Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Titanic

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Titanic

    Nanu, da habe ich geschaut und tatsächlich scheint es noch keinen Thread zu diesem Film zu geben! Das muss aber schleunigst nachgeholt werden.

    Die Geschichte der Titanic und ihres Untergang im Atlantik auf ihrer Jungfernfahrt am 15. April 1912. 2200 Menschen waren an Bord des Dampfers, als er mit einem Eisberg zusammenstieß. Nur etwa 700 Menschen überlebten, da nicht genügend Rettungsboote vorhanden waren. Wir erleben die Fahrt aus Sicht zweier grundverschiedener Menschen: Jack Dawson (Leonardo DiCaprio) und Rose DeWitt-Buchater (Kate Winslet). Rose, vom reichen Snob-Leben angeödet, will sich umbringen und Jack, Dritte-Klasse-Passagier und voller Lebenslust, rettet Rose und bringt sie von ihren Absichten ab. Beide verlieben sich ineinander. Ihre Liebe ist aber zum Scheitern verurteilt, da sie zwei zu verschiedenen sozialen Schichten entstammen. Doch Rose kämpft gegen ihren Verlobten (Billy Zane) und ihre strenge Mutter an und schafft es schließlich, sich von dem gehassten Snob-Dasein zu lösen. Doch kaum kann die große Liebe zwischen den Beiden gedeihen, kommt dem Schiff ein Eisberg in den Weg und fügt dem "unsinkbaren" Schiff über die Länge von mehreren Metern kleinere Lecks zu, welche die Katastrophe schließlich auslösen: Das Schiff beginnt zu sinken. Rose und Jack laufen um ihr Leben, wobei sie immer wieder von Roses hartnäckigem Verlobten verfolgt werden. Ein Wettlauf mit der Zeit und gegen das Wasser beginnt.
    Titanic (1997) ? Wikipedia


    Anlässlich des Jahrestages der Katastrophe (am 14. April 2012 jährt sich das Unglück zum 100. mal) wird James Cameron den Film erneut in die Kinos bringen, diesmal in 3D.
    Ich habe gelesen, dass das Modell, welches für den Dreh des Films verwendet wurde und danach einem Museum gespendet worden war, noch einmal für den Dreh von Effekten von Cameron zurückverlangt wurde. Ich bin mal gespannt, was er an dem Film in der neuen Fassung verändert hat!

    Der Film an sich gilt zu Recht als Meisterwerk und räumte seinerzeit 11 Oscars ab. Wenn auch die Liebesgeschichte zwischen Jack und Rose nicht unbedingt hervorragend geschrieben ist, die Sets, die Ausstattung, die Spezialeffekte und die Atmosphäre gleichen dies aus und machen "Titanic" zu einem sehenswerten Film.
    Ich würde dem Film immer wieder die volle Punktzahl geben!
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 09.04.2012, 15:58. Grund: Bild zu groß
    Fear is temporary, regrets are forever.


  • #2
    Kann Titanic 3D 2013 für einen Oscar nominiert werden?

    Kommentar


    • #3
      Tibo:

      Nein, denn dafür kommt er zu früh. In ein paar Jahren gibt es aber bestimmt eine Extra-Kategorie für das beste 3D-Remake!
      LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

      Kommentar


      • #4
        Der 3D-Trailer sieht schon nicht schlecht aus:

        FoxKino - YouTube

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
          Kann Titanic 3D 2013 für einen Oscar nominiert werden?
          Das ist eine eigentlich eine gute Frage.
          Ich denke das ein Film der schon mal nominiert war, nicht erneut nominiert werden darf.

          Titanic war ein ganz guter Film , aber in 3D muss ich ihn mir nicht angucken.

          Kommentar


          • #6
            Da das kaum als neuer Film zählt, ist eine Nominierung ziemlich sicher ausgeschlossen. Und eine 3D-Remake Kategorie ist wohl eher was für die Razzies
            I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

            - George Lucas

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
              Da das kaum als neuer Film zählt, ist eine Nominierung ziemlich sicher ausgeschlossen. Und eine 3D-Remake Kategorie ist wohl eher was für die Razzies
              Muss es ein neuer Film sein? Bei Wiki steht davon nichts:
              Jeder Spielfilm, der zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember eines Jahres im Gebiet von Los Angeles County erstmals mindestens sieben Tage lang in einem öffentlichen Kino gegen Entgelt gezeigt wurde, ist für die Oscars im darauffolgenden Jahr qualifiziert. Dabei wird der Begriff „Spielfilm“ definiert als ein Film, der

              mindestens eine Länge von 40 Minuten aufweist und
              als 35- oder 70-mm-Kopie oder als 24-Bilder-Digitalkinoformat (mit einer Mindestauflösung von 1280 × 1024 Pixeln) gezeigt wurde.
              Das träfe ja sicher auf Titanic 3D zu.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                Muss es ein neuer Film sein? Bei Wiki steht davon nichts:
                Das träfe ja sicher auf Titanic 3D zu.
                Natürlich steht das da, genau in dem von dir zitierten Absatz:
                Jeder Spielfilm, der zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember eines Jahres im Gebiet von Los Angeles County erstmals mindestens sieben Tage lang in einem öffentlichen Kino gegen Entgelt gezeigt wurde, ist für die Oscars im darauffolgenden Jahr qualifiziert. Dabei wird der Begriff „Spielfilm“ definiert als ein Film, der

                mindestens eine Länge von 40 Minuten aufweist und
                als 35- oder 70-mm-Kopie oder als 24-Bilder-Digitalkinoformat (mit einer Mindestauflösung von 1280 × 1024 Pixeln) gezeigt wurde.
                Und da die 3D-Version kaum als neuer Film zählt, würde er eben nicht erstmals laufen.
                I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                - George Lucas

                Kommentar


                • #9
                  Ja, ja, Titanic. Die Mutter aller Filmeder späten 1990er und frühen 2000er Jahre, die eine real existierende Katastrope abbilden. Danah konnte man sich fast sicher sein, dass so ein Film eine Dreiecksbeziehung zwischen einer Frau und zwei Männern beinhaltet zwischen die dann die titelgebende Katastrophe kommt.

