Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Solomon Kane

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Solomon Kane

    Hallo zusammen, am Wochenende habe ich mir den Film "Solomon Kane" aus der Videothek ausgeliehen und war von dem Film begeistert!!!!

    Mal wieder ein richtig genialer Fatasy Film, Solomon Kane ist auch eine Figur des Conan Erfinders Robert E. Howard, die Titelfigur wird im Film von James Purefoy verkörpert.


    Solomon Kane ist ein Pirat und Söldner im 17. Jahrhundert dem bei einem neuen Raubzug plötzlich der Teufel erscheint und seine Seele fordert, Solomon Kane kann jedoch flüchten und versteckt sich in einem Kloster in England, seitdem hat er der Gewalt abgeschworen, als ein böser Zauberer jedoch das ganze Land unterwerfen möchte muss Kane doch nochmal zum Schwert greifen um die Bevölkerung von dem Bösen zu befreien!

    Solomon Kane ist auf der DVD im Widescreen Format "2,35:1" enthalten, es muss also ein Film gewesen sein der eigentlich fürs Kino gedreht wurde, doch leider lief dieser klasse Film in Deutschland niemals in den Kinos, schade eigendlich denn so ein genialer Film gehört auf die große Leinwand.

    Solomon Kane soll der erste Teil einer geplanten Trilogie sein, ich hoffe das stimmt und es kommen noch Teil 2 und Teil 3!

    Wer den Film noch nicht gesehen hat, unbedingt anschauen, er ist ein echter Fantasy-Geheimtip!

  • #2
    Und immer noch nicht gesehen?
    Dann habt ihr was verpasst, Solomon Kane ist ein Leckerbissen für Fantasy Fans!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
      Und immer noch nicht gesehen?
      Dann habt ihr was verpasst, Solomon Kane ist ein Leckerbissen für Fantasy Fans!
      Naja. Wo war da jetzt der großartige Fantasy-Anteil?

      Mir persönlich hat der Film nicht so gefallen, die Spannung war zwar teilweise vorhanden, aber mir war es stellenweise zu kitschig - auch war es keine richtige Fantasy, bis auf die Szene mit dem Boten des Teufels und am Ende.

      Ich würde dem Film 3* geben, aber mehr hat er wirklich nicht verdient, da erwarte ich schon etwas mehr als eine eher lieblos hingestellte Story, gerade bei deiner großen Ankündigung.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Also ich fand den Film genial und für mich ist sowas ein astreiner Fantasyfilm, denn wenn es kein Fantasyfilm ist was sollte der Film denn dann sein?

        Ich fand an dem Film die Aussenaufnahmen, die Landschaftsaufnahmen, den Soundtrack und die ganze Athmosphäre richtig genial, und die Action ist auch nicht zu kurz gekommen!

        Und zu der Story, das es kein "Herr der Ringe" war ist klar, aber sie war auch nicht dünner als von so manch anderen Film der bei uns im Kino verwertet wird, von Iron Man 2 fand ich die Story z.B. noch dünner, und sogar dieser Film hat mir noch gefallen.

        Kommentar


        • #5
          Sorry, aber für einen Fantasy-Film fehlte mir einfach die Fantasy. Kann sein, dass ich hier etwas abgestumpft bin, aber etwas mehr zwischendurch wäre doch ganz wünschenswert gewesen, vor allem für die Magie hätte ich mich sehr interessiert, aber davon hat man ja so gut wie nichts gesehen - Kane metzelt sich einfach mit seinen Schwertern durch ganz böse Mobs, da kann ich genauso gut auch ein entsprechendes RPG spielen, an ein solches hat mich der Film sogar erinnert.

          Zu loben wäre hier nur die Kameraführung, die schön ruhig war und nicht so hektisch wie bei so manch anderem Film und die Atmosphäre, die wirklich stimmig war. Die Landschaftsaufnahmen gingen, waren aber eben auch nicht das "epische" was man aus einschlägigen Fantasy-Filmen gewöhnt ist, auch wenn ich zugestehe, dass es besser war als beim meisten. Action ist für mich kein Kriterium in dem Sinne, sie muss gekonnt eingesetzt werden, was ich hier nicht sehe - bei Iron Man 2 hingegen schon, um mal deinen Vergleich hier anzubringen.

          "Genial" oder "astrein" war der Film einfach IMHO nicht, dafür fehlte mir zu viel. Dies sind Begriffe, die ich für Filme in der Klasse von HdR reserviert habe.

          In diesem Sinne: 3*
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Naja "Conan" und "Red Sonja" sind ja auch Fantasy Filme obwohl es hier auch in erster Linie nur Action gibt, beide sind ja auch vom selben Schriftsteller der auch "Solomon Kane" geschaffen hat, nämlich Rober E. Howard!

            Aber die Geschmäcker können nicht immer gleich sein, mir hat der Film eben aus diesem Grund so gut gefallen weil er noch auf die klassische Art produziert wurde und so gut wie keine CGI Effekte vorgekommen sind, die einzig mir bekannte CGI Figur war ich glaube nur der Diener des Teufels der am Anfang Solomon Kane´s Seele gefordert hat.

