Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der "Einhorn"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der "Einhorn"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tim+struppi.jpg
Ansichten: 1
Größe: 58,7 KB
ID: 4288895Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tim+struppi II.jpg
Ansichten: 1
Größe: 70,6 KB
ID: 4288896


    Als ich vor drei Jahren die ersten Gerüchte gehört habe, konnte ich es nicht recht glauben, aber es scheint wohl wirklich so zu kommen:

    Kein anderer als Steven Spielberg arbeitet im Moment an einer Verfilmung des belgischen Comics von Hergé.
    Produziert wird das ganze übrigens u.A. auch von Peter Jackson.

    Die Darsteller sind interessant:
    Jamie Bell (Billy Elliot, Jumper) spielt Tim und Andy Serkis ist dabei als Kapitän Haddock.
    Die beiden Polizisten Schultze und Schulze werden gespielt von Simon Pegg und Nick Frost.
    Dazu kommt noch Daniel Craig, der den Piraten Rackham den Roten gibt.

    Kinostart ist wohl im Mai 2011.

    Find ich ja sehr interessant.
    Wie kams dazu, dass Spielberg sich ausgerechnet einen belgischen Comic vornimmt? Weiß da jemand mehr? Und wie sind eure Erwartungen?
    Zuletzt geändert von -Matze-; 14.07.2011, 18:42.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Die Idee finde ich sehr gut. Was ich aber seltsam finde:
    "Tim und Struppi" wird nicht "real" aussehen, sondern die Schauspieler werden CGI-technisch verfremdet. Ich vermute dass es dann in etwa so aussieht wie "Der Polarexpress"(den ich übrigens gut fand). Oder wie dieser Fantasyfilm mit Angelina Jolie(Beowolf).
    Was ich in jedem Falle erwarte: die Darsteller sollten optisch dann auch wirklich so aussehen wie im Comic.
    Also so wie Bully´s Realverfilmung von Wickie, so sollte auch Tim und Struppi einen sehr grossen Wiedererkennungsfaktor haben.
    Dass sind meine Erwartungen.
    Zuletzt geändert von markus30musik; 09.09.2009, 13:08.
    Lieber fernsehmüde als radioaktiv

    Kommentar


    • #3
      Hmm, ich finde auch, dass sich Spielberg mit "Das Geheimnis der Einhorn" und "Der Schatz Rackhams des Roten" so ziemlich den schwächsten Doppelband von Tim und Struppi heraus gesucht hat. Zwar eignet er sich schon orgendwie als Einstieg (Bienlein taucht zum ersten mal auf, Schloss Mühlenhof wird am Ende gekauft), aber es gibt da deutlich spannendere Geschichte als eine recht lustige aber doch belanglose Schatzsuche.

      Beispielsweise der Doppelband "Die Zigarren des Pharaos" und "Der blaue Lotus". Das ist eine der ersten Geschichten, aber imho auch gleich eine der spannendsten, interessantesten und vielleicht auch anspruchvollsten. Ansonsten hätte es auch die Mondreise sein können, aber die wäre wohl zu viel SciFi für ein Durchschnittspublikum gewesen (und fällt in der Gesamtreihe auch etwas heraus).

      Aber es gibt auch deutlich interessantere Einzelbände als die Geschichte um die Einhorn und Rackham...

      Kommentar


      • #4
        Erste Szenenbilder sind jetzt aufgetaucht:

        Exclusive: First Full Tintin Pictures

        Mein Eindruck: Irgendwo zwischen genial und surreal.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Ok, hier der erste Trailer:

          IMDb Video: The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn --Teaser Trailer

          Ich muss sagen: Meh...Asterix hat als Realfilm auch funktioniert (zumindest einer bis anderhalb von drei), warum muss man für Tim und Struppi wieder diese elende Zemeckis-Animationstechnik benutzen?
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Muss Dir zustimmen, der Trailer war soweit echt super, die Musik vom Herrn Williams macht schon wieder richtig Lust auf den Film... aber die letzten Sekunden des Trailers, wo man das veränderte Gesicht des Schauspielers in Nahaufnahme sieht... joa.... man muss es mögen. Ich fands eher n Abturner.

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube ja schon, dass die Tim-und-Struppi-Geschichten als Animationsfilm besser funktionieren als mit echten Schauspielern. Aber der sehr realistische Look der Figuren überzeugt mich auch noch nicht.

              Andererseits geben die Namen von Spielberg und Jackson sowie der Drehbuchautoren (Steven Moffat, Edgar Wright & Joe Cornish) mir doch eine Menge Hoffnung.


