Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufwendige TV-Filme gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufwendige TV-Filme gesucht

    Hallo! Ich weiss nicht ob es so einen Thread schon gibt, habe keinen gefunden.
    Wie der Titel schon sagt, suche ich nach den verschiedensten aufwwändigen TV-Filmen.
    Ich hab zwar dauernd ein Auge auf neue kinofilme und serien, aber ich hab das Gefühl das ich, was TV-Produktionen betrifft, eine Menge verpasse.
    Daher dachte ich mir ich frag mal in die runde was euch so einfällt! Egal ob aus Deutschland oder USA, ob historisch oder aktuell. Können auch "Doku-Dramas" sein.

    Nur mal als Anstoss, mir schweben da Filme vor wie z.B. die Teamworx-Produktionen (Hindenburg, die Gustloff, die Flut etc.), die schwedische "Arn der Kreuzritter"-Reihe, gerne auch etwas ältere Sachen wie "USS Charleston" (die welt nach dem Atomkrieg),
    oder DokuDramas wie
    -"Der Dritte Weltkrieg" vom ZDF,
    -ein DokuDrama deren Namen ich leider vergessen hab wo der Zusammenbruch der Wirtschaft aufgrund des versiegenden Öls gezeigt wird
    -ein weiteres, dessen Namen ich auch nicht mehr weiss, der die Welt vor und nach einem Meteoriteneinschlag zeigt,
    -"Deep Ocean", ein Animationsfilm der das Leben eines Pottwals beschreibt.

    also alles bunt gemischt

    Freue mich auf Input!

  • #2
    Hm...Aufwendig....na ja....was mir so jetzt ganz spontan einfällt:

    Das Bermuda-Dreieck
    Merlin
    Die Unicorn und der Aufstand der Elfen
    Arche Noah
    Jeanne d'Arc - Die Frau des Jahrtausends
    Dune (2000) + Nachfolger
    Die Säulen der Erde
    Der Graf von Monte Christo

    und und und
    Hm... na ja, mehr fällt mir jetzt so auf die Schnelle nicht ein, müsste ich schon in meinen Archiven durchforsten....
    "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

    Kommentar


    • #3
      Mal sehen was mir da so einfällt!

      -Dinotopia OFDb - Dinotopia [TV-Mini-Serie] (2002)
      -Der Schatz im All OFDb - Schatz im All, Der [TV-Mini-Serie] (1987)
      -Die Mars Chroniken OFDb - Mars-Chroniken, Die [TV-Mini-Serie] (1980)
      -Jagd auf den Schatz der Riesen OFDb - Jagd auf den Schatz der Riesen (2001)
      -Der Poseidon Anschlag OFDb - Poseidon Anschlag, Der (2005)
      -Jason und der Kampf um das goldene Vlies OFDb - Jason und der Kampf um das goldene Vlies (2000)
      -Titanic OFDb - Titanic (1996)
      -Dune - Der Wüstenplanet OFDb - Dune - Der Wüstenplanet [TV-Mini-Serie] (2000)
      -Children of Dune OFDb - Children of Dune [TV-Mini-Serie] (2003)
      -Jurassic Fight Club OFDb - Jurassic Fight Club [TV-Serie] (2008)
      -Riverworld - Welt ohne Ende OFDb - Riverworld - Welt ohne Ende (2003)
      -Gefährliche Reise zum Mittelpunkt der Erde OFDb - Gefährliche Reise zum Mittelpunkt der Erde (1993)

      Mal sehen vieleicht fallen mir noch mehr ein!

      Kommentar


      • #4
        Eine meiner absoluten Lieblinge:

        Hornblower - britische Literaturverfilmung (insg. 8 Filme) der Romane von C.S. Forester über die Jugendjahre von Captain Horatio Hornblower. Für TV-Verhältnisse sehr aufwendig gedreht, da teilweise auf voll funktionsfähigen Repliken der Segelschiffe um 1790-1810 gedreht wurde und ohne viel CGI Schnickschnack.

        Die Reihe wurde von 1998-2003 produziert und ist endlich seit kurzem auch in Deutschland auf DVD zu haben.

        Ansonsten kann ich noch Sherlock (2010) empfehlen. Wird in diesem Jahr in der ARD ausgestrahlt.
        "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
        Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

        Kommentar


        • #5
          Empfehlenswert ist sicherlich "Die Säulen der Erde" von Ridley und Tony Scott. Das ist ist einfach nur gaaaaanz großes "Kino". Auch die Miniserie von nBSG dürfte auf Kinoniveau sein. Ebenso die "Mini-Serien" "Rom", "Die Tudors" und "Band of Brothers" ("The Pacific" kenn ich noch nicht, soll aber ein ähniches Kaliber sein).

          Auf europäischer Ebene sind die Depadieu-Filme "Der Graf von Monte Christo", "Les Miserables" und "Napoleon" sehr aufwendig. Ebenso die Uli-Edel-Streifen "Cäsar", "Der Ring der Nibelungen" und "Die Nebel von Avalon". Der Zweiteiler "Anne Frank" mit Ben Kingsey ist auch nicht von schlechten Eltern odeer der "Die Abenteuer des Odysseus"-Zweiteiler hat mir auch gefallen.

          Kommentar


          • #6
            The Pacific muss sich produktionstechnisch nicht vor Band of Brothers verstecken, auch wenn ich es nicht ganz so gut finde. Dann gibt es da noch Generation Kill, ebenfalls von HBO und wirklich gut.