                  Trotdem ist Titanic eigentlich ein guter Film mit einer heute immer noch harausragenden Optik, einer im Grunde guten Geschichte mit passendem Tempo und guten Schauspielern.

                  PS:
                  Wirklich sicher, dass es hierzu hier noch keinen Thread gab? Kann ich fast nicht glauben...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                    Ja, ja, Titanic. Die Mutter aller Filmeder späten 1990er und frühen 2000er Jahre, die eine real existierende Katastrope abbilden. Danah konnte man sich fast sicher sein, dass so ein Film eine Dreiecksbeziehung zwischen einer Frau und zwei Männern beinhaltet zwischen die dann die titelgebende Katastrophe kommt.
                    Stimmt, ich erinnere mich da an Pearl Habour oder, noch vor kurzem, an Hindenburg. Bei beiden hat man wohl das Grundgerüst von Titanic nachgeahmt.

                    PS:
                    Wirklich sicher, dass es hierzu hier noch keinen Thread gab? Kann ich fast nicht glauben...
                    Ich habe extra die Forensuche benutzt, und auch unter den Links zu allen Filmen geschaut. Es gab wohl wirklich keinen Thread dazu!
                    Fear is temporary, regrets are forever.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                      Trotdem ist Titanic eigentlich ein guter Film mit einer heute immer noch harausragenden Optik, einer im Grunde guten Geschichte mit passendem Tempo
                      Der Film ist gut, aber das Tempo ist mir zu träge. Ich habe die DVD zuhause und den Film genau ein Mal gesehen, weil es mir einfach zu lange dauert. Mein Zutrauen in James Cameron als Filmemacher ist aber mit diesem Film sehr gestiegen, und ohne Titanic hätte es wohl kein Avatar gegeben. Es ist sehr schade, dass Cameron nicht auch die neue Star Wars Trilogie gemacht hat. Vermutlich hätte er zumindest die Padme-Anakin-Story besser hinbekommen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Lt.Cmdr.CK Beitrag anzeigen
                        Der 3D-Trailer sieht schon nicht schlecht aus:

                        FoxKino - YouTube
                        Konntest du ihn bereits in 3D bewundern? Würde mich mal interessieren, wie jemand die 3D-Konvertierung einschätzt. Auf YouTube ist es eben ein normaler Trailer, wie zu 2D-zeiten auch.
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                          Konntest du ihn bereits in 3D bewundern? Würde mich mal interessieren, wie jemand die 3D-Konvertierung einschätzt. Auf YouTube ist es eben ein normaler Trailer, wie zu 2D-zeiten auch.
                          Irgendwas scheint mir an dem neuen Trailer von der Bildqualität her anders zu sein. Ich war der Auffassung, dass sich hier möglicherweise schon Rückschlüsse auf das 3D-Produkt ziehen lassen.

                          Zum Trailer habe ich dann allerdings das hier gefunden:

                          Und, wie gefällt euch TITANIC im neuen Look? Lässt sich schwer beurteilen in einer 2D-Fassung. Aber was man bisher in Special Screenings in stereoskopischem 3D sehen konnte, soll hervorragend gewesen sein!
                          Trailer für James Camerons TITANIC 3D jetzt auf DigitaleLeinwand.de!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                            Konntest du ihn bereits in 3D bewundern? Würde mich mal interessieren, wie jemand die 3D-Konvertierung einschätzt. Auf YouTube ist es eben ein normaler Trailer, wie zu 2D-zeiten auch.
                            Hab den Traller vor SW:EP1 auf 3D im Kino gesehen und war BEGEISTERT. Seit "Avatar" hat 3D nicht mehr so gut ausgesehen. Hoffe nun, dass man die besten Bilder nicht bereits für den Trailer verbraten hat. Dann scheint es ein tolles Kino-Erlebnis zu werden.

                            Was "Titanic" allgemein anbelangt, so liebe ich diesen Film. Klar ist die Dreieckslovestory ziemlich klischeehaft, aber wenigstens wurde man nie so kitschig wie bei SW:EP2. Ansonsten ein herrlich emotionales und technisch einwandfreies Filmspektakel für die große Leinwand. James Cameron ist einfach der beste Kinomagier seiner Generation und das bewies er auch bei "Titanic":

                            6 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Lt.Cmdr.CK Beitrag anzeigen
                              Irgendwas scheint mir an dem neuen Trailer von der Bildqualität her anders zu sein. Ich war der Auffassung, dass sich hier möglicherweise schon Rückschlüsse auf das 3D-Produkt ziehen lassen.
                              Es könnte durchaus möglich sein, dass der Film an sich nochmal aufgewertet wurde, oder?

                              Jedenfalls dürfte nach dem Re-Run im Kino wohl ziemlich sicher Titanic endlich auf Blu Ray erscheinen, bisher gab es den Film ja nur auf DVD.
                              Fear is temporary, regrets are forever.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X