              (Der Thread hier gehört ja eigentlich ins Animations-Forum.)
              Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ADrian Beitrag anzeigen


                (Der Thread hier gehört ja eigentlich ins Animations-Forum.)
                Schon klar.
                Damals wusste ich ja noch nicht, dass es wieder so ein halbanimiertes Etwas werden würde.
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Mochte bereits die Serie als Kind. Der Trailer ist eher wenigsagend. Gut animiert sehen die Figuren schon aus (obwohl mir Tim etwas zu jung rüberkommt). Auf alle Fälle erwarte ich mir bei dem Regisseur und Produzenten einen sehr guten Film.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich weis gar nicht, was ihr habt. Der Trailer gefällt mir sehr gut und es schaut so aus, dass man Herges Welt sehr gut als Animationsfilm umgesetzt hat. Was mich eher stört ist die Tatsache, dass das Ganze auch in 3D kommen wird - mal schauen ob ich eines der "Exklusivkinos" finde, die den Film auch noch in 2D zeigen.

                    Ach ja, in der Handlung scheinen die ja einige Tim und Struppi Alben zusammenzufassen. Die Haupthandlung ist ja anscheinen die des Doppelbandes Das Geheimnis der Einhorn / Der Schatz Rackhams des Roten, aber einige der Szenen scheinen aus anderen Alben zu stannem. Beispielsweise der Flugzeugabsturz in der Wüste mit der Vision der Einhorn, die über die Dünen segelt, die Sequenz stammt so in groben Zügen aus dem Band Die Krabbe mit den goldenen Scheren...

                    Wie auch immer - ich freue mich schon auf den Film.

                    Kommentar


                    • #11
                      Neuer Trailer auf YouTube.

                      Nachdem ich anfangs eher skeptisch war, gefällt mir das immer besser.
                      LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                      Kommentar


                      • #12
                        Na das ist doch mal ein netter Trailer!

                        Als alter Tim und Struppi Fan kann ich ja sagen, dass man es wirklich geschafft hat Herges Zeichenstil und die Charakteristika der einzelnen Figuren kongenial in modernes 3D zu überführen. Und das nicht nur bei den Hauptfiguren Tim, Haddock und den Schulzes sondern auch den spezifischen Nebenfiguren.

                        Ach ja, als Kenner der Reihe lassen die Szenen jetzt eine genauere Analyse zu. So scheint es sich, wie ich vermutete, um einen Zusammenschnitt der Bände "Das Geheimnis der Einhorn" und "Die Krabbe mit den goldenen Scheren" zu handeln. Dabei wird die Rahmenhandlung aus ersterem Band stammen (Auffinden der Einhornmodelle, die Schatzjagd, Die Brüder Vogel-Faull als Gegenspieler) während aus der "Krabbe" vor allem das erste Zusammentreffen mit Haddock und die Flugzeug und Seesequenz übernommen wird. (Im originalen "Einhorn"-Band kennt Tim Haddock schon eine Weile).

                        Auch wird der Folgeband "Der Schatz Rackhams des Roten" wohl definitiv nicht mehr Bestandteil der Film sein, er sollte also ein Semi-offenes Ende haben.

                        PS:
                        @Threadersteller:
                        Der Film heißt übrigens "Das Geheimnis der Einhorn", da es ja um das Schiff geht...

                        Kommentar


                        • #13
                          Der erste Trailer war nix und den neuen finde ich weder spannend noch lustig. Den werd ich wohl im Kino verpassen...
                          Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                          Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                          Kommentar


                          • #14
                            Na ja, ich bin unschlüssig. Werde wohl auch auf den Kinogang verzichten.
                            Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                            PS:
                            @Threadersteller:
                            Der Film heißt übrigens "Das Geheimnis der Einhorn", da es ja um das Schiff geht...
                            Ich hatte damals keine Ahnung, dass es ein Schiff ist, weil ich bis dato nie einen Tim und Struppi-Comic gelesen habe.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun ja, ich kann an die Sache nicht neutral rangehen, da ich doch auch ein verkappter Tim und Struppi Fan bin, alle Alben zu Hause habe und noch viel Sekundärliteratur zu dieser Serie verschlungen habe.

                              Daher finde ich die Umsetzung von dem was man so sehen konnte erstmal sehr gelungen und werde definitiv ins Kino gehen. Ob heute allerdings noch ein breites Publikum von dieser Art "ernsthafeterem Kindercomic mit Slapstik-Einlagen" angezogen wird wage ich nicht zu beurteilen.

                              Ich würde dem aber mal eine Chance geben...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X