            Zudem mach ich die Atmosphäre die der Film rübergebracht hat.

            Kommentar


            • #7
              Ach, dieser Balrog-Verschnitt am Ende war also von einem Maskenbildner?

              Mit Conan oder Red Sonja bin ich auch nie warm geworden, von daher haben wir hier wohl nur die Erklärung der verschiedenen Geschmäcker

              Zudem mach ich die Atmosphäre die der Film rübergebracht hat.
              Du hast die gemacht? Na sag das doch gleich - oder meintest du, du magst sie?

              Sicherlich, sie war da gewesen, aber sie hat eben meiner Meinung nach nicht ausgereicht, mir fehlte etwas zu viel. Ich korrigiers mal zu 3* mit Tendenz zur 4.
              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

              Kommentar


              • #8
                Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen

                Du hast die gemacht? Na sag das doch gleich - oder meintest du, du magst sie?
                Nein ich "mag" sie natürlich, das kann schonmal vorkommen wenn man "schnell" schreibt, und das H ist ja gleich neben dem G auf der Tastatur!

                Ansonsten muss ich sagen, "es ist eben alles Geschmackssache", ich fand den Film sehr gut, und ich wette das es noch mehrere Leute gibt die den Film genau so wie ich "sehr gut", und auf der anderen Seite gibt es sicher auch genug Leute denen der Film so wie dir nicht gefällt!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                  Nein ich "mag" sie natürlich, das kann schonmal vorkommen wenn man "schnell" schreibt, und das H ist ja gleich neben dem G auf der Tastatur!

                  Ansonsten muss ich sagen, "es ist eben alles Geschmackssache", ich fand den Film sehr gut, und ich wette das es noch mehrere Leute gibt die den Film genau so wie ich "sehr gut", und auf der anderen Seite gibt es sicher auch genug Leute denen der Film so wie dir nicht gefällt!
                  Naja, das möchte ich hier noch klarstellen:

                  Mir hat der Film durchaus gefallen, eingeschlafen bin ich nicht, so hab ich das auch nicht geschrieben. Auch die Schauspieler haben gepasst.
                  Mir hat der Film an sich gefallen (daher auch 3*), aber alles, was ihn zu einem besseren Film gemacht hätte, hat für mich einfach gefehlt - 3* ist für mich ein solider Film, den man sich mal anschauen kann, aber einmal reicht auch.

                  Die 1-2* Bewertungen hebe ich mir für Filme wie Goethe! auf...
                  "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                  Kommentar


                  • #10
                    Also, einerseits denkt man ganz am Anfang bei der Kampfszene sofort an HDR, als würde dort Aragorn seine Klinge schwingen; genauso wie am Schluss mit dem Riesendämon, der in der Tat an den Balrog aus HDR erinnert...

                    Nichtsdestotrotz habe ich mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt!
                    Zudem habe ich das Gefühl gehabt, dass seit HDR so oder so kein einziger Fantasyfilm mehr lief, der so gut gemacht war.

                    Insofern:
                    Gut kopiert ist halb gewonnen!

                    Ich gebe 4,5 von 6 Sternen

                    Kommentar


                    • #11
                      Das freut mich ja das Dir der Film gefallen hat!

                      Was die Machart angeht so finde ich auch das er ausgesprochen gut gemacht war, man hat auch sehr viel Wert auf die Kulissen, die Umgebung und die Kostüme gelegt. Ich finde es auch gut das der Film größtenteils auf die klassische Art, also noch mit Kulissen- und Modellbauten gemacht wurde und das man nicht so wie bei den meisten neuen Produktionen alles auf dem Computer generiert hat!
                      Es gab zwar auch CGI Effekte aber die wurden wirkich nur da eingesetzt wo es mit herkömmlichen Kulissenbau und traditionellen Effekten nicht mehr ging, und das finde ich dann auch in Ordnung.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe ihn inzwischen auch gesehen und er ist wirklich gut.

                        Zitat von Prallax
                        Solomon Kane soll der erste Teil einer geplanten Trilogie sein, ich hoffe das stimmt und es kommen noch Teil 2 und Teil 3!
                        Falls der Film tatsächlich auch nur für den DVD-Markt produziert wurde, war er sogar ganz hervorragend. Ich denke, daran wird sich wohl auch entscheiden, ob es zu den Fortsetzungen kommen wird. Sollte er ursprünglich in die Kinos kommen und hat es nicht „geschafft“, sieht es da wohl eher düster aus.

                        Der Hauptdarsteller hat mir schon in ROM sehr gut gefallen. Typ mit Ausstrahlung, guter Schauspieler. Auch die übrige Besetzung war gut. Pete Postlethwaite und Max von Sydow sind ja schont etwas wie eine Geheimwaffen, wenn es um charismatische Typen geht.

                        Es stimmt schon, dass die Effekte sich vor allem auf Anfang und Ende konzentrieren, aber da sind sie auch gut aufgehoben und wirklich gut gemacht.

