Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kate & Leopold

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kate & Leopold

    Kate & Leopold

    Ich habe noch keinen Thread zu diesem genialen Film gefunden und dachte ich eröffne mal einen!

    Ich habe ihn mir neulich mal wieder angeschaut und finde der Film ist eine geniale Mischung aus Science Fiction, Fantasy, Romanze und Komödie!

    Hier mal die Handlung in Kurzform.
    Leopold, ein viktorianischer Gentleman, gerät durch ein Zeitportal in das heutige New York. Dort trifft er auf den Schauspieler Charlie. Der hält ihn für einen Kollegen, der eine Rolle probt. Für Charlies Schwester Kate ist er dagegen ein aufgeblasener Exzentriker. Leopold umwirbt sie trotzdem sehr galant.
    In der Zwischenzeit versucht der Hobby-Wissenschaftler Stuart Besser durch dessen Schuld Leopold in der Zukunft gelandet ist aus dem Krankenhaus zu flüchten um Leopold wieder in seine Zeit zurüchzuschicken, aber als er was von einem Zeitportal erzählt landet er erst mal in der Klapsmühle!

    In den Hauprollen:
    -Meg Ryan als Kate McKay
    -Hugh Jackman als Leopold Mountbatton
    -Liev Schreiber als Stuart Besser
    -Breckin Meyer als Charlie McKay

    Der Film ist von 2001.

    Hugh Jackman und Liev Schreiber standen übrigens vor kurzen in "Wolverine" nochmal gemeinsam vor der Kamera!

  • #2
    Ich liebe diesen Film!

    Ist mir auch vollkommen lax, ob jemand den als "schnulzig" und sonstwas abtut. Hugh Jackman als "Leopold" einfach nur absolut genial und perfekt dargestellt, vieles zum lachen, schmunzeln und unterhalten werden. Ein klasse Film.

    Vorallem an diesem Film konnte man sehen, was ein Hugh Jackman für ein "James Bond" sein könnte. Perfekt. Aber das hat anscheinend wohl nie jemand bemerkt.
    "So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend...". (Kap. 11, Salomo)

    Kommentar


    • #3
      Mir gefällt der Film auch sehr gut, ich habe ihn auch auf DVD aber schon lange nicht mehr gesehen. Irgendetwas Lustiges war glaube ich mit der Erfindung von Fahrstühlen. Von Meg Ryan halte ich nicht so viel, aber Hugh Jackman und Liev Schreiber sind eine Top-Besetzung.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
        Ich liebe diesen Film!
        Ist mir auch vollkommen lax, ob jemand den als "schnulzig" und sonstwas abtut. Hugh Jackman als "Leopold" einfach nur absolut genial und perfekt dargestellt, vieles zum lachen, schmunzeln und unterhalten werden. Ein klasse Film.
        Ich habe ihn gestern Abend angeschaut und musste ein paar mal herzhaft lachen, aber auch die Romantik ist eben nicht zu kurz gekommen.
        Mir ist es nämlich auch egal ob jemand den Film als "schnulzig" bezeichnet, auch sowas muss mal sein!

        Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
        Vorallem an diesem Film konnte man sehen, was ein Hugh Jackman für ein "James Bond" sein könnte. Perfekt. Aber das hat anscheinend wohl nie jemand bemerkt.
        Das sehe ich genau so, Hugh Jackman würde einen perfekten Bond abgeben, wen ich aber auch noch gut finden würde wäre Gerard Butler!

        Kommentar


        • #5
          Sympathische kleine Komödie. Hugh Jackman konnte als viktorianischer Lord voll und ganz überzeugen. Die besten Schmähs kamen eindeutig vom Kulturschock. Auch die Romantik ist - für das Genre - wohldosiert.

          Fazit: Einmal anschaun und sich berieseln lassen, aber dann gleich wieder vergessen:
          4 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Mir hat die Kombination aus Komödie, Liebesfilm und Science-Fiction sehr gut gefallen, da diese Generes gelungen miteinander verflochten wurden. Die Handlung war lustig, romantisch und konnte mich die gesamte lange Laufzeit über fesseln. Weiters haben mir die beiden Hauptdarsteller Hugh Jackman und Meg Ryan sehr gut gefallen, sie harmonierten perfekt miteinander und spielten ihre Rollen überzeugend. Da ich schon immer ein wenig für Meg Ryan schwärmte und sie im Film auch sehr sympathisch rüberkommt ist das sicherlich auch ein Pluspunkt für den Film.
            Jedoch finde ich das der Schluß mit der Rede von Kate McKay vor ihren Arbeitskollegen und ihrer Reise in die Vergangenheit zu ihrer Liebe Leopold doch ein klein wenig enttäuschte. Ich kann zwar nicht genau sagen was mich störte, jedoch finde ich den Schluß einfach zu abrupt und zu unspektakulär. Deswegen vergebe ich auch "nur" fünf von sechs Sterne für den Film.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar

            Lädt...
            X