Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki (1924)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki (1924)

    Mister West, Präsident des YMCA, möchte sich dieses seltsame neue Land, die Sowjetunion, mit eigenen Augen ansehen. Seine Freunde schicken ihm warnende Briefe und amerikanische Zeitschriften, die die Bolschewisten als bis an die Zähne bewaffnete, meuchelmordende Wilde in zottigen Pelzen darstellen. Das kann ihn zwar nicht aufhalten, auf Anraten seiner Frau heuert er zu seinem persönlichen Schutz jedoch den Cowboy Jeddy an. Mr. Wests Ankunft in Moskau bleibt, da er mindestens ein halbes Dutzend Koffer mit sich führt, nicht unbemerkt. Daß ihm seine Aktentasche im Nullkommanichts unter der Nase weg gestohlen wird, bestätigt ihn in der Überzeugung, daß er sich in Moskau unter Wilden befindet, vor denen ihn nur Jeddy – in voller Cowboy-Montur, mit Lasso und geladenem Colt – schützen kann.

    Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki (1924):: Über-Setzer-Logbuch
    Der Film stammt aus Sovietproduktion 1924, es ist ein Stumfilm mit Musikalischer Untermalung. Eigentlich eher als Propaganda der Kommunisten gedacht sorgte er Damals für Kritik in der Partei. Der Film lief nach Weihnachten auf 3 Sat, ich hab ihn nur durch Zufall gesehen und fand dieses Durchgeknallte Werk einfach zum Schießen. Eine Astreine Satire mit der für die Zeit typischen übertrieben Theadralischen Schauspielkunst.

    Besonders das Ende fand ich witzig, Mister West wurde aus den Klauen der Enführer befreit. Ein "Echter Bolschewiki" zeigte dem Amerikaner dann das Wahre Sovietrußland mit all seinen Errungenschaften.

    "Wir werden Tausende Bolschewiki sehen! Echte Polschewiki!"

    Dan zeigte der Parteifunktionär dem Ami eine Parade und sagte.

    "Alles Echte Bolschewiki"

    Und dann, bekommt man noch mit wie West nach Hause telegraphierte, "hängt den Lenin in mein Arbeitszimmer"

    Ha! Einfach Köstlich der Film... also wer kennt ihn
Lädt...
X