Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist das Leben nicht schön?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist das Leben nicht schön?

    Im Film "Ist das Leben nicht schön?" geht es darum, dass der Kleinstadtbewohner und Geschäftsführer George Bailey seinen Lebensmut verloren hat und diesen durch Wirken Gottes und seiner Engeln wieder zurück erhält.

    Mehr will ich zur Story nicht sagen, denn auch wenn der Film ein Klassiker ist, bleibt er spannend für diejenigen, die ihn noch nicht gesehen haben.

    Der Film ist wirklich gut und das ohne irgendwann kitschig zu werden.

    Die meisten werden ihn wohl nur aus Anspielungen und Parodien anderer Serien/Filme kennen.
    Wer hat diesen Weihnachtsklassiker schon einmal gesehen?
    "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

  • #2
    Der Film ist bei mir an Weihnachten Pflichtprogramm. Dieses Jahr habe ich mir auch die DVD gekauft, um nicht mehr vom Sendeverhalten des Zweiten Deutschen Fernsehens abhängig zu sein (letztes Jahr hatte ich die erste halbe Stunde verpasst). Außerdem konnte ich so den Film auch mal im O-Ton sehen, der erfreulicherweise glasklar zu verstehen ist, ohne lästiges Rauschen, wie es bei so alten Filmen oft der Fall ist.
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

    Kommentar


    • #3
      Ich weiß nich...

      Vielleicht hatte ich einfach falsche Erwartungen, aber mir gefiel der Film nicht so sehr. Klar, gute Schauspieler und so, aber die Story...klar, er erleidet jede Menge in seinem Leben, man hat Mitlied mit ihm, aber dann dieses wie gezwungen wirkene Happy End? Zum Ende hin wurde ordentlich der Schmalzfaktor erhöht.

      So gebe ich 5 Punkte und 3*.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
        Ich weiß nich...

        Vielleicht hatte ich einfach falsche Erwartungen, aber mir gefiel der Film nicht so sehr. Klar, gute Schauspieler und so, aber die Story...klar, er erleidet jede Menge in seinem Leben, man hat Mitlied mit ihm, aber dann dieses wie gezwungen wirkene Happy End? Zum Ende hin wurde ordentlich der Schmalzfaktor erhöht.

        So gebe ich 5 Punkte und 3*.
        Riiiiichtiiiiiigg!!!
        Draufgehen hätte der Mistkerl sollen, oder??


        Der Film ist ein echter Klassiker und ich habe ihn mir dieses Jahr endlich mal auf Video gesichert, damit ich an Heilig Abend nicht immer bis um 3 Uhr morgens wach bleiben muss, wenn ich ihn sehen will. Nächstes Jahr gibt es ihn bei mir dann wahrscheinlich nachmittags im Double Feature mit "A Christmas Story" - dem anderen Pflichtfilm an Weihnachten .

        Ob man den Streifen jetzt kitschig finden muss - naja, da hat wohl jeder eine andere "Schmerzgrenze". Ich denke, es gibt schlimmere Filme, in denen der Kitsch so dick aufgetragen wird, dass es unerträglich ist. Gegen eine Rosamunde "Pichler" - Verfilmung rückt er ja direkt in die Nähe von Shakespeare.

        Kommentar


        • #5
          Ich finde den Film klasse, denn das was in dem Film passiert ist das was sich jeder von uns wünscht wenns ihm mal dreckig geht, ein Wunder eben, in diesem Fall ein "Weihnachtswunder"!

          Kommentar


          • #6
            Schade, dass der Film dieses Jahr auch nicht gelaufen ist.

            Gab es eigentlich irgendeine Reaktion der Fans darauf beim Sender?
            "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

            Kommentar


            • #7
              Brillanter Streifen, der bei aller "Kitschigkeit" (nun ja einen kleinen Kitschfaktor kann man ihm wohl kaum absprechen, oder?) verschiedene Genres (Komödie, Drama, Schnulze und sogar Fantasy) miteinander vermischt und dabei mit ganz großen Schauspielerleistungen aufwartet.

              Ein echter Klassiker!!!
              Sollte man gesehen haben!!!
              Molto bene!

              Kommentar


              • #8
                Nur mal als Frage an die Interessierten. Ist der Film denn dieses Jahr gelaufen?
                "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                Kommentar


                • #9
                  Kaum sind ein paar Jahre ins Land gegangen: Läuft der Film eigentlich dieses Jahr wieder?
                  "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Letztes Jahr lief er auf ARTE. Hab ihn dort zum ersten mal gesehen (weiß jetzt wo z.B. die "Frohe Weihnachten"-Szene aus "Kevin allein zu Haus" herkommt) und fand ihn sehr gut.

                    Ist ähnlich "Der kleine Lord" der perfekte Feel-Good-Film für die Weihnachtszeit. Klar ist er naiv, aber IMO stört sowas nicht (außerdem hat der Film ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel).

                    Von dem her geb ich gute
                    5 Sterne!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X