Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

In the Loop - Kabinett außer Kontrolle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In the Loop - Kabinett außer Kontrolle

    Zitat von Wikipedia
    During an interview on BBC Radio 4's PM programme, Minister for International Development Simon Foster (Tom Hollander) accidentally states that a proposed war in the Middle East is "unforeseeable". He is told off for not following "the line" by the Prime Minister's enforcer Malcolm Tucker (Peter Capaldi) and when caught by cameras says he may need to 'climb the mountain of conflict'. The statement coincides with a visit by senior U.S. State Department officials who jump upon the phrase and begin to use Simon, and his hapless new aide Toby (Chris Addison), as pawns in an international game who use his second contradicting statement.

    The film's plot is a satirical version of events surrounding the run-up to the 2003 invasion of Iraq, with the Tucker character presumed to have been based on Alastair Campbell, Tony Blair's Director of Communications and Strategy at the time.
    Das ganze ist eine wirklich gelungene Komödie, die auf der britischen Comedy-Serie The Thick of It basiert und letztes Jahr bei den Oscars für das beste adaptierte Drehbuch nominiert war. Man muss den Film vermutlich aber im Original gucken.

    Von mir gibt es 5* oder eine 8/10.

    YouTube - In The Loop Trailer - In Cinemas April 17
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

  • #2
    Ganz netter Film!

    Ist ein echtes Ereignis, wenn man ihn auf englisch schaut

    Allerdings muss ich sagen, dass das ständige Gefluche am Anfang noch sehr unterhaltsam, später aber mMn recht nervig ist

    Kommentar


    • #3
      Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
      Ist ein echtes Ereignis, wenn man ihn auf englisch schaut
      Allerdings.

      Allerdings muss ich sagen, dass das ständige Gefluche am Anfang noch sehr unterhaltsam, später aber mMn recht nervig ist
      Das hat mich jetzt nicht gestört, ich könnte Malcolm und Jamie stundelang zusehen. Wahrscheinlich waren das auch einfach die beliebtesten Charaktere in der Serie und haben dann auch einen relativ großen Auftritt spendiert gekriegt. Alle anderen Schauspieler, die übernommen wurden, haben im Film ja eine neue Rolle.
      I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

      - George Lucas

      Kommentar


      • #4
        Oha, wusste gar nicht, dass die Charaktere aus ner Serie stammen...
        Die kenne ich nicht

        Und inwiefern haben die andere Rollen in der Serie?

        Kommentar


        • #5
          Der Film basiert auf der britischen Comedy Serie The Thick of It. Malcolm und Jamie, die beiden Schotten, spielen ihre Rollen aus der Serie. Es wurden aber noch viele andere Schauspieler aus der Serie übernommen, die im Film nun oft ähnliche Charaktere darstellen, aber eben andere Personen sind, mit neuem Namen und neuem Beruf. So spielte Tom Hollander, der im Film Simon Foster MP gibt, in der Serie den Chief of Staff des Oppositionsführers namens Cal Richards. Der Neuling und der UN Botschafter waren auch schon in der Serie, ebefalls mit etwas anderen Rollen, und sicherlich noch ein paar andere, die ich nicht erkenne, weil ich bloß wenige Folgen gesehen habe.
          I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

          - George Lucas

          Kommentar

          Lädt...
          X