Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Inside" beschlagnahmt!! Wann folgt Martyrs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Inside" beschlagnahmt!! Wann folgt Martyrs

    Das AG Tiergarten hat wieder mal zugeschlagen und den FranzenSchocker INSIDE sogar in seiner cut Form beschlagnahmt.OFDb - Inside (2007)
    Ich nenn das Sommerloch. Ist schon durch die Spio geprüft worden!! Das ist Zensur von der Zensur !!

    Kann dann ja nicht mehr lange dauern bis auch der Film Martyrs OFDb - Martyrs (2008) eingezogen wird.

  • #2
    Finde sowas zwar auch immer überflüssig, aber glücklicherweise ist es ja kein größeres Problem sich Filme auch trotz Beschlagnahme legal zu besorgen.
    When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

    Kommentar


    • #3
      Aber es kann doch nicht sein, dass ein mündiger Bürger unseres Staates, durch die Auffassung irgendwelcher Amtsrichter, der Zensur ausgesetzt werden.
      Zumal der Film ja schon eine SPIO/KJ Freigabe hatte und schon geschnitten war!

      Natürlich weiß ich auch, wo man diese Filme noch uncut bekommt, aber manch Filmbegeisterter eben nicht, dem wird dieser dann, weil nicht mehr normal käuflich zu bekommen, vorenthalten.

      Zudem machen sich deutsche gewerbliche VK strafbar, wenn sie den Film anbieten, das kann doch nicht sein, oder?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
        Finde sowas zwar auch immer überflüssig, aber glücklicherweise ist es ja kein größeres Problem sich Filme auch trotz Beschlagnahme legal zu besorgen.
        Das verstehe ich jetzt nicht, wie kann man sich denn "legal" einen beschlagnahmten Film besorgen?
        Wenn er beschlagnahmt ist dann werden alle sich noch im Handel befindlichen Kopien eingezogen, und es werden auch keine Kopien mehr produziert, sprich "es gibt ihn dann nicht mehr". Man kann sich so einen Film dann nur noch "unter der Hand" von jemanden kaufen der ihn noch besitzt (was meistens sehr teuer ist), oder man schaut sich nach einem "Bootleg" um, aber beides ist nicht legal!

        Also frage ich mich wie man an so einen Film noch ran kommt?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
          Das verstehe ich jetzt nicht, wie kann man sich denn "legal" einen beschlagnahmten Film besorgen?
          Wenn er beschlagnahmt ist dann werden alle sich noch im Handel befindlichen Kopien eingezogen, und es werden auch keine Kopien mehr produziert, sprich "es gibt ihn dann nicht mehr". Man kann sich so einen Film dann nur noch "unter der Hand" von jemanden kaufen der ihn noch besitzt (was meistens sehr teuer ist), oder man schaut sich nach einem "Bootleg" um, aber beides ist nicht legal!

          Also frage ich mich wie man an so einen Film noch ran kommt?
          Beschlagnahmt bedeutet ja nur, dass die Verbreitung in Deutschland strafbar ist, du darfst die Filme also nicht mehr verkaufen oder sontwie weitergeben. Erwerb und Besitz sind weiterhin legal, also brauchst du diese Filme bloß in Österreich oder sontwo zu bestellen.
          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

          Kommentar


          • #6
            Und nun meine Frage: Warum muss man "so was" schauen, es besitzen und wie oft schaut man es sich an, wenn man es besitzt?
            Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
            Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von burpie Beitrag anzeigen
              Und nun meine Frage: Warum muss man "so was" schauen, es besitzen und wie oft schaut man es sich an, wenn man es besitzt?
              Ist doch jedem selbst überlassen, ob einem sowas gefällt. Da sind aber auch recht harmlose Filme dabei, wie z.B. Tanz der Teufel oder Braindead und letzterer ist einfach witzig
              When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                Ist doch jedem selbst überlassen, ob einem sowas gefällt. Da sind aber auch recht harmlose Filme dabei, wie z.B. Tanz der Teufel oder Braindead und letzterer ist einfach witzig
                Auch die habe ich alle gesehen. Meine Frage aber bezog sich direkt auf auf die beiden oben genannten Filme. Was soll man als Zuschauer daraus ziehen?
                Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                  Und nun meine Frage: Warum muss man "so was" schauen,
                  Natürlich "muss" man sich so etwas nicht anschauen. Das ist aber kein Grund, es zu verbieten.

                  Warum muss man denn in dieses Forum posten?

                  An sonsten: 1.Kor 6,12

                  Kommentar


                  • #10
                    Es geht mit nicht um die Erlaubnis, Zensur etc, ich frage nach den Motiven der Konsumenten. Geht es dabei um -wenn ich solche Filme schaue, kann ich gar nicht so schnell rubbeln, wie ich komme- oder ist es -die Entspannung, wenn Blut die Wände hochspritzt und Menschen detailiert gefoltert werden- oder -das Ausleben von Phantasien, für die ich mir so niemals antun lassen würde-?
                    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                      Es geht mit nicht um die Erlaubnis, Zensur etc, ich frage nach den Motiven der Konsumenten. Geht es dabei um -wenn ich solche Filme schaue, kann ich gar nicht so schnell rubbeln, wie ich komme- oder ist es -die Entspannung, wenn Blut die Wände hochspritzt und Menschen detailiert gefoltert werden- oder -das Ausleben von Phantasien, für die ich mir so niemals antun lassen würde-?

