Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Priest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Priest

    Der Film basiert offenbar recht locker auf den gleichnamigen Manhwa von Min-Woo Hyung.



    Plot: Auf einer alternativen Erde, ist die Welt erschüttert und versengt von Jahrhunderten der Kriege zwischen der Menschheit und Vampiren. Die letzten Überreste der Menschheit leben in den ummauerten Städten die von der Kirche regiert werden. Innerhalb einer Stadt lebt ein Kriegerpriester, der im letzten Vampirkrieg gekämpft hat, aber jetzt versteckt und in Isolation lebt. Als seine Nichte durch eine neue Welle von Vampiren entführt wird, wird er dazu gezwungen, seiner Kirche die Gefolgschaft zu verweigern. Er begibt sich auf eine Reise, um entweder ihr Leben retten oder jeden Vampir zu töten der an ihrem Tod beteiligt war. Aber diese Vampire unterscheiden sich von denen, gegen die er in der Vergangenheit gekämpft hat. Und werden von einem Vampir namens Black Hat angeführt, der selbst einmal ein Kriegerpriester war.

    Trailer: YouTube - Priest Trailer

    Directed by: Scott Stewart.
    Starring Paul Bettany, Karl Urban, Cam Gigandet, Maggie Q, Stephen Moyer, Lily Collins.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

  • #2
    Der Trailer sieht cool aus, der Film wirkt wie eine Mischung aus "Mad Max" (Der Endzeitlook), "Legion" (Das religiöse), "Matrix" (Kampfszenen) und natürlich auch einem Vampirfilm!

    Vapirfilm mit Action- und Endzeitelementen gemischt, sowas gefällt mir, den Film muss ich unbedingt sehen!

    Kommentar


    • #3
      Mich wundert die relativ schlechte Bewertung, die der Film auf IMDB hat (5,7).
      Mir hat er sehr gut gefallen. Zugegeben, die Geschichte ist nicht sonderlich originell, die Dialoge sind kurz und dünn. Es handelt sich um einen Film, der auf einem Comic basiert, insofern finde ich das angemessen.
      Vielleicht würde eine etwas längere Version mit den entfallenen Szenen die Kritiker etwas gnädiger stimmen?
      Etwas mehr kritischer Biss hätte sicher auch nicht geschadet.

      Auf jeden Fall gibt es ein paar atemberaubende Einstellungen zu sehen, von der düsteren Stadt und der umgebenden Wüste mit einigen Statuen, Ruinen und Felsformationen.
      Die Wohnhöhlen der Vampire sind noch dunkler als die von Blade Runner inspirierte Stadt.
      Die Kampfszenen sind irgendwo zwischen Matrix und Equilibrium, durchaus ansehbar. Die Animationen der Vampire und sonstige CGI-Effekte fand ich auch gut gelungen.

      Schauspielerisch gibt es auch nichts auszusetzen, aufgrund der wenigen Dialoge sind einige der persönlichen Szenen z. B. zwischen Priest und Priestess vor allem vom Minenspiel der Schauspieler getragen.
      Karl Urban ist ein cooler Bösewicht. ^^

      Der Soundtrack gefällt mir auch, den werde ich mir auch noch zulegen (falls er jemals erscheinen sollte ).

      Ob es trotz der schlechten Kritiken zu einer Fortsetzung kommt?
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


      • #4
        ich hoffe sie geben ihm dann mal nen anständigen namen XD

        Kommentar


        • #5
          Also ich kann die schlechte Kritik/Bewertung verstehen, fand den Film absolut alles andere als berauschend. Weder war die Story weltbewegend, noch die Umsetzung. Da hilft auch kein Urban (wobei das bei der Rolle eh nicht auffällt^^). Ne sorry, mehr als mittelmäßiges Mittelmaß ist das nicht.
          my props

          Kommentar


          • #6
            Also ich muss sagen, mir hat der FIlm richtig gut gefallen.
            Ich fand Paul Bettany in der Rolle des Priest sehr gut.
            Die Stimmung / Atmosphäre war gut durch Bild und Musik gestaltet.
            Die Story war sicherlich kein Shakespear-Werk, aber das war weder zu erwarten, noch wirklich notwendig.
            Die technische Umsetzung, also was Effekte, Set Design und AUsstattung angeht fand ich auch sehr stimmig.
            Und das alles bei einem Budget von "nur" 60 mio US$.
            Da hab ich schon genug Filme gesehen, die bei einem weit größeren Budget deutlich schlechteres abgeliefert haben!

            Schade, dass der FIlm so wenig eingespielt hat.

            Alles in allem hat mir der FIlm wirklich gut gefallen. Der Kauf auf BluRay ist zumindest zu einem Preis von unter 15€ beschlossen.
            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

            Kommentar


            • #7
              Ich finde den Film "ok", kann aber schlechte Wertungen verstehen, denn wirklich alles gezeigte war schon mehrmals da und auch wesentlich besser aufgeführt.

              Kommentar


              • #8
                Ich hab es leider verpasst den Film im Kino zu sehen, was mich immernoch nervt

                Aber letzte Woche konnte ich ihn mir dann endlich auf DVD besorgen, und ich war positiv überrascht

                Vor allem Paul Bettany und Karl Urban waren (wie eigentlich immer) sehr gut...

                Und ich fand es auch nicht schlecht, dass die Vampire mal "ganz anders" dargestellt wurden (also nicht die typischen verwandelten Menschen, sondern die fiesen Monster)...

                Peace
                Zuletzt geändert von Scottie99; 18.10.2011, 17:30.
                Schnell, schneller, schnellstes DSL

                Kommentar


                • #9
                  Also die schauspielerische Leistung habe ich nicht damit gemeint bzw bewertet. Ich mag Filme mit diesem 'Thema', aber hier war einfach zuviel 'luft' drin. Ich muss ihn jedenfalls kein zweites mal sehen, geschweige denn ne DVD von kaufen.
                  my props

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Story war nicht spannend und konnte leider auch überhaupt nicht fesseln. Die Darsteller wirkten leider ein wenig blaß und konnten großteils nicht überzeugen. Die Vermischung von Religion und der Vampire war zwar ganz interessant, jedoch finde ich das die Umsetzung nicht gelungen ist. Jedoch recht gut gefallen hat mir die Endzeitstimmung bzw. die Atmosphäre die der Film vermittelte. Leider reicht das aber noch lange nicht für einen guten Film, deswegen vergebe ich auch nur zwei von sechs Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab den auch gesehen....... ich fand den sehr langweilig..... Es war kein richtiger Horrorfilm, kein richtiger Vampirfilm, kein richtiger Science-Fiction-Film..... irgendwie so eine merkwürdige Mischung aus Endzeitfilm/Western/Zombiegedöns.......

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Danilo Lenz Beitrag anzeigen
                        Hab den auch gesehen....... ich fand den sehr langweilig..... Es war kein richtiger Horrorfilm, kein richtiger Vampirfilm, kein richtiger Science-Fiction-Film..... irgendwie so eine merkwürdige Mischung aus Endzeitfilm/Western/Zombiegedöns.......
                        Mit hat gerade diese Mischung sehr gut gefallen.
                        Find es viel interessanter, wenn von jeder Filmrichtung etwas dabei ist. Die Story hat mir auch gut gefallen. War spannend und unterhaltsam… Auch gut fand ich, dass der Film auch mal etwas heller war. Also nicht so extrem dunkel, wie z.B. Underworld….
                        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fand den Film ok. Aber mir kam es im Nachhinein so vor, als wäre da kaum was passiert und als hätte man aus dem durchaus interessanten Thema viel mehr machen können...

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X