Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Fremde in dir

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Fremde in dir

    Die Fremde in dir

    Inhalt:
    Die New Yorker Radiomoderatorin Erica Bain (Jodie Foster) führt ein zufriedenes Leben und liebt ihren Verlobten abgöttisch. Doch all das wird ihr durch einen brutalen Überfall genommen, bei dem sie schwerste Verletzungen erleidet und ihr Zukünftiger stirbt.

    Unfähig, dieses Trauma zu verarbeiten, beginnt sie nächtliche Streifzüge durch die Straßen, um die Verantwortlichen aufzuspüren. Es dauert nicht lange, da wird die Öffentlichkeit auf den düsteren Racheengel aufmerksam. Gebannt verfolgt die ganze Stadt ihre anonymen Taten.

    Doch während das NYPD verzweifelt versucht, sie zu finden und sich ein Polizeibeamter dicht an ihre Fersen heftet, muss sich Erica entscheiden: Befindet sie sich mit ihrem Rachefeldzug auf dem richtigen Weg oder ist sie längst selbst zu dem geworden, was sie eigentlich bekämpfen wollte? (Quelle)

    Darsteller:
    Jodie Foster
    Terrence Howard
    Naveen Andrews
    Mary Steenburgen
    Nicky Katt
    Regie:
    Neil Jordan
    Produktionsjahr:
    2007
    Spieldauer:
    119 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 528ae986-6c2f-49d8-ab9e-16612ea7b5c7.jpg
Ansichten: 1
Größe: 44,2 KB
ID: 4288102
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Mir hat der Film sehr gut gefallen. Jodie Foster hat mir in der Rolle der Radiomoderatorin Erica Bain sehr gut gefallen. Sie spielte die Rolle des Opfers hervorragend bzw. brachte die Ängste und Probleme nach so einer Situation glaubhaft rüber. Auch sehr gut gefallen hat mir Terrence Howard in der Rolle des Detective Mercer, der sich Erica mehr oder weniger annimmt und ihr dann am Schluss auch noch einen Ausweg aus ihrer Situation ermöglicht. Weiters hat mir auch noch die musikalische Untermalung des Films sehr gut gefallen sowie die meistens „finster“ gedrehten Szenen. Alles in allem ein spannender Film, mit einer klasse Hauptdarstellerin, deswegen gibt es von mir fünf von sechs Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Ich bin von dem Film restlos begeistert....

      Jodie Foster spielt den Zwiespalt einfach klasse.... man spürt regelrecht, wie sie sich am Ende nach der Auflösung sehnt...

      Ich sehe den Film nicht als Glorifizierung der Rache... sondern als inneren Zwiespalt zwischen Trauer, Hilflosigkeit und dem Wunsch nach schneller Justiz...

      Ich fand es auch gut, das hier nicht noch eine Lovestory eingebaut wurde... das hätte absolut nicht gepasst...
      "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

      "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

      Kommentar

      Lädt...
      X