Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mimic - Filmreihe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mimic - Filmreihe

    Mimic 1 - Angriff der Killerinsekten

    Inhalt:
    Vor drei Jahren hatten Dr. Susan Tyler und ihr Mann New York vor einer tödlichen Bedrohung gerettet. Dank genetisch manipulierter Insekten konnte die Verbreitung einer tödlichen Krankheit durch Schaben abgewendet werden. Doch drei Jahre später geschehen merkwürdige Dinge in der Stadt. Die Schaben haben sich weiterentwickelt und der menschlichen Umwelt perfekt angepasst. (Quelle)

    Darsteller:
    Mira Sorvino: Dr. Susan Tyler
    Jeremy Northam: Dr. Peter Mann
    Alexander Goodwin: Chuy
    Giancarlo Giannini: Manny
    Charles S. Dutton: Leonard
    Josh Brolin: Josh
    Alix Koromzay: Remy
    F. Murray Abraham: Dr. Gates

    Regie:
    Guillermo del Toro

    Produktionsjahr:
    1997

    Spieldauer:
    105 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image-78DE_4A7B0742.jpg
Ansichten: 1
Größe: 70,0 KB
ID: 4288387



    Mimic 2 - Hardshell

    Inhalt:
    In New York werden einige unschön verunstaltete Männerleichen gefunden. Gemeinsam ist den Opfern neben dem gewaltsam entfernten Antlitz der Umstand, zu Lebzeiten mit der vormaligen Insektenforscherin und Grundschullehrerin Remy bekannt gewesen zu sein. Detective Klusky geht der Sache auf den Grund, mag jedoch nicht recht an eine Schuld der selbst recht verletzlich wirkenden Frau glauben. Als wortkarge Spezialagenten an den Tatorten auftauchen, ahnt Klusky, das mehr an der Sache ist, als auf den ersten Blick scheint. (Quelle)

    Darsteller:
    Alix Koromzay: Remi Panos
    Bruno Campos: Det. Klaski
    Will Estes: Nicky
    Gaven E. Lucas: Sal Aguirre
    Edward Albert: Darksuit
    Jon Polito: Morrie Deaver
    Paul Schulze: Phillip

    Regie:
    Jean de Segonzac

    Produktionsjahr:
    2001

    Spieldauer:
    82 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mimic2dvd.jpg
Ansichten: 1
Größe: 15,7 KB
ID: 4288388



    Mimic 3 - Sentinel

    Inhalt:
    Seit er vor Jahren als junger Knabe mit einer Atemwegserkrankung infiziert wurde, sitzt Marvin gern daheim bei Mama im aseptischen Appartement und beobachtet die innerstädtische Umgebung lieber aus der sicheren Entfernung einer im Fenster postierten Filmkamera. Als Marvin von dort ein Phantom beim Morden beobachtet, will ihm zunächst keiner glauben. Dann jedoch stellt sich heraus, dass eine vor Jahren ausgerottet geglaubte Riesenschabenmutation wohl doch nicht so tot ist wie erhofft. (Quelle)

    Darsteller:
    Lance Henriksen: Garbageman
    Karl Geary: Marvin Montrose
    Alexis Dziena: Rosy Montrose
    Keith Robinson: Desmond
    Tudorel Filimon: Birdman
    Rebecca Mader: Carmen
    Maria Oprescu: Ma Bell

    Regie:
    J.T. Petty

    Produktionsjahr:
    2003

    Spieldauer:
    73 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: mimic 3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,4 KB
ID: 4288389
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Mimic 1:
    Mir hat der erste Teil recht gut gefallen. Die Story war spannend und wurde gut umgesetzt, ein angemessener Gruselfaktor war vorhanden und die Spezialeffekte bzw. die optische Erscheinung der mutierten Insekten war überzeugend. Die Darsteller waren zwar nicht überragend, konnten aber mit ihren schauspielerischen Leistungen überzeugen. Somit gibt es gerade noch fünf von sechs Sterne von mir.

    Mimic 2:
    Der zweite Teil war nicht mehr so gut wie der erste Teil. Die Handlung war noch ganz ok und die Story einigermaßen spannend, jedoch fand ich das ein wenig der Gruselfaktor fehlte. Die Darstellung des mutierten Insekts war auch noch ganz in Ordnung, jedoch waren die schauspielerischen Leistungen nicht wirklich überzeugend und keiner der Charaktere wirklich sympathisch. Somit vergebe ich knapp noch vier von sechs Sterne.

    Mimic 3:
    Den dritten Teil fand ich anfangs, mit der Story rund um Marvin, seiner Krankheit und seinem Hobby, noch recht gut und interessant. Leider wurde aber mit fortschreitender Handlung diese immer schlechter und Horrorelemente bzw. Gänsehautszenen gab es leider auch so gut wie keine. Die Auflösung der Story wurde meiner Meinung nach sehr schwach und wenig spannend gemacht. Irgendwie hatte ich den Eindruch das die Auflösung übereilt und lieblos umgesetzt wurde. Weiter konnten die schauspielerischen Leistung auch großteils nicht überzeugen, deswegen vergebe ich nur zwei von sechs Sterne für den dritten Teil.
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 05.08.2010, 21:05. Grund: Ein Beitrag für jeden Film ist doch ein wenig übertrieben.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Ich kenne nur den ersten teil und den fand ich recht gut.Ich gehe davon aus das die Fortsetzung ebenso mies war wie bei Spezies.
      "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

      Kommentar

      Lädt...
      X