Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer ist Hanna?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer ist Hanna?

    Jahre sind vergangen, seitdem CIA-Agent Erik Heller abgetaucht ist. Die Zeit hat er genutzt, in der skandinavischen Wildnis seine nunmehr 16-jährige Tochter Hanna zu einer schier unbesiegbaren Mordmaschine auszubilden. Sie soll CIA-Agentin Marissa Wiegler ausschalten, die für den Tod von Hannas Mutter verantwortlich ist. Doch vorerst erwischt sie nur eine Doppelgängerin und wird auf ihrer Odyssee quer durch Europa von Wieglers Schergen gejagt.

    Cast
    Hanna Saoirse Ronan
    Erik Heller Eric Bana
    Marissa Wiegler Cate Blanchett



    Regie: Joe Wright

    Quelle
    Der Film fängt sehr ruhig an, so ruhig, das man erst glaubt, der Ton wäre defekt... kommt aber schnell in die Gänge...
    Wer Hanna nun wirklich ist, dauert fast bis zum Schluß, ist aber keine Minute langweilig....immer wieder werden Hinweise eingestreut...

    Saoirse Ronan spielt fantastisch... wunderschöne blaue Augen, die auch immer wieder in Szene gesetzt werden... den Spagat zwischen Profi-Killer und und unschuldigem Teenager nimmt man ihr locker ab...
    "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

    "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

  • #2
    Ich bin mal gespannt auf den Film, bisher hört er sich ganz interessant an, über die Dreharbeiten wurde bei uns in der Zeitung berichtet (Fehmarn und Heiligenhafen als Drehorte). Ich hoffe der kommt dann auch bald hier im Kino.
    "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
    "Und der Mond"
    "Ja, und der Mond."

    Kommentar


    • #3
      Der Film war eigentlich ganz net, wenn auch stellenweise etwas lahm und verwirrend. Die Schauspieler sind jedoch gut, auf einen verwirrenden Kamerastil während der Kämpfe wurde Gott sei dank verzichtetet, und die Story ist geradlinig. Außerdem endet der Film so wie er angefangen hat. Allerdings die Sache mit dem Pfeil... War nicht so super gelöst.

      **** bzw. 7/10

      Kommentar


      • #4
        Ich fande den Film sehr gut.
        Mein Bruder hat mich reingeschleppt und ich bin froh, dass er es getan hat. Ein experimenteller Aktionfilm, der mit seinen Märchenelementen teilweise sehr strange wirkt.
        Mir ist aufgefallen wie unterschiedlich die Aktionenszenen dargestellt wurden, in Vergleich z.B. mit einem James Bond-Film. Die Einstellungen in der Szene mit Eric Bana in der Berliner U-Bahn waren sehr einfach gehalten, so das mir erst ein paar Sekunden später klar wurde was für krasse Manöver der Charakter da hinlegt.
        Auch ungewöhnlich, dass wir hier ein weibliches Protagonist-/Antagonistenpaar haben. Ist aber schön das mal zu sehen.
        Die Hauptdarstellerin fand ich auch sehr gut. Bei ihr musste ich immer an THE BOSS aus MGS 3 denken, und das ist immer ein Plus :-).
        Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
        Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

        Kommentar


        • #5
          Habe den Film nun auch endlich gesehen. Natürlich auf DVD ;-)

          Jedenfalls fand ich ihn irgendwie kompliziert. Hatte richtige Probleme der Handlung zu folgen. Mein Freund musste mir bisschen was erklären, so dass ich dem Film doch noch folgen konnte.
          Ansonsten fand ich ihn eigentlich ganz gut. Die Hauptrolle war genial. Auch wenn es ganz schön gewesen wäre, wenn ihr mal jemand das Haar gekämmt hätte ;-) War dann doch noch ganz spannend...
          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

          Kommentar


          • #6
            Ich habe den Film heute um 20 Uhr 15 in der Free TV Ausstrahlung gesehen und vermute das dieser geschnitten wurde, weil bei einigen Szenen Bruchstücke der Handlung fehlten.
            Ansonsten fand ich den Film ganz unterhaltsam. Die Handlung war großteils spannend und die Darsteller spielten ihre Rollen überzeugend. Es gab ruhige und angenehme Momente im Film, aber auch einige gute Kämpfe und Schießereien. Jedoch war ich ein wenig vom Schluß enttäuscht, wo nämlich Marissa Wiegler von der Jägerin auf einmal zu Gejagden wird.
            Somit vergebe ich unterhaltsame vier von sechs Sterne für den Film.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar

            Lädt...
            X