Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Date zu dritt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein Date zu dritt

    Ein Date zu dritt

    Inhalt:
    Der wohlhabende Geschäftsmann Charles Newman glaubt, dass Oscar Novak, der ihm einen $90-Millionen-Deal anbietet, schwul ist. Deshalb bitte er ihn, auf seine Freundin Amy aufzupassen. Doch Oscar ist nicht schwul – ganz im Gegenteil … (Quelle)

    Darsteller:
    Matthew Perry: Oscar Novak
    Neve Campbell: Amy Post
    Dylan McDermott: Charles Newman
    Oliver Platt: Peter Steinberg
    Cylk Cozart: Kevin Cartwright
    John C. McGinley: Strauss
    Bob Balaban: Decker
    Deborah Rush: Lenore
    Kelly Rowan: Olivia Newman
    Rick Gomez: Rick

    Regisseur:
    Damon Santostefano

    Produktionsjahr:
    1999

    Spieldauer:
    94 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ein-date-zu-dritt-p.jpg
Ansichten: 1
Größe: 25,3 KB
ID: 4289120
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2198115,5yUa4CTmxlpNP9Ojmnmok7avkdJb+JtDWC__XUf91dTUuQZpM6LPlArm0UA5ENB2KSQKrAPtYcJjzPcJVNgyTw==.jpg
Ansichten: 1
Größe: 46,6 KB
ID: 4289121



    Mein Fazit:
    Ich finde den Film klasse! Einerseits gibt es etliche extrem lustige Szenen und Dialoge wo einem vor lauter Lachen schon die Tränen kamen und andererseits finde ich das die beiden Hauptpersonen ihre Rollen sehr gut spielten. Besonders klasse und sehr sympathisch finde ich Neve Campbell in der Rolle der erfrischenden und direkten Amy Post, aber auch Matthew Perry als der "schwule" Oscar Novak ist genial.
    Alles in allem eine lustige und erfrischende Komödie, die von mir sechs von sechs Sterne bekommt.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Neve Campbell kenne ich aus der Scream-Filmreihe und dort hat sie mir ganz gut gefallen. Weiters klingt die Story sehr lustig und da ich Komödien recht gerne schaue, werde ich mir wohl die DVD zulegen. Ich denke nicht das der Film in absehbarer Zeit mal im Fernsehen kommt.

    Kommentar


    • #3
      Ich habe den Film vor längerer Zeit auch einmal gesehen. Gut in Erinnerung blieb mir der Teil mit dem Architektenduo, wovon einer schwul war und der andere nicht und der eine die Rolle des anderen "übernahm". Dadurch entstanden sehr viele witzige Szenen und mit Neve als Objekt der Begierde wurde ein sexy weiblicher Part eingebunden.
      Den Schluß wo Oscar die Wahrheit präsentierte, fand ich dann aber nicht so ganz überzeugend, deswegen gibt es nur vier von sechs Sterne von mir.

      Kommentar

      Lädt...
      X