Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Being John Malkovich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Being John Malkovich

    Craig Schwartz ist ein begabter, aber erfolgloser Puppenspieler. Von seinem Publikum wird er meist nur ignoriert, da seine kopflastigen Darbietungen ebenso melancholisch wie anspruchsvoll sind. Auch die Beziehung mit seiner Frau Lotte verläuft unglücklich. Sie kümmert sich mehr um zahlreiche Tiere, welche sie in ihrer Wohnung betreut, als um ihn. Auf ihre Anregung hin bewirbt er sich für einen Job bei einer Firma im Stockwerk 7½ eines Bürogebäudes in Manhattan. Das Stockwerk ist nur mit einem Notstopp des Fahrstuhls erreichbar und ist nur halb so hoch wie normal. Alle Angestellten müssen sich daher beim Gehen bücken. Craig bekommt die Stelle und begegnet einer reizvollen Kollegin, Maxine. Seinen Avancen gegenüber verhält sie sich aber belustigt und kühl. Nur mit einer List schafft Craig, sich mit Maxine zu verabreden.

    Kurze Zeit später entdeckt Craig durch Zufall eine kleine Tür hinter einem Aktenschrank, die direkt in den Kopf des Schauspielers John Malkovich führt. Being John Malkovich ? Wikipedia
    Wer Hier kennt diesen Film ? ich finde ihn echt gut, er ist total schräg, ein Türchen in eiem Büro führt in den Kopf eines Mannes! Das 7½te Stockwerk ist auch nicht zu verachten.

    "Sich bücken Miete drücken" Das war der Grund warum der ganze Stock nur ca 1,60 cm Hoch war, und wie man aus dem Filmchen im Filmchen sah... wegen der Zwergenfrau!

    Ich seh den Film immer wieder gern, er entwickelt sich ja dann fast zu nem Thriler Als Craig seine Frau zum Affen sperrte. Also ich kann den Film wärmstens empfehlen. Ach hier noch ne Irre Scene---> YouTube - Being John Malkovich

  • #2
    Obwohl ein Freund meines Bruders ihn sehr schlecht fand, haben ich und mein Bruder uns den Film trotzdem angesehen. Und ich muss sagen, so schlecht war er nicht, wenn ich an die vielen lustigen Szenen denke, wie zum Beispiel als John Malkovich selbst das Türchen zu seinem Inneren benutzt, und dann überall Leute sind, die wie er aussehen, und nur "Malkovich" sagen . Ich würde dem Film fünf von sechs Punkten geben.

    Kommentar


    • #3
      Anfangs dachte ich noch was ist das für ein Blödsinn, aber mit fortschreitender Handlung gefiel mir der Film immer besser. Alleine schon die Überdrehtheit der Story, wie zum Beispiel das 7½ Stockwerk oder die Tatsache das die Räume dort viel niedriger waren, ist sehr interessant und teilweise witzig. Gut gefallen haben mir auch die Leistungen der Darsteller und die Gastauftritte von Charlie Sheen und Sean Penn fand ich gelungen. Besonders gut fand ich Catherine Keener in der Rolle der manipulierenden und kühlen Maxine Lund.
      Somit vergebe ich vier von sechs Sterne für den Film.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar

      Lädt...
      X