Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Resident Evil IV - Afterlife

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Resident Evil IV - Afterlife

    Resident Evil IV - Afterlife

    Endlich kommt der vierte Teil! Hier der Link zum Film! Endlich wiedereinmal ein Film, für den es sich lohnt ins Kino zu gehen!

    Inhalt:
    Die Apokalypse, ausgelöst von der Umbrella Corporation, hat fast die gesamte Menschheit mit ihrem Virus infiziert und in mörderische Untote verwandelt. Alice, die auf der Suche nach weiteren Überlebenden ist, macht sich bereit, den skrupellosen Konzern endgültig zu vernichten. Sie begibt sich nach Los Angeles in der Hoffnung, dort für die letzten verbliebenen Menschen eine Oase des Friedens vorzufinden. Doch es ist zu spät! Auch hier haben sich bereits tausende Infizierte ausgebreitet und Alice und ihre Begleiter finden sich in einer scheinbar ausweglosen und tödlichen Falle wieder. (Quelle)

    Darsteller:
    Milla Jovovich: Alice
    Ali Larter: Claire Redfield
    Kim Coates: Bennett
    Shawn Roberts: Albert Wesker
    Sergio Peris-Mencheta: Angel Ortiz
    Spencer Locke: K-Mart
    Boris Kodjoe: Luther West
    Wentworth Miller: Chris Redfield
    Sienna Guillory: Jill Valentine
    Kacey Barnfield: Crystal
    Norman Yeung: Kim Yong

    Regie:
    Paul W.S. Anderson

    Produktionsjahr:
    2010

    Spieldauer:
    97 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Resident-Evil-Afterlife.gif
Ansichten: 1
Größe: 85,2 KB
ID: 4288404
    33
    ****** einer der besten Filme aller Zeiten!
    15.15%
    5
    ***** sehr guter Film
    21.21%
    7
    **** guter Film mit unterhaltsamer Story!
    39.39%
    13
    *** vollkommen durchschnittlicher Film
    6.06%
    2
    ** relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!
    15.15%
    5
    * einer der schlechtesten Filme aller Zeiten!
    3.03%
    1
    Zuletzt geändert von Ductos; 03.01.2012, 13:18. Grund: Spoiler entfernt
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Kann es kaum erwarten.
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

    Kommentar


    • #3
      Die ersten drei Teile waren furchtbar schlecht. Und wie es aussieht, toppt der Vierte das auch noch an Schlechtigkeit

      Könnte mich aufregen...die Spiele hatten soviel Potential für eine gute Verfilmung
      Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

      Kommentar


      • #4
        @quest

        Über Geschmack sollte man sich bekanntlich nicht streiten, aber ich fand die ResidentEvil Filme nicht sooo schlecht. Der Erste und der Dritte hatten etwas von der Resident Evil Atmosphäre. Und jetzt ist schon nach drei Filmen die Story um die Filme so umfangreich erzählt, dass ich jetzt schon wissen möchte wies weiter geht, egal wie der Film wird. ;-)

        Kommentar


        • #5
          Hm, den ersten fand ich damals eher durchschnittlich und den zweiten richtig mies. Beim dritten hab ich nach 20 Minuten aufgehört.
          Irgendwie keine positive Bilanz, aber aus unerfindlichen Gründen freu ich mich auf den vierten Teil. Irgendwie fand ich den Trailer diesmal nicht ganz so schlimm.
          97 Minuten und der vierte Teil einer für mich enttäuschenden Filmreihe, ich glaub einen Kinobesuch ist mir das dann aber doch nicht wert.
          Spinning, arms spread, Crushing the tops of mountains with my hands
          As I dive into the Pacific I flood the shorelines...

          It Was Fear Of Myself That Made Me Odd

          Kommentar


          • #6
            Teil 1 war ein netter kleiner Horrorfilm. Teil 2 gehört IMO zu den schlechtesten Filmen aller Zeiten. Teil 3 war wieder ein klein wenig besser. Mal schaun wie der 4er wird. Regisseur ist zumindest wieder Anderson.

            Kommentar


            • #7
              Teil 1 war eine Enttäuschung zum Quadrat, Teil 2 ein klein wenig besser aber von gut noch Meilen entfernt und Teil 3 habe ich gleich nach dem Gucken sofort wieder vergessen. So schön kann die Jovodingsbums gar net sein das ich mich ins Kino setze und diese zu Film gewordene Katastrophe weiter verfolge. Hollywood hat es einfach nicht drauf eine gute Spielverfilmung zu machen. Die ersten 4 Resident Games (vor allem Teil 4) habe ich tausendmal gezockt und deswegen empfinde ich diese Filme als bodenlose Frechheit. Das ist nix anderes als schlecht gemachter, teurer Trash ohne Seele. Wie eine gute Gameverfilmung aus zu sehen hat, hat man mit Silent Hill gezeigt. Den finde ich auch nach der tausendsten Wiederholung noch saumäßig gruselig und geil.

              PS: Bolls House of the Dead Film war schon so schlecht das schlechter nimmer geht und die Resident Evil Filmreihe hält dieses Niveau. Dann noch lieber den ersten Mortal Kombat Film oder Street Fighter mit Van Damme. Beide schlecht aber dennoch sehr nahe an den Spielen. So muss unterhaltsamer Trash aus sehen.
              Zuletzt geändert von SöhnleinFrost; 07.09.2010, 13:26.

              Kommentar


              • #8
                Paul W.S. Anderson
                Ok, als der Name im Trailer eingeblendet wurde, war mir klar, dass man den Film vergessen kann. Das und der plumpe Versuch jetzt noch zu glauben, dass ein 3 D-Versprechen genügt, Leute ins Kino zu bringen.

