Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Powder Blue - Am Ende bleibt Liebe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Powder Blue - Am Ende bleibt Liebe

    Powder Blue - Am Ende bleibt Liebe

    Inhalt:
    Der Zufall - und ein bisschen auch göttliche Einmischung - will es, dass sich die Wege von verschiedenen, sich völlig fremden Menschen aus Los Angeles auf schicksalhafte Weise kreuzen. Rose-Jenny tanzt im Stripschuppen, um das Geld aufzubringen, ihr im Koma liegendes Kind zu retten; der einsame Bestatter Doolittle füttert seine Obsession für die Schöne. Auch Jack, de nach 25 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, sucht ihre Nähe. Und der Witwer Charlie ist so schuldbeladen, dass er nach jemandem sucht, der sein Leben beendet. (Quelle)

    Darsteller:
    Jessica Biel: Rose-Johnny
    Eddie Redmayne: Qwerty Doolittle
    Forest Whitaker: Charlie Bishop
    Ray Liotta: Jack Doheny
    Lisa Kudrow: Sally
    Patrick Swayze: Velvet Larry
    Kris Kristofferson: Randall
    Alejandro Romero: Lexus
    Sanaa Lathan: Diana

    Regisseur:
    Timothy Linh Bui

    Produktionsjahr:
    2009

    Spieldauer:
    102 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: PowderBlue-Poster01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 245,7 KB
ID: 4289083
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: powderblue.jpg
Ansichten: 1
Größe: 33,0 KB
ID: 4289084



    Mein Fazit:
    Also ehrlich gesagt stehe ich nicht gerade auf Dramas, jedoch diesen Film habe ich wegen der recht guten Besetzung (Jessica Biel, Forest Whitaker, Ray Liotta und Patrick Swayze) aufgenommen. Glücklicherweise wurde ich nicht enttäuscht, mir hat der Film nämlich sehr gut gefallen. Die Darsteller spielten ihre Rollen sehr überzeugend und es war interessant zu sehen wie sich die traurigen Schicksale der vier zuerst völlig fremden Personen miteinander verflochten. Ein weiteres Highlight war sicherlich auch Jessica Biel in der Rolle der heißen Stripperin Rose-Johnny zu sehen!
    Alles in allem ein sehr trauriger, aber auch schöner Film, der von mir fünf von sechs Sterne bekommt.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Der Film lief doch erst vor einiger Zeit im FreeTV. Ich habe ihn mir damals angeschaut, weil die Besetzung sehr interessant aussah und wurde glücklicheweise nicht enttäuscht. Zwar ist der Film sicherlich kein Highlight, aber sehenswert ist er sicherlich. Die Darsteller waren überzeugend, die Story berührte mich und die Filmmusik fand ich auch ganz gut.
    Von mir gibt es somit 4 von 6 Sterne.

    Kommentar

    Lädt...
    X