            Ganz ordentlich fand ich außerdem Tin Man.
            I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

            - George Lucas

            Kommentar


            • #7
              Hier wurde ja auch nach Filmen, nicht Serien gefragt...
              "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

              Kommentar


              • #8
                Sicherlich sind das streng genommen alles Miniserien, aber da sollte man IMHO nicht so kleinlich sein. LotR zählt ja auch als Film-Trillogie und nicht als Miniserie.
                Es macht IMHO oft auch garkeinen Sinn eine Fernsehproduktion in 2h zwängen zu wollen, wehalb ich die klassischen einteiligen TV-Filme nicht vermisse.
                I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                - George Lucas

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                  Hier wurde ja auch nach Filmen, nicht Serien gefragt...
                  Die meisten guten TV-Filme sind Miniserien. Mír fallen kaum sehenswerte TV-Filme ein, welche nur 1,5 bis 2 Stunden dauern. Meist sind das dann die Pro7/Sat1/RTL-Eigenproduktionen von schlechten Liebeskomödien.

                  Im Übrigen startet nächste Woche "Die Hindenburg" als TV-Zweiteiler. Könnte auch ganz aufwendig werden (wobei mich die Plot-Zusammenfassung und das Plakat STARK an "Titanic" erinnern ).

                  Kommentar


                  • #10
                    Na ja, Begriff "Miniserien" ist für mich immer ein zu weit gefasster Begriff.

                    Ich mein, was ist wann "Mini" und wo hört es auf? Bei 2, bis maximal 4 Teilen würde ich bei weitem nicht von "Serie" sprechen, sondern eben einem "TV-Mehrteiler", bzw. einer TV-Produktion, die für's Fernsehen in mehrere Teile unterteilt wurde. Ab 5 bis 10 Folgen könnte man wohl von "Miniserie" sprechen. Aber manche, die z.B. nur 8 Folgen hatten wurden schon als "Standard-Serie" ausgegeben (siehe "Spacerangers"). Gut, da sollte zwar mehr gemacht werden, wurde es aber nicht. Daher müsste es dementsprechend auch nur eine "Mini"-Serie sein.

                    Ja, was die "Hindenburg" betrifft, fürchte ich, wird der Zuschauer wohl eher nur mit reinstem CGI vollgedröhnt und das wars. Als "Aufwendig" würd' ich das auch nicht mehr bezeichnen, obwohl natürlich klar, die Computerspezialisten für soetwas ganz schön zur Kasse bitten. Dennoch, für etwas was größtenteils nur am PC entsteht, hat für mich nix mehr mit "aufwändig" im klassischen Sinne zu tun.
                    "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
                      Na ja, Begriff "Miniserien" ist für mich immer ein zu weit gefasster Begriff.

                      Ich mein, was ist wann "Mini" und wo hört es auf? Bei 2, bis maximal 4 Teilen würde ich bei weitem nicht von "Serie" sprechen, sondern eben einem "TV-Mehrteiler", bzw. einer TV-Produktion, die für's Fernsehen in mehrere Teile unterteilt wurde. Ab 5 bis 10 Folgen könnte man wohl von "Miniserie" sprechen. Aber manche, die z.B. nur 8 Folgen hatten wurden schon als "Standard-Serie" ausgegeben (siehe "Spacerangers"). Gut, da sollte zwar mehr gemacht werden, wurde es aber nicht. Daher müsste es dementsprechend auch nur eine "Mini"-Serie sein.
                      Die Differenzierung ist hier in der Tat schwierig. So hatten wir z.B. erst bei "Die Säulen der Erde" die Diskussion hier, ob das Ganze nun eher ne Serie oder ein Film ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        Und dann gibt's da auch noch "Sharpe" (dt: "Die Scharfschützen") mit Sean Bean in der Hauptrolle in fetten 16 Teilen (1993 - 2008)

                        Die ist mal wirklich gut...
                        Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hab mir letzte Woche "Die Hindenburg" angesehen. Wurde eigentlich sogar positiv überrascht. Erwartete einen zwar aufwändigen aber trotzdem schlechten "Titanic"-Abklatsch. Allerdings nahm dann die durchaus spannende Thriller-Handlung doch weit mehr Raum als die Lovestory ein. Dazu kommen für TV-Verhältnisse eben sehr gute Effekte. Alles in allem würde ich dem Zweiteiler 4 Sterne geben!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                            Eine meiner absoluten Lieblinge:

                            Hornblower - britische Literaturverfilmung (insg. 8 Filme) der Romane von C.S. Forester über die Jugendjahre von Captain Horatio Hornblower. Für TV-Verhältnisse sehr aufwendig gedreht, da teilweise auf voll funktionsfähigen Repliken der Segelschiffe um 1790-1810 gedreht wurde und ohne viel CGI Schnickschnack.

                            Die Reihe wurde von 1998-2003 produziert und ist endlich seit kurzem auch in Deutschland auf DVD zu haben.
                            Hey Skeletor!

                            Tausend Dank für diesen Tipp!
                            Die Filme sind einfach super gemacht, mit äußerst gelungener Besetzung, absolut sympathischen Schauspielern... bin echt hin und weg!!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                              Hey Skeletor!

                              Tausend Dank für diesen Tipp!
                              Die Filme sind einfach super gemacht, mit äußerst gelungener Besetzung, absolut sympathischen Schauspielern... bin echt hin und weg!!!

                              Das freut mich. Direkt im Anschluss kannst musst du dann "Des Königs Admiral" von 1951 schauen. Das ist inhaltlich die Fortsetzung der TV-Serie. Natürlich schon etwas in die Jahre gekommen.
                              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X