was me but now he`s gone!"
                  James Hetfield

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe mir leider den Film angetan und muss sagen, dass der "Witz" für mich äusserst geschmacklos ist. Der Typ ist einfach nur krank


                    Spoiler
                    Baby am Flughafen im Karton; Baby im Pool mit einem Rudel Homos, dies sich besorgen; Rassistische Äusserungen


                    Der Film ist absolut nicht zu empfehlen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von MFalco1108 Beitrag anzeigen
                      Ich habe mir leider den Film angetan und muss sagen, dass der "Witz" für mich äusserst geschmacklos ist. Der Typ ist einfach nur krank


                      Spoiler
                      Baby am Flughafen im Karton; Baby im Pool mit einem Rudel Homos, dies sich besorgen; Rassistische Äusserungen


                      Der Film ist absolut nicht zu empfehlen
                      du hast vermutlich die witze nur etwas anders aufgefasst als andere

                      der film besticht ja dadurch, das er mit diesen provokanten aktionen/aussagen die verklemmtheit (oder anders, ihre ängste, ihren hass,..)rauslocken will.

                      zb. die szene beim casting. sinngemäß! Brüno: "würde es ihnen was ausmachen, wenn ihr kind in einer naziuniform eine schiebetruhe mit einem judenbaby in einen ofen schiebt?".. . Vater des Kindes: "ja. kein problem."

                      DAS ist für mich der wahre Skandal! Brüno ist nur eine geschriebene Figur. Oben genannte Aussage kommen von realen Personen.
                      "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Li Nalas Beitrag anzeigen
                        DAS ist für mich der wahre Skandal! Brüno ist nur eine geschriebene Figur. Oben genannte Aussage kommen von realen Personen.
                        Und deswegen ist der Film auch so eine "Gratwanderung".
                        Da kann einem schon mal das Lachen im Halse steckenbleiben!
                        Das ist dann schon schockierend, und ich frage mich, wie Menschen überhaupt zu solchen Antworten kommen!
                        tempus fugit

                        Kommentar


                        • #13
                          ich habe mir den film gestern angesehen. ich denke es ist geschmackssache, manche können sich von dieser art komik wohl mehr mitreissen lassen als. ich hatte das gefühl das vieles abgesprochen/gestellt war bzw vieles rausgeschnitten wurde, was die leute gesagt haben, damit es letztendlich witzig oder "schokierend" wird (ich meine so einen kameramann kann man ja nun auch nicht übersehen!). so blieben für mich die eher teils ekelerregenden szenen übrig, weswegen ich mir den film aber sicher auch nicht allein angesehen hätte. sicherlich war die szene (und einige andere auch in der brüno seinen "monolog" durchzieht) mit dem präsidentschaftskandidaten nicht gestellt, aber besonders witzig fand ich sie hingegen auch nicht - eher ein bischen peinlich...
                          naja, ich denke es ist geschmackssache. es gibt sicher auch leute, die den film gut fanden


                          .
                          EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                          DOCa Cola schrieb nach 2 Minuten und 2 Sekunden:

                          Zitat von MFalco1108 Beitrag anzeigen
                          Ich habe mir leider den Film angetan und muss sagen, dass der "Witz" für mich äusserst geschmacklos ist. Der Typ ist einfach nur krank


                          Spoiler
                          Baby am Flughafen im Karton; Baby im Pool mit einem Rudel Homos, dies sich besorgen; Rassistische Äusserungen


                          Der Film ist absolut nicht zu empfehlen
                          mach dir mal keine sorgen, die flughafen geschichte war ja nur äusserst gestellt. die gezeigten pool fotos sahen auch sehr sehr photoshopped aus
                          Zuletzt geändert von DOCa Cola; 17.07.2009, 12:19. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                          Kommentar


                          • #14
                            Borat fand ich provokant und witzig - Brüno hat leider die Erwartungen nicht erfüllt. Alles wirkte weniger spontan und man musste richtig auf Witze warten, dass man endlich mal lachen konnte. Vor allem die Schwulenthematik ist wohl in Amerika noch ein riesen Tabu - hier kennt man schon alle Witze und zuckt nur mit den Schultern... Leider ein Flop...
                            http://www.bennok.de
                            Mein Blog. Meine Welt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Der Film ist insgesamt nicht so toll, aber das Ende "Die große schwule Liebe findet sich beim Käfigkampf" ist geradezu erleuchtend. Schade, dass man sich für eine gute Szene durch so einen miesen Film sitzen muss.
                              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X