                        Die düstere Atmosphäre hat mir auch sehr gut gefallen, aber das ist vielleicht auch der Knackpunkt. Für den Massengeschmack, ist das Ganze vielleicht etwas zu düster.

                        Damit man auch mal was zu gucken kriegt, hier gibt es verschiedene Trailer:

                        Videos and Trailers: Solomon Kane (2009)

                        Gruß, succo
                        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ganz ehrlich, ich hoffe, dass das mit der Trilogie stimmt.

                          Würde mich sehr freuen, wenn die Geschichte weiter erzählt würde.
                          Neben den bereits erwähnten Schauspielern, die auch in kleineren Rollen gefallen haben, fand ich die Synchronsprecher absolut toll (besonders bei der "bösen" Armee).
                          Da waren Sprecher dabei, die ich ne gefühlte Ewigkeit nicht mehr gehört hatte...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von succo Beitrag anzeigen
                            Falls der Film tatsächlich auch nur für den DVD-Markt produziert wurde, war er sogar ganz hervorragend.
                            Bei einem Budget von gemunkelten 40 Mio US-Dollar ist das eher unwahrscheinlich.
                            Zumindest in Großbritannien lief er auch definitiv in den Kinos.

                            Zitat von succo Beitrag anzeigen
                            Ich denke, daran wird sich wohl auch entscheiden, ob es zu den Fortsetzungen kommen wird. Sollte er ursprünglich in die Kinos kommen und hat es nicht „geschafft“, sieht es da wohl eher düster aus.
                            Genau da liegt dann vermutlich auch das Problem. Mir hat er nämlich auch ziemlich gut gefallen. Nur sieht es bei nicht ganz 20 Mio Dollar Einspielergebnis, nicht so gut aus mit einer Fortsetzung.
                            Eventuell produziert man ja mal eine für den DVD Markt. Doch wie so oft, wird man dann wohl gehörig Abstriche bezüglich der Qualität machen müssen.

                            Zitat von succo Beitrag anzeigen
                            Die düstere Atmosphäre hat mir auch sehr gut gefallen, aber das ist vielleicht auch der Knackpunkt. Für den Massengeschmack, ist das Ganze vielleicht etwas zu düster.
                            Die recht düstere Atmosphäre, war für mich auch ein klarer Pluspunkt des Films.
                            Bei einem Regisseur wie Michael J. Bassett verwundetr mich das aber auch nicht. Seine beide bisherigen Filme ("Deathwatch" und "Wilderness") habe ich hier auf DVD stehen.
                            Auch diese haben mir schon gefallen "Deathwatch" (mit Jamie Bell und Andy Serkis) hat eine wirklich tolle Atmosphäre, die auch über ein paar Längen hinweg sehen lässt und "Wilderness" ist ein knallharter Survival Horror.

                            Diese "Vorbelastung" Bassetts merkt man eben auch Solomon Kane an und vermutlich ist es genau das, was mir an dem Streifen gefällt.

                            Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
                            Die Landschaftsaufnahmen gingen, waren aber eben auch nicht das "epische" was man aus einschlägigen Fantasy-Filmen gewöhnt ist, auch wenn ich zugestehe, dass es besser war als beim meisten.
                            Tschechien ist auch schön, aber eben nicht Neuseeland.
                            Zuletzt geändert von Tordal; 27.10.2010, 23:40. Grund: -Das; + Die
                            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                            Norman Mailer

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Tordal Beitrag anzeigen
                              Bei einem Budget von gemunkelten 40 Mio US-Dollar ist das eher unwahrscheinlich.
                              Zumindest in Großbritannien lief er auch definitiv in den Kinos.



                              Genau da liegt dann vermutlich auch das Problem. Mir hat er nämlich auch ziemlich gut gefallen. Nur sieht es bei nicht ganz 20 Mio Dollar Einspielergebnis, nicht so gut aus mit einer Fortsetzung.
                              Eventuell produziert man ja mal eine für den DVD Markt. Doch wie so oft, wird man dann wohl gehörig Abstriche bezüglich der Qualität machen müssen.



                              Das recht düstere Atmosphäre für mich auch ein klarer Pluspunkt des Films.
                              Bei einem Regisseur wie Michael J. Bassett verwundetr mich das aber auch nicht. Seine beide bisherigen Filme ("Deathwatch" und "Wilderness") habe ich hier auf DVD stehen.
                              Auch diese haben mir schon gefallen "Deathwatch" (mit Jamie Bell und Andy Serkis) hat eine wirklich tolle Atmosphäre, die auch über ein paar Längen hinweg sehen lässt und "Wilderness" ist ein knallharter Survival Horror.

                              Diese "Vorbelastung" Bassetts merkt man eben auch Solomon Kane an und vermutlich ist es genau das, was mir an dem Streifen gefällt.

                              Ich finde, man sieht dem Film schon an, dass er fürs Kino gedreht wurde z.B. wegen der gut gemachten Effekte.

                              Und die angesprochene düstere Stimmung find ich persönlich auch prima!!!

                              Wäre echt super, wenn der Film fortgesetzt würde...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X