                Und die Verfilmung von Computerspielen war wieso schon immer eine beknackte Idee.
                I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Regisseur ist zumindest wieder Anderson.
                  Der Typ hat mit "Event Horizon" bisher nur einen einzigen guten Film gemacht...naja, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.


                  Zitat von SöhnleinFrost Beitrag anzeigen
                  Wie eine gute Gameverfilmung aus zu sehen hat, hat man mit Silent Hill gezeigt. Den finde ich auch nach der tausendsten Wiederholung noch saumäßig gruselig und geil.
                  So siehts aus. Silent Hill ist eine klasse Verfilmung. So sollte es sein. Und nciht das, was Paul W.S. Anderson mit Resident Evil verbrochen hat.

                  Eine Schande, dass George R. Romeros Drehbuch-Entwurf für Resident Evil nicht angenommen wurde und man stattdessen Anderson beauftragt hat
                  Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finds auch total schlimm das man von unterirdischem Schrott wie Resident Übel 3 Fortsetzungen dreht anstatt nen neuen Silent Hill zu machen.

                    Das der selbe Typ für den genialen Event Horizon verantwortlich ist wusste ich gar net. Wuah, was für ein derber Abstieg.

                    Kommentar


                    • #11
                      Warum posten hier auf einmal so viele Leute, die selbst den subjektiv Besten Teil der bisherigen Trilogie als schlecht bezeichnen? Spätestens wenn Teil 1 schlecht und Teil 2 noch schlechter ist, sollte man diese Filme doch nicht mehr anschauen. Vor allem nicht, wenn sie eine scheinbar grandiose Vorlage zerstören

                      Ich finde alle bisherigen Teile ganz ok und freue mich natürlich auf Teil 4! Als Spiel kennen ich nur den aktuellen Teil (5?!) und das Spiel ist äußerst genial, vor allem wegen des sehr brauchbaren COOP-Modus!

                      Kommentar


                      • #12
                        Warum sollten wir diese Machwerke nicht in der Luft zerreißen? Wenn Du die anderen Teile gezockt hättest dann würdest Du wahrscheinlich ungefähr verstehen warum man als Resi Fan so sauer auf diese Filme reagiert. Teil 5 (also das Spiel) ist für mich das schlechteste Spiel der Reihe. Null Atmosphäre aber Daueraction. Der COOP Modus konnte nix mehr retten. Ich habe nach 3 Stunden abgeschalten und das Spiel sofort wieder über Amazon verkauft. Da greife ich lieber wieder zu Resident Evil 4 auf dem Gamecube. Da gibts zwar auch massig Action aber das hat Albträume verursacht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Warum ich nicht spätestens nach dem zweiten Film aufgehört hab? Naja, irgendwie wird man ja doch immer durch diverse Filmabende genötigt, sowas mal mit Freunden zu schauen, die halt leider in meinem Fall fast alle Fan von solchen Filmen sind. So sind mir schon die ersten beiden Teile untergekommen, der dritte wurde mir dann mit Freude empfohlen, weshalb ich den mal allein angegangen bin. Wie gesagt, nach 20 hats mich dann überhaupt nicht mehr interessiert.
                          Ich glaube, ich weiß, warum ich den Trailer zu Afterlife so gut fand: die Musik ist Schuld

                          Bei Silent Hill kann ich nur zustimmen. Für mich auch seit dem Kinobesuch damals (ich mochte die SH Spieler immer schon mehr als RE) DIE Computerspieleverfilmung. Unglaublich gut, wie ich finde. Dazu soll ja eine Fortsetzung in der Mache sein, allerdings ohne Beteiligung von irgendjemandem aus Teil 1. Schlagt mich, aber ich kann leider auch keine Quelle bieten. Hab das mal vor ca. einem Jahr nebenbei mitgekriegt.
                          Spinning, arms spread, Crushing the tops of mountains with my hands
                          As I dive into the Pacific I flood the shorelines...

                          It Was Fear Of Myself That Made Me Odd

                          Kommentar


                          • #14
                            Im Grunde sgibtes 2 Lger. DIe welche die SPiele kennen und die die die SPiele nicht kennen.

                            Erstere finden die Filme mies weil sie eig 0 mit den SPielen zutun haben, abgesehen vom Namen, letztere freuen sich auf eine weitere Popcornorgie mit Mutanten, Scifi und ganz vielen Zombies.

                            Vor allem weil man schön kranke Ideen umsetzen kann, die Zombievögel z.B. fand ich genial.
                            www.planet-scifi.eu
                            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                            Besucht meine Buchrezensionen:
                            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                            Kommentar


                            • #15
                              Nein, mehr. Ich kenne die Spiele und finde alle bisherigen 3 Teile super!
                              Warum? Sicher nicht so, dass ich den Filmen jetzt 10en vergeben würde, nein.
                              Es sind Actionfilme. Während der erste noch ein klein wenig originell von der Erzählstruktur war, aber sonst schon auf dem Niveau der anderen, sind's halt dennoch Actionfilme. Jeder ist auf seine Art anderes, was ich sehr gut finde.

                              Okay, Alice ist erfunden, gibts net in den Games, aber es handelt sich immer noch um Verfilmungen! Man muss, kann teilweise nicht unbedingt alles 1:1 wie in den Spielen machen. Für sich machen die Filme einfach derbe Spaß, in sich konsistent und haben die Spieleelemente und Charaktere durchaus drin. Und nach Teil 4 mit Chris Redfield fehlt nun eigentlich nur noch Leon.
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X