Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hard Boiled

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hard Boiled

    Lat sau san taam

    HK 1992

    Nach einer Schießerei in einem Teehaus, bei der sein bester Freund stirbt und er einen verdeckten Ermittler erschossen hat, der dafür seine Tarnung aufrecht erhalten musste, steht Inspektor Yuen, genannt "Tequila" (Chow Yun-Fat) mit dem Rücken zur Wand. Die Zerschlagung des Waffenschieberrings von Johnny Wong (Anthony Wong Chau-Sang) rückt damit in weite Ferne - bis er Alan (Tony Leung) kennenlernt, einen anderern verdeckten Ermittler, der für Wongs Zulieferer Mr. Hoi (Hoi Shan-Kwan) arbeitet.
    Gemeinsam wollen sie Wongs ganze Operation auffliegen lassen...
    ------------------------------------------------------

    John Woo in Reinkultur.
    Harte Action mit grandiosen Schießereien (klarer Gewinner: Ein drei Minuten langer Take innerhalb eines Krankenhauses), tollen Schnitten und auch mit einer durchaus ernsten Story.
    Ist auch mal interessant Tony Leung zu sehen, bevor er zu Infernal Affairs kam.

    Auf jeden Fall ein Kracher des Hong Kong-Actionkinos und sicher einer der bekanntesten Filme von John Woo.
    Ich gebe 7 Punkte und 4*.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Hard-Boiled dürfte wohl eines DER grössten Action-Feste aller Zeiten sein!

    John Woo hatte es in Hong Kong einfach nur drauf! The Killer und Bullet in the Head sind mindestens genauso gute Filme!
    Aber diese beiden sind meiner Meinung nach im Gegensatz zu Hard-Boiled doch eher ernst...

    Denn wirklich ernst nehmen kann ich Hard-Boiled nicht nehmen.
    Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.

    Kommentar

    Lädt...
    X