                      Wenn Du meinst? Ich bin nicht gewaltgeil. Auch gehöre ich nicht zu der Gruppe Mitte 40, geschieden,Knasterfahrung,drogensüchtig/Alki/Kettenraucher ,150 kg bei 1,69m und im Unterhemd mit Fettflecken vor der Glotze sitzend.


                      Martyrs ist ein Film der polarisiert. Natürlich drastisch in der Gewaltdarstellung, aber immerhin kein dumpfer Splatter; er stimmt schon nachdenklich -oder liefert zumindest Diskussionsstoff.


                      Deine Aussage ist ungefähr genauso oberflächlich, wie die der Herrschaften, die aus jedem EgoShooterspieler einen amoklaufgefährdeten Menschen machen.

                      Ich finde mich nur vom Gesetzgeber (Amtsgericht) bevormundet, in Frankreich war der Film erst ab 18 freigegeben (selten), wurde aber jetzt durch das Kultusminsterium!!! auf 16 abgestuft, um ihn auch in Fernsehen zeigen zu können.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von GROSSER BADABUM Beitrag anzeigen
                        Wenn Du meinst? Ich bin nicht gewaltgeil. Auch gehöre ich nicht zu der Gruppe Mitte 40, geschieden,Knasterfahrung,drogensüchtig/Alki/Kettenraucher ,150 kg bei 1,69m und im Unterhemd mit Fettflecken vor der Glotze sitzend.


                        Martyrs ist ein Film der polarisiert. Natürlich drastisch in der Gewaltdarstellung, aber immerhin kein dumpfer Splatter; er stimmt schon nachdenklich -oder liefert zumindest Diskussionsstoff.


                        Deine Aussage ist ungefähr genauso oberflächlich, wie die der Herrschaften, die aus jedem EgoShooterspieler einen amoklaufgefährdeten Menschen machen.

                        Ich finde mich nur vom Gesetzgeber (Amtsgericht) bevormundet, in Frankreich war der Film erst ab 18 freigegeben (selten), wurde aber jetzt durch das Kultusminsterium!!! auf 16 abgestuft, um ihn auch in Fernsehen zeigen zu können.
                        Ich habe perse keine wie auch immer geartete Aussage gemacht, sondern eine Frage (mit Beispielantworten) gestellt, da ich einen Sachverhalt nicht verstehe u.o. nicht nach vollziehen kann. Leider konntest auch Du mir keine Antwort geben, sondern hast nur eine Reihe von seltsamen Klischees angehäuft sowie zwei Rechtssysteme miteinander verglichen. Was hat den die Gesetzeslage in einem Land mit der in einem anderen zu tun?
                        Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                        Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also Martyrs ist schon verdammt harter Stoff.

                          Ich habe schon eine ganze Menge ziemlich krasser und teilweise auch abartiger Filme gesehen, aber die haben mich meist total kalt gelassen.
                          Oder...ich steh dazu..ich fands oft zum Kringeln witzig, grade die meisten Splatter sind ja oft regelrechte Komödien.
                          Und auch bei Filmen die das nicht sein wollen wie Hostel und Saw gibts ja witzige Momente...mir war da immer bewußt dass das Filme sind.

                          Das war bei Martyrs ja nun völlig anders, der hat mich aufgrund seiner absolut herzlosen Grausamkeit extrem verstört.

                          Eigentlich halte ich mich für recht abgehärtet, aber das ging selbst mir zu weit, ich kann gut verstehen warum Leute da die Kinos verlassen mussten.
                          Dabei gibts da gar keine ausgefeilten Folterszenen zu sehen.
                          Ich denke nicht dass man solche Filme verbieten sollte, ist heutzutage ja eh sinnlos.
                          Allerdings frage ich mich ob man so was wirklich drehen muss.
                          Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                          Kommentar


                          • #14
                            Find die Zensur bei euch zeitweise echt weltfremd. Am Ende sind es doch nur Fime und als Erwachsener sollte man sich auch sowas anschaun können, wenns einem gefällt. Ist bei uns in Ö zum Glück nicht annähernd so, auch wenn wir des öfteren an den selben gekürzten Fassungen aus DE zu leiden haben ...aber heutzutage ist eine Beschlagnahmung Hindernis mehr, da man im Internet nach 5 min fündig wird, ohne einen Schritt vor die Tür setzen zu müssen.
                            Noch kurzer Einwurf zu Inside...fängt zwar gut an aber umso länger er dauerte, dachte ich mir, dass weniger manchmal vl doch mehr ist. War schon an der Geschmacksgrenze die Gewaltdarstellung und auch die Spannung hat IMO drunter gelitten...aber wie gesagt, wers mag solls gucken dürfen
                            Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X